Bitte warten...

Vertragslos genutzte Acker-/Grünfläche ca. 50 km nördlich von Berlin

  • Blick auf den Verkaufsgegenstand mit Umgebung - Vertragslos genutzte Acker-/Grünfläche ca. 50 km nördlich von Berlin
    Blick auf den Verkaufsgegenstand mit Umgebung
  • Lageskizze mit Luftbildunterlegung - Vertragslos genutzte Acker-/Grünfläche ca. 50 km nördlich von Berlin
    Lageskizze mit Luftbildunterlegung
  • Lageskizze - Vertragslos genutzte Acker-/Grünfläche ca. 50 km nördlich von Berlin
    Lageskizze
  • Lageskizze mit Luftbildunterlegung mit Umgebung - Vertragslos genutzte Acker-/Grünfläche ca. 50 km nördlich von Berlin
    Lageskizze mit Luftbildunterlegung mit Umgebung
  • Lageskizze mit Umgebung - Vertragslos genutzte Acker-/Grünfläche ca. 50 km nördlich von Berlin
    Lageskizze mit Umgebung

Auktions-ID 420-0002

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
3.600 EUR *
SP 2.800 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Vertragslos genutzte Acker-/Grünfläche ca. 50 km nördlich von Berlin
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Verlängerte Jahnstraße (hinter Hausnummer 1)
    16775 Löwenberger Land
  • Bundesland Brandenburg
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 3.656 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Zehdenick von Löwenberg, Blatt 1087, Flur 6, Flurstück 70/2
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragslose Nutzung
  • Aussage Bauamt
    Die Gemeinde Löwenberger Land teilte im Schreiben vom 26.03.2008 unter anderem Folgendes mit: Das Objekt befindet sich im Außenbereich gemäß §35 BauGB und im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit Ausweisung als Flache für die Landwirtschaft im BZB. Es liegt nicht in einem Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen liegen dem Amt nicht
    vor.

    Erläuterung der Gemeinde Löwenberger Land zum BZB - Bauschutzbereich: Zwischen den Ortslagen Löwenberg und Hoppenrade ist westlich der Gemeindestraße eine Streckennavigationsanlage der Deutschen Flugsicherung GmbH (DFS) mit einem festgelegten Schutzbereich installiert. Der Schutzbereich besteht aus einem Zylinder (Grundfläche ist der Schutzkreis mit einem Radius von 600 m) und einem auf der Spitze stehenden Kegel mit einer Neigung von 1,2° gegenüber der Horizontalen. Die DFS soll als Träger öffentlicher Belange eingeschaltet werden, wenn ein Bauvorhaben innerhalb des Schutzkreises mit einem Radius von 600 m steht oder wenn ein Bauvorhaben, die weiter als 600 m von der Anlage entfernt liegen, in den Kegel hineinragen. Die DSF fordert innerhalb des Schutzkreises kein generelles Bauverbot; sie wird jedoch im Einzelfall prüfen, ob durch das Bauvorhaben eine Beeinflussung der Abstrahlung der Flugsicherungsanlage zu erwarten ist.

    Die Gemeinde Löwenberger Land teilt im Schreiben vom 19.01.2024 unter anderem mit, dass der Verkaufsgegenstand im Bereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Fläche für die Landwirtschaft liegt. Erschließungsbeiträge i.S. von § 127 Abs. 1 BauGB entstehen bei der erstmaligen Herstellung von Straßen, Wege und Plätzen. Das in Rede stehende Flurstück ist verkehrlich nicht erschlossen. Mit Änderung des kommunalen Abgabengesetzes (KAG) Brandenburg wurden 2019 Straßenausbaubeiträge abgeschafft.
  • Makrolage
    Löwenberger Land ist eine amtsfreie Gemeinde im Norden des Landes Brandenburg und gehört zum Landkreis Oberhavel. Die Stadt Oranienburg bildet das landesplanerische Mittelzentrum für die Gemeinde.

    In der Gemeinde kreuzen sich die Bundesstraßen 96 zwischen Gransee und Oranienburg sowie die 167 zwischen Neuruppin und Liebenwalde.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand befindet sich in zweiter Reihe hinter dem Wohnhaus ´Verlängerte Jahnstraße 1´ und ist in direkter Nachbarschaft, neben der Wohnbebauung, von landwirtschaftlichen Nutz- und Waldflächen umgeben.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Erschließung
    Der Verkaufsgegenstand ist nicht erschlossen.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

    Bei Kaufpreisen bis 6.000,00 EUR ist der Kaufpreis auf das Treuhandkonto des Auktionators Thomas Engel zu hinterlegen.
  • Internetadresse Gemeinde
    loewenberger-land.de
  • Behörde Gemeinde Löwenberger Land, Alte Schulstraße 5, 16775 Löwenberger Land, Tel.: 033094 698-0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt eine vertragslos genutzte Acker-/Grünfläche mit einer Grundstücksgröße von ca. 3.656 m², lt. Grundbuchangaben. Der südwestliche Grundstücksbereich ist vermutlich mit einer Baumgruppe bewachsen, um die Abgrenzung zum benachbarten Wohngrundstück herzustellen.

    Bei der rechteckigen Fläche handelt es sich um ein gefangenes Grundstück ohne gesicherte Zuwegung. Der Ersteher muss sich bezüglich der zukünftigen Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen. Ob auch künftig eine Zuwegung möglich ist, ist nicht klar.

    Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt. Eine Besichtigung durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.639 Besucher