Bitte warten...

Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz

  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Lage der Verkaufsfläche und die Umgebung - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Blick auf Lage der Verkaufsfläche und die Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick vom Abzweig vom Wirtschaftsweg auf Verkaufsfläche und Umgebung - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Blick vom Abzweig vom Wirtschaftsweg auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Abzweigung vom Wirtschaftsweg Richtung Verkaufsfläche - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Blick auf Abzweigung vom Wirtschaftsweg Richtung Verkaufsfläche
  • Blick auf Zuwegung über Wirtschaftsweg und auf die Umgebung - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Blick auf Zuwegung über Wirtschaftsweg und auf die Umgebung
  • Blick auf Wirtschaftsweg Richtung Ort und Umgebung - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Blick auf Wirtschaftsweg Richtung Ort und Umgebung
  • Blick von der B189 Richtung Verkaufsfläche (hinter der Gehölzreihe) und auf die Umgebung - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Blick von der B189 Richtung Verkaufsfläche (hinter der Gehölzreihe) und auf die Umgebung
  • Blick von der B189 Richtung Verkaufsfläche (hinter der Gehölzreihe) und auf die Umgebung - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Blick von der B189 Richtung Verkaufsfläche (hinter der Gehölzreihe) und auf die Umgebung
  • Blick von der B189 auf die Umgebung - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Blick von der B189 auf die Umgebung
  • Lageskizze - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Lageskizze
  • Lageskizze - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Lageskizze
  • Umgebungsskizze - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Umgebungsskizze
  • Umgebungsskizze - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Umgebungsskizze
  • Umgebungsskizze - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
    Umgebungsskizze
  • Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz

Auktions-ID 428-0004

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
5.000 EUR *
SP 5.000 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche in der Prignitz
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Nahe B189 (Wittstocker Straße)
    16909 Heiligengrabe
  • Bundesland Brandenburg
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 4.960 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Neuruppin von Heiligengrabe, Blatt 109, Flur 2 Flurstück 65
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragslose Nutzung
  • Aussage Bauamt
    Die Gemeinde Heiligengrabe teilt im Schreiben vom 29.02.2024 Folgendes mit: Das Objekt liegt im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und nicht in einem Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach im Jahr 2024/2025 Erschließungskosten im Sinne des BauGB sowie Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.
  • Makrolage
    Heiligengrabe ist eine Gemeinde im Landkreis Ostprignitz-Ruppin in Brandenburg.

    Die Gemeinde liegt im Osten der Prignitz, nahe der Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern. Heiligengrabe war und ist eine der größten dörflichen Ansiedlungen in der Prignitz.

    In den Gemarkungen Heiligengrabe und Liebenthal wurde ein ca. 170 ha großes Gewerbegebiet unmittelbar an dem Autobahnkreuz Hamburg-Berlin-Rostock (A19 und A24) erschlossen. Viele kleinere und mittelständische Gewerbebetriebe sowie einige auch international tätige große Unternehmen haben bereits den Gewerbestandort Heiligengrabe für sich entdeckt, da er direkt am Autobahndreieck Wittstock/Dosse liegt und somit logistisch einen hochinteressanten Knotenpunkt bildet.

    Heiligengrabe liegt an der B189 zwischen Pritzwalk und Wittstock. Auch die L144 (Blumenthal-Herzsprung) und L145 (Kolrep-Wittstock) führen über das Gemeindegebiet. Die nächstgelegenen Autobahnanschlussstellen sind Pritzwalk und Herzsprung an der A24 (Hamburg-Berlin). In Heiligengrabe und Liebenthal hält die Regional-Express-Linie RE 6 (Prignitz-Express, Wittenberge-Berlin-Charlottenburg) der DB Regio Nordost.
  • Mikrolage
    Die Verkaufsfläche liegt in südlicher Lage von Heiligengrabe, direkt am ´Heiligengraben´ und hier ca. 300 m Luftlinie hinter dem bebauten Grundstück Wittstocker Straße 32.

    Die Umgebung besteht aus weitläufigen Landwirtschaftsflächen und der ländlichen Wohn- und Gewerbebebauung von Heiligengrabe. Gegenüber auf der anderen Seite der Wittstocker Straße befindet sich das Gelände des ´Kloster Stift zum Heiligengrabe´.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Erschließung
    Nicht erschlossen.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.heiligengrabe.de
  • Behörde Gemeinde Heiligengrabe, Am Birkenwäldchen 1a, 16909 Heiligengrabe, Tel.: 033 962/ 67 0
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt das nahezu rechteckig geschnittene Flurstück 65 der Flur 2 mit einer Grundstücksgröße von 4.960 m², lt. Grundbuchangabe.

    Bei dem Verkaufsgegenstand handelt es sich um eine Landwirtschafts-/Grünlandfläche mit einer Gehölzreihe im nordwestlichen Grundstücksbereich. Lt. Kartenmaterial verläuft in diesem Bereich auch der ´Heiligengraben´ über das Verkaufsgrundstück.

    Augenscheinlich wird die Verkaufsfläche zusammen mit angrenzenden Landwirtschaftsflächen genutzt. Eine Nutzung erfolgt vertragslos. Zum Nutzer liegen dem Veräußerer keine Informationen vor. Es obliegt dem Ersteher hier eine Klärung bzw. vertragliche Regelung herbeizuführen.

    Der Verkaufsgegenstand hat keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland und ist nur über einen von der Wittstocker Straße nach Süden abzweigenden Wirtschaftsweg und Fremdflurstücke erreichbar. Der Ersteher muss sich bezüglich der zukünftigen Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen. Ob auch künftig eine Zuwegung möglich ist, ist nicht klar.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.848 Besucher