Bitte warten...

Ehemalige Weinlagen am Steilhang mit Blick auf den Rhein und die Marksburg

  • Blick auf die Verkaufsfläche und die Umgebung - Ehemalige Weinlagen am Steilhang mit Blick auf den Rhein und die Marksburg
    Blick auf die Verkaufsfläche und die Umgebung
  • Blick vom Grundstück in die Umgebung und die Marksburg - Ehemalige Weinlagen am Steilhang mit Blick auf den Rhein und die Marksburg
    Blick vom Grundstück in die Umgebung und die Marksburg
  • Blick auf das Verkaufsobjekt - Flurstücke 370/1 und 370/2 - Ehemalige Weinlagen am Steilhang mit Blick auf den Rhein und die Marksburg
    Blick auf das Verkaufsobjekt - Flurstücke 370/1 und 370/2
  • Blick auf Verkaufsfläche - Flurstücke 394/1, 394/2, 395/1, 395/2 und Weg vor dem Flurstücken - Ehemalige Weinlagen am Steilhang mit Blick auf den Rhein und die Marksburg
    Blick auf Verkaufsfläche - Flurstücke 394/1, 394/2, 395/1, 395/2 und Weg vor dem Flurstücken
  • Blick in die Umgebung - Ehemalige Weinlagen am Steilhang mit Blick auf den Rhein und die Marksburg
    Blick in die Umgebung
  • Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung - Ehemalige Weinlagen am Steilhang mit Blick auf den Rhein und die Marksburg
    Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Umgebung - Ehemalige Weinlagen am Steilhang mit Blick auf den Rhein und die Marksburg
    Umgebung
  • Lageskizze mit Luftbildunterlegung - Ehemalige Weinlagen am Steilhang mit Blick auf den Rhein und die Marksburg
    Lageskizze mit Luftbildunterlegung
  • Lageskizze - Ehemalige Weinlagen am Steilhang mit Blick auf den Rhein und die Marksburg
    Lageskizze
  • Ehemalige Weinlagen am Steilhang mit Blick auf den Rhein und die Marksburg

Auktions-ID 403-0005

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
1.000 EUR *
SP 1.000 EUR
Startpreis

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Ehemalige Weinlagen am Steilhang mit Blick auf den Rhein und die Marksburg
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Oberalleestraße (hinter Hausnummern 21 - 25)
    56338 Braubach
  • Bundesland Rheinland-Pfalz
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 1.909 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Lahnstein Grundbuch von Braubach Blatt 2841 Flur 9 Flurstücke 370/1, 370/2, 394/1, 394/2, 394/3, 395/1, 395/2 und 395/3
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Verbandsgemeinde Loreley teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 20.04.2023 u.a. mit, dass alle Flurstücke Teil der Ausgleichsfläche BB-P7 sind. Der gesamte Verkaufsgegenstand liegt im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und ist im rechtskräftigen Flächennutzungsplan als Fläche für Landwirtschaft/Pflegemaßnahmen ausgewiesen. Kein Denkmalschutz. Kein Sanierungsgebiet. Lage im Natura2000-Flora-Fauna-Habitat. Keine Hinweise für Altlasten oder Bodenkontaminationen. Es sind keine Beschlüsse gefasst wonach im Jahr 2023/24 Erschließungskosten im Sinne des BauGB oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.
  • Makrolage
    Die Stadt Braubach liegt im Rhein-Lahn-Kreis in Rheinland-Pfalz. Die Stadt gehört der Verbandsgemeinde Loreley an, deren größte Kommune sie mit über 3000 Einwohnern ist. Sie liegt im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Besonders bekannt geworden ist sie durch die Lage unterhalb der Marksburg, der einzigen unzerstörten Höhenburg am Mittelrhein.
    Braubach liegt am rechten Ufer des Rheins etwa zehn Kilometer südlich von Koblenz, dort wo der Mühlbach als rechter Zufluss des Rheins zwei tiefe Täler in das Rheinische Schiefergebirge eingeschnitten hat.

    Der Rheinsteig von Bonn nach Wiesbaden führt über die Marksburg und der Rhein-Camino (Jakobsweg) entlang des Rheines bis Straßburg und Basel geht durch den Ort.
  • Mikrolage
    Das Verkaufsobjekt liegt relativ zentral in Braubach auf ansteigendem Gelände hinter der Wohnbebauung der Oberalleestraße. In unmittelbarer Umgebung verlaufen Wanderwege. Die Marksburg liegt ca. 330 m (Luftlinie) entfernt und vom Verkaufsgegenstand aus sichtbar.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

    Bei Kaufpreisen bis 6.000,00 EUR ist der Kaufpreis auf das Treuhandkonto des Auktionators Thomas Engel zu hinterlegen.

    Schutzgebiete können im Landschaftsinformationssystem Rheinland-Pfalz ´LANIS´ von jedem eingesehen werden: https://geodaten.naturschutz.rlp.de/kartendienste_naturschutz/index.php.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.vg-loreley.de
  • Behörde Verbandsgemeinde Loreley, Dolkstraße 3, 56346 St. Goarshausen, Telefon: 06771 / 919 - 0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen kommen 8 teilweise zusammenhängende Rheinhangflächen mit Blick auf die Marksburg am Rhein und einer summierten Grundstücksgröße von 1.909 m², lt. Grundbuchangaben.

    Die grundbuchlich als Waldflächen geführten Flurstücke liegen auf ansteigendem Gelände hinter der Bebauung der Oberalleestraße und sind zum Teil mit Steinmauern abgefangen. Bis auf die Flurstücke 395/3 und 394/3 ist der Verkaufsgegenstand mit Wanderwegen erschlossen. Ob es sich dabei um öffentliches Straßenland oder einem Weg im Fremdeigentum handelt, wurde durch den Veräußerer und das Auktionshaus nicht geprüft. Die Regelung der künftigen Zuwegung obliegt dem Ersteher.

    Gemäß öffentlich einsehbarem Landschaftsinformationssystem Rheinland-Pfalz liegt der Verkaufsgegenstand in einem Gebiet mit klimatischer Funktion, in den Landschaften ´Bopparder Schlingen´, im Naturpark ´Nassau´ und im Naturraum ´ Mittelrheingebiet (mit Siebengebirge)´ sowie in einem gentechnikfreien Gebiet nach § 19 LNatSchG. Des Weiteren liegt die Verkaufsfläche gemäß dem Natura2000Netz im Fauna-Flora-Habitat ´Rheinhänge zwischen Lahnstein und Kaub - FFH-7000-040´ und in dem Biotopkomplex ´Weinbergsbrache bei Braubach - BK-5711-0147-2008´.

    Eine Besichtigung des Verkaufsgegenstandes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.455 Besucher