Bitte warten...

Vertragslos bewirtschaftete Ackerlandfläche hinter Wohnbebauung **Lage im Landschaftsschutzgebiet Fuhneaue**

  • Blick in die Umgebung - Kleinwirschlebener Straße - Vertragslos bewirtschaftete Ackerlandfläche hinter Wohnbebauung **Lage im Landschaftsschutzgebiet Fuhneaue**
    Blick in die Umgebung - Kleinwirschlebener Straße
  • Lageskizze mit Luftbildunterlegung - Vertragslos bewirtschaftete Ackerlandfläche hinter Wohnbebauung **Lage im Landschaftsschutzgebiet Fuhneaue**
    Lageskizze mit Luftbildunterlegung
  • Lageskizze - Vertragslos bewirtschaftete Ackerlandfläche hinter Wohnbebauung **Lage im Landschaftsschutzgebiet Fuhneaue**
    Lageskizze
  • Lage des Verkaufsgegenstandes - Vertragslos bewirtschaftete Ackerlandfläche hinter Wohnbebauung **Lage im Landschaftsschutzgebiet Fuhneaue**
    Lage des Verkaufsgegenstandes

Auktions-ID 411-0018

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
2.200 EUR *
SP 200 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Vertragslos bewirtschaftete Ackerlandfläche hinter Wohnbebauung **Lage im Landschaftsschutzgebiet Fuhneaue**
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Kleinwirschlebener Straße (hinter Hausnummer 4)
    06406 Bernburg (Saale) OT Baalberge
  • Bundesland Sachsen-Anhalt
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 640 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Bernburg Grundbuch von Baalberge Blatt 988 Flur 6 Flurstück 82/0
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragslose Nutzung
  • Aussage Bauamt
    Der Salzlandkreis - FD Kreis- und Wirtschaftsentwicklung und Tourismus - teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 30.03.2022 u.a. mit, dass nach Prüfung anhand der zur Verfügung stehenden Kampfmittelbelastungskarte (Stand 2018) festgestellt wurde, dass sich der Verkaufsgegenstand in keinem kampfmittelverdächtigen Bereich befindet.

    Der Salzlandkreis - FD Natur und Umwelt - teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 23.03.2022 u.a. mit, dass für den Verkaufsgegenstand keine Eintragungen entsprechend § 2 Abs. 3 bis 6 des Gesetzes zum Schutz des Bo­dens (BBodSchG) vom 17. März 1998 (BGBl. Nr. 16/98) im Altlastenkataster des Salzlandkreises vorhanden sind.

    Der Salzlandkreis - FD Natur und Umwelt - teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 14.03.2022 u.a. mit, dass sich der Verkaufsgegenstand im Landschaftsschutzgebiet „FUHNEAUE“ befindet und weist darauf hin, dass in einem Landschaftsschutzgebiet nach § 26 Abs. 2 BNatSchG alle Handlungen verboten sind, die den Charakter des Gebiets verändern oder dem besonderen Schutzzweck zuwiderlaufen. Darüber hinaus befindet sich der Verkaufsgegenstand im Außenbereich, somit stellt jede erhebliche Veränderung einen Eingriff in Natur und Landschaft entsprechend §§ 14 ff und § 18 Abs. 2 Satz 2 BNatSchG dar. Eingriffe in Natur und Landschaft bedürfen der Genehmigung nach § 17 Abs. 3 BNatSchG. Die Ausnahmegenehmigung nach dem BNatSchG ist bei der unteren Naturschutzbehörde des Salzlandkreises einzuholen.

    Die Stadt Bernburg (Saale) teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 14.03.2022 u.a. mit, dass sich der Verkaufsgegenstand entsprechend des Flächennutzungsplanes in einem Natur-/Landschaftsschutzgebiet befindet und nicht für die Gewinnung regenerativer Energien (Windenergie, Fotovoltaik, Biomasse) geeignet ist. Das Objekt steht nicht unter Denkmalschutz. Städtebauliche Auflagen gibt es nicht. Der Verkaufsgegenstand ist nicht erschlossen. Einer Bebauung im Sinne des § 35 BauGB stehen öffentliche Belange entgegen.

