Bitte warten...

Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland

  • Blick auf Flurstück 33/1 und Umgebung - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf Flurstück 33/1 und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 33/1 und Umgebung - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf Flurstück 33/1 und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 33/1 und Umgebung - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf Flurstück 33/1 und Umgebung
  • Blick auf Flurstücke 33/1 und 33/2 und Umgebung - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf Flurstücke 33/1 und 33/2 und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 33/2 und Umgebung - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf Flurstück 33/2 und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 16/7 und Umgebung - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf Flurstück 16/7 und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 16/7 und Umgebung - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf Flurstück 16/7 und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 16/7 und Umgebung - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf Flurstück 16/7 und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 19/6 und Umgebung - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf Flurstück 19/6 und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 19/6 und Umgebung - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf Flurstück 19/6 und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 11/3 und Umgebung - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf Flurstück 11/3 und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 11/3 und Umgebung - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf Flurstück 11/3 und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 11/3 und Umgebung - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf Flurstück 11/3 und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 11/3 und Umgebung - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf Flurstück 11/3 und Umgebung
  • Blick auf die A62 und den parallel verlaufenden Wirtschaftsweg - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Blick auf die A62 und den parallel verlaufenden Wirtschaftsweg
  • Lageskizze - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Lageskizze
  • Lageskizze - Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
    Lageskizze
  • Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland

Auktions-ID 388-0010

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
5.000 EUR *
SP 5.000 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Über 1,2 ha bewaldete Flächen in Hanglage nördlich der A62 im Saarland
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    A62
    66625 Nohfelden OT Sötern
  • Bundesland Saarland
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 12.091 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Saarbrücken von Sötern, Blatt 1464, Flur 22 Flurstücke 19/6, 16/7 und 11/3 und Flur 21 Flurstücke 33/1 und 33/2
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Liegt bisher nicht vor.
  • Makrolage
    Die Gemeinde Nohfelden im saarländischen Landkreis St. Wendel ist eine Nationalparkgemeinde im Nationalpark Hunsrück-Hochwald.

    Die Gemeinde wird von der A62 durchquert und hat mit der Anschlussstelle Nohfelden-Türkismühle eine eigene Anbindung an das überörtliche Straßenverkehrswegenetz. Mit der B41 durchläuft auch eine stark frequentierte Bundesstraße das Gemeindegebiet unmittelbar. Die internationalen Flughäfen Saarbrücken und Frankfurt-Hahn sind per PKW in weniger als einer Stunde erreichbar.

    Der Bahnhof Türkismühle stellt für die Gemeinde den Anschluss an die Nahetalbahn (KBS 680/672) auf der Strecke Saarbrücken-Frankfurt/Main dar. In knapp zwei Stunden ist so der Flughafen Frankfurt/Main per Zug erreichbar, die Fahrtzeit nach Saarbrücken beträgt rund 45 Minuten.

    Der Ortsteil Sötern liegt am Fuße des Schwarzwälder Hochwalds in der Nähe des Bostalsees. Auf der Gemarkung des Ortes liegt der höchste Berg des Saarlandes, der Dollberg.
  • Mikrolage
    Die Flurstücke liegen südöstlich von Sötern, im Randbereich eines größeren Waldgebietes in hängiger Lage nördlich der A62, etwa 600 m Luftlinie westlich der Autobahnanschlussstelle 3 ´Türkismühle´.

    Südlich der Verkaufsflurstücke und der A62 befindet sich ein Gewerbeareal.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Erschließung
    Nicht erschlossen.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

    Ungefähre Google-Maps-Koordinaten:

    Flur 21, Flurstück 33/2: 49.587832, 7.076431
    Flur 22, Flurstück 11/3: 49.588144, 7.073342
    Flur 22, Flurstück 16/7: 49.588330, 7.072020
    Flur 22, Flurstück 19/6: 49.588407, 7.070966
  • Internetadresse Gemeinde
    www.nohfelden.de
  • Behörde Gemeinde Nohfelden, An der Burg, 66625 Nohfelden, Tel.: 06852/ 885 0
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Die Veräußerung erfolgt ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

    Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat die in ihrem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

    Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben nimmt an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil; etwaige Streitigkeiten zwischen Veräußerer und Verbraucher gem. § 13 BGB sollen unmittelbar geklärt werden.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen 5 getrennt, aber in unmittelbarer Nähe liegende, überwiegend unregelmäßig geschnittene Flurstücke mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 12.091 m², bestehend aus den Flurstücken 33/1 mit 4.045 m² und 33/2 mit 908 m² der Flur 21 sowie 19/6 mit 1.384 m², 16/7 mit 5.032 m² und 11/3 mit 722 m² der Flur 22, jeweils lt. Grundbuchangabe.

    Die im Grundbuch als Laubwald verzeichneten Verkaufsflurstücke sind Bestandteile eines größeren Waldgebietes in hängiger Lage nördlich der A62 und nach Angaben des Veräußerers mit verschiedenen Baumarten, darunter Aspe, Birke und Eiche bewachsen.

    Gemäß Kartenmaterial liegen die Flurstücke an einem parallel nördlich zur A62 verlaufenden und von der L330 abzweigenden, geschotterten Wirtschaftsweg, welcher im Bereich des Flurstückes 33/2 auch nach Norden abzweigt und über das Flurstück führt und über den die Verkaufsflurstücke auch erreichbar sind.

    Lt. Kartenmaterial verläuft nordwestlich des Flurstücks 16/7 der ´Söterbach´.

    Dem Veräußerer sind weder Kampfmittel noch Altlasten auf dem Verkaufsgegenstand bekannt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.133 Besucher