Bitte warten...

Bis 30.09.2024 verpachtete Landwirtschaftsfläche

  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Bis 30.09.2024 verpachtete Landwirtschaftsfläche
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Bis 30.09.2024 verpachtete Landwirtschaftsfläche
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche, Umgebung und Straßensituation vor der Verkaufsfläche - Bis 30.09.2024 verpachtete Landwirtschaftsfläche
    Blick auf Verkaufsfläche, Umgebung und Straßensituation vor der Verkaufsfläche
  • Ansicht Hornburger Straße - Bis 30.09.2024 verpachtete Landwirtschaftsfläche
    Ansicht Hornburger Straße
  • Ansicht Hornburger Straße - Bis 30.09.2024 verpachtete Landwirtschaftsfläche
    Ansicht Hornburger Straße
  • Lageskizze - Bis 30.09.2024 verpachtete Landwirtschaftsfläche
    Lageskizze
  • Lageskizze - Bis 30.09.2024 verpachtete Landwirtschaftsfläche
    Lageskizze
  • Umgebungsskizze - Bis 30.09.2024 verpachtete Landwirtschaftsfläche
    Umgebungsskizze

Auktions-ID 424-0014

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
5.300 EUR *
SP 1.300 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Bis 30.09.2024 verpachtete Landwirtschaftsfläche
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Hornburger Straße (L91)
    38835 Osterwieck OT Veltheim
  • Bundesland Sachsen-Anhalt
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 5.110 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Halberstadt von Veltheim, Blatt 440, Flur 3 Flurstück 543/213
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
  • Nutzungsart Verpachtet
  • Aussage Bauamt
    Liegt bisher nicht vor.
  • Nettojahresmiete siehe Zusammenfassung.
  • Makrolage
    Osterwieck ist eine Stadt im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt. Die Stadt liegt am Südhang des Großen Fallsteins und am rechten Ufer der Ilse.

    Die Stadt gehört zur nördlichen Vorharzregion und wird gequert von der Straße der Romanik und der deutschen Fachwerkstraße.

    Osterwieck wird mit seiner Fachwerksubstanz durch Fachleute mit Wernigerode und Quedlinburg gleichgestellt. Der Kern der Innenstadt wurde bereits in den 1970er Jahren saniert. 100 Häuser standen unter Denkmalschutz, inzwischen ist die gesamte Stadt mit ihren insgesamt 400 Fachwerkhäusern geschützt.

    Südlich von Osterwieck verläuft die A36, die über die Anschlussstellen Abbenrode oder Stapelburg zu erreichen ist. Die Ortschaften der Gemeinde werden durch die L87, L88 und L89 erschlossen. Westlich befinden sich Autobahnanschlussstellen an die A36 bzw. über das Dreieck Nordharz an die A369 ca. 10 km entfernt. Bis Wolfenbüttel sind es ca. 30 km, bis Bad Harzburg und Wernigerode je ca. 20 km.

    Der Ortsteil Veltheim am Fallstein ist ein typisches Haufendorf ca. 15 km nördlich von Osterwieck. Der Ort wird durch die Landwirtschaft geprägt.

    Begrenzt wird der Ort in südwestlicher Richtung durch den bewaldeten Höhenrücken des Fallstein (ein wertvolles, naturnahes Waldgebiet, heute Landschaftsschutzgebiet) und in nördlicher Richtung durch ein lang gestrecktes Niederungsgebiet, das Große Bruch.

    Die B79 (Wolfenbüttel - Quedlinburg) verläuft ca. 2 km östlich, die westlich gelegene A395 (Braunschweig - Vienenburg) ist ca. 16 km entfernt.
  • Mikrolage
    Die Verkaufsfläche liegt westlich außerhalb des Ortes auf der Südseite der Hornburger Straße (L91). Das Grundstück ist hauptsächlich von landwirtschaftlich genutzten Flächen umgeben.

    Unmittelbar westlich befinden sich eine Kfz-Werkstatt sowie eine Haltestelle des ÖPNV.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

    Bei Kaufpreisen bis 6.000,00 EUR ist der Kaufpreis auf das Treuhandkonto des Auktionators Thomas Engel zu hinterlegen.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.stadt-osterwieck.de
  • Behörde Einheitsgemeinde Stadt Osterwieck, Am Markt 11, 38835 Osterwieck, Tel.: 039 421/ 79 30
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Veräußerer nimmt an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil. Etwaige Streitigkeiten zwischen Veräußerer und Verbraucher gemäß § 13 BGB sollen unmittelbar geklärt werden.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt das nahezu rechteckig geschnittene Flurstück 543/213 mit einer Grundstücksgröße von 5.110 m², lt. Grundbuchangabe.

    Das Flurstück ist über einen Landpachtvertrag, in dem weitere Flurstücke enthalten sind, die nicht zum Verkaufsgegenstand gehören, bis 30.09.2024 verpachtet und ab 01.10.2024 vertragsfrei. Die Jahresnettopacht beträgt ca. € 545.

    Von dem im Grundbuch als Sonderfläche, Landwirtschaftsfläche ausgewiesenen Verkaufsgegenstand stellen lt. Angabe des Veräußerers rd. 0,4810 ha Ackerland mit einer durchschnittlichen Bonität von 88 Bodenpunkten und rd. 0,0300 ha sonstige Flächen dar. Die ausgewiesenen Nutzungsarten und deren jeweilige Größen entsprechen den vorliegenden Katasterangaben und können von den tatsächlichen Verhältnissen vor Ort abweichen.

    Das Grundstück befindet sich auf der Südseite der Hornburger Straße (L91) westlich außerhalb von Veltheim. In der Örtlichkeit ist aber ein direkter Zugang von der Straße zur Verkaufsfläche aufgrund einer straßenbegleitende Schutzplanke und eines Straßengrabens nicht gegeben, daher ist eine Zuwegung nur über die angrenzenden Landwirtschaftsflächen im Fremdeigentum möglich. Der Ersteher muss sich bezüglich der zukünftigen Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen. Ob auch künftig eine Zuwegung möglich ist, ist nicht klar.

    Der Veräußerer weist darauf hin, dass das Verkaufsflurstück Bestandteil einer ehemaligen Mülldeponie ist. Bis ca. 1970 wurde hier Hausmüll und Asche verkippt. Die Fläche ist rekultiviert (mit Mutterboden abgedeckt) und wird seit vielen Jahrzehnten als Ackerland genutzt. Bei Beibehaltung der gegenwärtigen Nutzung sind keine Einschränkungen zu erwarten. Eine Nutzungsänderung sollte dennoch (vorsorglich) mit dem Umweltamt des Landkreises abgestimmt werden.

    Alle Angaben zum Verkaufsgegenstand wurden vom Eigentümer übermittelt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
654 Besucher