Bitte warten...

Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals

  • Blick auf den Verkaufsgegenstand - Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals
    Blick auf den Verkaufsgegenstand
  • Blick auf den Verkaufsgegenstand - Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals
    Blick auf den Verkaufsgegenstand
  • Blick auf den Verkaufsgegenstand - Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals
    Blick auf den Verkaufsgegenstand
  • Blick auf den Verkaufsgegenstand - Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals
    Blick auf den Verkaufsgegenstand
  • Blick auf den Verkaufsgegenstand - Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals
    Blick auf den Verkaufsgegenstand
  • Weg vor dem Verkaufsgegenstand - Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals
    Weg vor dem Verkaufsgegenstand
  • Zufahrt Richtung Verkaufsgegenstand - Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals
    Zufahrt Richtung Verkaufsgegenstand
  • Weg Richtung Verkaufsgegenstand - Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals
    Weg Richtung Verkaufsgegenstand
  • Wirtschaftsweg Richtung Verkaufsgegenstand - Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals
    Wirtschaftsweg Richtung Verkaufsgegenstand
  • Umgebung - Mittellandkanal - Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals
    Umgebung - Mittellandkanal
  • Lageskizze - Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals
    Lageskizze
  • Lageskizze - Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals
    Lageskizze
  • Lage des Verkaufsgegenstandes - Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals
    Lage des Verkaufsgegenstandes

Auktions-ID 424-0018

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
700 EUR *
SP 500 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Verpachtete Betonplatte und Güllegrube östlich des Mittellandkanals
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    39345 Bülstringen
  • Bundesland Sachsen-Anhalt
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 3.920 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Haldensleben Grundbuch von Bülstringen Blatt 870 Flur 21 Flurstück 1218
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
  • Nutzungsart Verpachtet
  • Aussage Bauamt
    Bisher keine Auskunft erhalten.
  • Nettojahresmiete € 1,--
  • Nettojahresmiete Bemerkung , beträgt die anteilige Jahresnettopacht.
  • Makrolage
    Bülstringen ist eine Gemeinde im Landkreis Börde im nördlichen Sachsen-Anhalt. Die Gemeinde, die der Verbandsgemeinde Flechtingen angehört, liegt nordwestlich von Haldensleben am Mittelandkanal im Tal der Ohre. Im Norden der Gemeinde erstrecken sich die Calvörder Berge und der Calvörder Forst. Bülstringen liegt an der Landesstraße 24, die Haldensleben mit Calvörde verbindet. Bis zur Landeshauptstadt Magdeburg sind es ca. 40 km.
  • Mikrolage
    Das Verkaufsobjekt befindet sich nördlich außerhalb der geschlossenen Ortslage auf der Ostseite des Mittelandkanals. Es ist u.a. vom Gartenweg aus über einen Wirtschaftsweg, der parallel zum Mittellandkanal verläuft und einen Abzweig in Richtung Verkaufsobjekt hat, nach ca. 950 m zu erreichen.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

    Bei Kaufpreisen bis 6.000,00 EUR ist der Kaufpreis auf das Treuhandkonto des Auktionators Thomas Engel zu hinterlegen.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.gemeinde-buelstringen.de
  • Behörde Gemeinde Bülstringen, Hauptstraße 50, 39345 Bülstringen, Tel.: 039058 / 2342
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Veräußerer nimmt an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil. Etwaige Streitigkeiten zwischen Veräußerer und Verbraucher gemäß § 13 BGB sollen unmittelbar geklärt werden.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein pfeifenkopfartig geschnittenes und nach Süden schmal auslaufendes Grundstück nördlich außerhalb der geschlossenen Ortslage auf der Ostseite des Mittelandkanals mit einer Grundstücksgröße von 3.920 m², lt. Grundbuchangaben.

    Das Flurstück ist bis zum 30.09.2025 verpachtet und ab 01.10.2025 vertragsfrei.

    Im nördlichen Grundstücksbereich befinden sich eine betonierte Dungplatte sowie eine eingezäunte Güllegrube. Die Dungplatte ist mit einem überwachsenen Wall umgeben, vereinzelt sind Gartenabfälle abgelegt. Der nach Süden auslaufende schmale Grundstücksstreifen ist vereinzelt mit Bäumen, Holzungen und Buschgruppen bewachsen.

    Der Veräußerer weist darauf hin, dass auf der Betonplatte jahrelang illegale Abfallablagerungen von Grünschnitt und Gartenabfällen vorgenommen wurden. Diese wurden 2017 durch die Gemeinde beräumt. Ob es inzwischen zu neuen Ablagerungen gekommen ist, ist dem Veräußerer nicht bekannt. Zudem wurde der Zaun um die Güllegrube repariert und ein Verbotsschild aufgestellt. Nach Informationen des Veräußerers ist das Flurstück nicht im Altlastenkataster erfasst. Ferner weist der Veräußerer darauf hin, dass sich unter dem Verkaufsgegenstand ein bergfreier Bodenschatz befindet Zielitz II: Formationen und Gesteine mit Eignung für behälterlose unterirdische Speicherung; Kalisalze einschließlich auftretender Sole. Gemäß einer dem Veräußerer vorliegenden Stellungnahme der Gemeinde vom 03.12.2018 liegt der Verkaufsgegenstand im Landschaftsschutzgebiet ´Flechtinger Höhenzug´. Diesbezügliche Bewirtschaftungseinschränkungen sind gegebenenfalls zu beachten.

    Der grundbuchlich als ´Fläche besonderer funktionaler Prägung, Gehölz´ geführte Verkaufsgegenstand ist im Liegenschaftskataster als 1.904 m² landwirtschaftliche Betriebsfläche und 2.016 m² Gehölzfläche ausgewiesen. Die ausgewiesenen Nutzungsarten und deren jeweilige Größen entsprechen den vorliegenden Katasterangaben und können von den tatsächlichen Verhältnissen vor Ort abweichen. Wegen der tatsächlichen Flächengrößen, der jeweiligen Nutzungsart sowie der Bewirtschaftungsmöglichkeiten übernimmt der Veräußerer keine Haftung.

    Nach Kartenlage wird das Flurstück von landwirtschaftlichen Flächen umgeben und über Feld-/Wirtschaftswege sowie über begrenzende Landwirtschaftsflächen erreicht. Veräußerer und Auktionshaus liegen keine Informationen vor, ob diese Zuwegungen rechtlich gesichert sind. Es obliegt dem Ersteher sich bezüglich der künftigen Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen. Ob auch künftig eine Zuwegung möglich ist, ist nicht klar.

    Alle Angaben zum Verkaufsgegenstand wurden vom Veräußerer übermittelt. Eine Einsichtnahme auf die Fläche durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses erfolgte vom nördlich begrenzenden Wirtschaftsweg aus.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
862 Besucher