    Die Stadt Bernburg (Saale) teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 17.01.2023 u.a. mit, dass sich der Verkaufsgegenstand im Außenbereich nach § 35 BauGB befindet und im Flächennutzungsplan als Ackerland ausgewiesen ist.
  • Makrolage
    Bernburg (Saale) ist die Kreisstadt des Salzlandkreises in der Mitte Sachsen-Anhalts. Bernburg liegt an der Saale etwa 40 Kilometer südlich von Magdeburg und 35 Kilometer nördlich von Halle (Saale).

    Bernburg liegt an der Bundesautobahn 14, die Magdeburg im Norden mit Halle und Leipzig im Süden verbindet. Westlich der Stadt liegen an der A 14 die Anschlussstelle Staßfurt und das Autobahnkreuz Bernburg. An letzterem beginnt die Bundesautobahn 36 nach Braunschweig, die aus der B 185 übergeht. Die B 185 dient zur nördlichen Umfahrung Bernburgs und ist dreispurig ausgebaut.

    Der Bahnhof, welcher seit Dezember 2019 offiziell die Bezeichnung Hauptbahnhof trägt, wird stündlich von der Regionalbahn Aschersleben-Güsten-Bernburg-Köthen-Dessau bedient. Weiterhin verkehren im Zweistundentakt eine Regionalbahn nach Calbe (Saale) und Magdeburg Hbf sowie eine Regionalbahn über Könnern nach Halle (Saale) Hauptbahnhof. Bernburg hat somit einen direkten Bahnanschluss an alle drei Oberzentren von Sachsen-Anhalt.

    Durch den Ort verlaufen der Europaradweg R1, der Saaleradweg (von der Saalequelle bis zur Mündung in die Elbe) und der Radweg Deutsche Einheit sowie der D11.

    Der Ortsteil Baalberge liegt etwa 5 km südöstlich des Stadtgebietes.

    Nördlich von Baalberge verläuft die Bundesstraße 185, Bernburg (Saale) nach Köthen (Anhalt). Die Bundesautobahn 14, die von Halle (Saale) nach Magdeburg führt, liegt westlich von Baalberge.

    Der Bahnhof Baalberge befindet sich an der Bahnstrecke Köthen-Aschersleben. Weiterhin endet in Baalberge die Bahnstrecke Könnern-Baalberge.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt hinter der Kleinwirschlebener Straße Hausnummer 4. Östlich verläuft die ´ Fuhne´, ein Nebenfluss der Saale.

    Die Umgebung besteht aus gepflegten Wohngrundstücken mit freistehenden Einfamilienhäusern, dem ´Ziegeleisee Baalberge´ sowie Grünland- und Landwirtschaftsflächen.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Erschließung
    Der Verkaufsgegenstand ist nicht erschlossen.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

    Bei Kaufpreisen bis 6.000,00 EUR ist der Kaufpreis auf das Treuhandkonto des Auktionators Thomas Engel zu hinterlegen.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.bernburg.de
  • Behörde Stadt Bernburg (Saale), Schlossgartenstraße 16, 06406 Bernburg (Saale), Telefon: 03471 659-0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Die Veräußerung erfolgt ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

    Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat die in ihrem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

    Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben nimmt an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil; etwaige Streitigkeiten zwischen Veräußerer und Verbraucher gem. § 13 BGB sollen unmittelbar geklärt werden.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein unbebautes Grundstück von trapezförmigem Zuschnitt hinter der Wohnbebauung der Kleinwirschlebener Straße mit einer Größe von 640 m², lt. Grundbuchangaben.

    Die grundbuchlich als Landwirtschaft geführte Verkaufsfläche wird nach Angabe des Veräußerers im Zusammenhang des angrenzenden Ackers bewirtschaftet. Die Nutzung erfolgt vertragslos. Dem Veräußerer liegt keine vertragliche Vereinbarung über die Nutzung vor. Es obliegt dem Ersteher hier eine Klärung oder vertragliche Regelung herbeizuführen.

    Gemäß vorliegendem Kartenmetrial ist der Verkaufsgegenstand zum Teil mit einer Wiese sowie kleinerem Buschwerk bewachsen.

    Der Verkaufsgegenstand hat keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland. Es obliegt dem Ersteher sich bezüglich der zukünftigen Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen.

    Eine Besichtigung des Verkaufsgegenstandes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
675 Besucher