Bitte warten...

Waldfläche mit natürlicher Vegetation ca. 17 km südlich von Trier

  • Umgebung - Waldfläche mit natürlicher Vegetation ca. 17 km südlich von Trier
    Umgebung
  • Verkaufsgegenstand und Umgebung - Waldfläche mit natürlicher Vegetation ca. 17 km südlich von Trier
    Verkaufsgegenstand und Umgebung
  • Verkaufsgegenstand und Umgebung - Waldfläche mit natürlicher Vegetation ca. 17 km südlich von Trier
    Verkaufsgegenstand und Umgebung
  • Lageskizze - Waldfläche mit natürlicher Vegetation ca. 17 km südlich von Trier
    Lageskizze
  • Lageskizze - Waldfläche mit natürlicher Vegetation ca. 17 km südlich von Trier
    Lageskizze
  • Umgebungsskizze - Waldfläche mit natürlicher Vegetation ca. 17 km südlich von Trier
    Umgebungsskizze
  • Umgebungsskizze - Waldfläche mit natürlicher Vegetation ca. 17 km südlich von Trier
    Umgebungsskizze
  • Waldfläche mit natürlicher Vegetation ca. 17 km südlich von Trier

Auktions-ID 400-0015

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
10.000 EUR *
SP 6.000 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Waldfläche mit natürlicher Vegetation ca. 17 km südlich von Trier
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Nahe K44
    54316 Lampaden
  • Bundesland Rheinland-Pfalz
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 9.273 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Hermeskeil von Lampaden, Blatt 1650, Flur 24 Flurstück 38
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg-Kell teilt im Schreiben vom 06.03.2023 Folgendes mit: Für das Objekt sind seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel bekannt. Das Objekt liegt im Außenbereich gemäß § 35 BauGB sowie im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes. Das Objekt liegt in einem Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet. Denkmalschutz besteht nicht. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach im Jahr 2023/20245 Erschließungskosten im Sinne des BauGB sowie Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.
  • Makrolage
    Lampaden ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Trier-Saarburg in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell an.

    Lampaden liegt ganz im Norden der Verbandsgemeinde, im vorderen Hochwald. Die Ortsgemeinde ist rund 17 km von der Stadt Trier entfernt und befindet sich in der Nähe des idyllischen Ruwertals.

    Die B268 verläuft etwa fünf Kilometer entfernt.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand befindet sich nördlich außerhalb von Lampaden, in hängiger Lage oberhalb des ´Apfelbaches´ in der rheinland-pfälzischen Landschaft ´Ruwerengtal´.

    Die Umgebung besteht aus vergleichbaren und Landwirtschaftsflächen.

    Das „Ruwerengtal“ bildet ein tief in den Hunsrückschiefer eingeschnittenes Kerbtal mit steilen Talflanken, die v.a. im nördlichen Teil häufig von Felsen durchsetzt sind. Die Talhänge sind ihrerseits durch zahlreiche kurze und tiefe Seitentäler unterbrochen. Insbesondere im Nordteil des Landschaftsraums ist der Bach auf eine schmale Talsohle beschränkt, während im südlichen Teil mehrere, durch die Lagerung und Struktur der Gesteine bedingte Talaufweitungen einen breiteren Talboden bilden. Die Ruwer ist über weite Strecken naturnah.

    Die Talhänge sind überwiegend bewaldet, sieht man vom Teilabschnitt südlich von Zerf ab, wo Offenland dominiert. Das Waldbild wird im Abschnitt zwischen Pluwig und Kimmlerhof bei Schömerich von Komplexen von niederwaldartig genutzten Trocken- und Gesteinshaldenwäldern, Felsen und Trockengebüschen bestimmt, während im übrigen Teil des Ruwerengtals Misch- und Nadelholzbestände den größeren Anteil bilden.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

    Schutzgebiete können im Landschaftsinformationssystem Rheinland-Pfalz ´LANIS´ von jedem eingesehen werden: https://geodaten.naturschutz.rlp.de/kartendienste_naturschutz/index.php.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.lampaden.de
  • Behörde Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg-Kell, Schlossberg 6,54439 Saarburg, Tel.: 06581/81 0
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Die Beteiligten versichern, dass sich auf dem Verkaufsgegenstand nicht die Hofstelle eines land- oder forstwirtschaftlichen Betriebes befindet und dass dieser nicht weinbaulich genutzt wird.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt das unregelmäßig geschnittene Flurstück 38 der Flur 24 mit einer Grundstücksgröße von 9.273 m², lt. Grundbuchangabe.

    Bei dem im Grundbuch als Landwirtschaftsfläche und Waldfläche verzeichneten Flurstück handelt es sich um eine mit natürlicher Vegetation bewachsene Waldfläche am Rande des ´Apfelbaches´.

    Die Verkaufsfläche hat keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland, ist aber über einen an der östlichen Grundstücksgrenze vorbeiführenden Wirtschaftsweg erreichbar.

    Gemäß öffentlich einsehbarem Landschaftsinformationssystem Rheinland-Pfalz liegt der Verkaufsgegenstand im Naturraum ´Hunsrück´, in der Landschaft ´Ruwerengtal´, im Naturpark ´Saar-Hunsrück´ sowie in einem gentechnikfreien Gebiet nach § 19 LNatSchG. Des Weiteren liegt das Flurstück im EIV Eingriffsverfahren EIV-1542969638199.

    Eine Besichtigung des Verkaufsgegenstandes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
2.294 Besucher