Bitte warten...

Natürlich bewachsene und bestockte Fläche an den Rheinhängen in Lorch im Rheingau

  • Lageskizze - Natürlich bewachsene und bestockte Fläche an den Rheinhängen in Lorch im Rheingau
    Lageskizze
  • Lageskizze - Natürlich bewachsene und bestockte Fläche an den Rheinhängen in Lorch im Rheingau
    Lageskizze
  • Natürlich bewachsene und bestockte Fläche an den Rheinhängen in Lorch im Rheingau

Auktions-ID 387-0014

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
1.000 EUR *
SP 1.000 EUR
Startpreis

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Natürlich bewachsene und bestockte Fläche an den Rheinhängen in Lorch im Rheingau
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    B42 (Rheinuferstraße)
    65391 Lorch (Rheingau)
  • Bundesland Hessen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 2.125 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Rüdesheim am Rhein von Lorch, Blatt 3940, Flur 40 Flurstück 72 und
    Amtsgericht Rüdesheim am Rhein von Lorch, Blatt 3915, Flur 40 Flurstücke 75, 76, 77 und 78
  • Belastungen im Grundbuch
    Blatt 3940 und 3915 jeweils

    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Liegt bisher nicht vor.
  • Makrolage
    Lorch ist eine Stadt im Rheingau im Rheingau-Taunus-Kreis in Hessen. Der Ort wird vom Weinbau
    und Tourismus geprägt. Er gehört zum Welterbe Oberes Mittelrheintal.

    Lorch liegt am äußersten Westen des Rheingau-Taunus-Kreises an der Mündung der Wisper in den
    Rhein und ist die westlichste Gemeinde Hessens. Die Ortschaft befindet sich an den nordwestlichen
    Ausläufern des Rheingaugebirges, etwa zehn Kilometer nördlich des Rheinbogens am Binger Loch.

    Die malerische Lage im Rheintal auf halber Strecke zwischen Rüdesheim am Rhein und Sankt
    Goarshausen wird geprägt durch eine Ausweitung des ansonsten sehr engen Mittelrheintals mit der
    unter Naturschutz stehenden Insel Lorcher Werth und der Wispermündung im Zentrum. Die Stadt ist staatlich anerkannter Erholungsort.

    Lorch liegt an der B42 Koblenz-Wiesbaden und der weitgehend parallel verlaufenden Bahnstrecke.
    Die Entfernung nach Wiesbaden zum Autobahnanschluss der B42 an die A66 Richtung Frankfurt
    beträgt etwa 40 Kilometer. Eine Anbindung an das Autobahnkreuz Mainz-Anschluss A61/A60
    Köln/Koblenz/Ludwigshafen besteht über die Wiesbaden-Schiersteiner Rheinbrücke und die
    Rheinfähren Lorch und Kaub an den Auffahrten Laudert und Rheinböllen (etwa 15 km).
  • Mikrolage
    Die Verkaufsfläche ist Bestandteil des felsigen Rheinhangs südöstlich außerhalb von Lorch oberhalb der Rheinuferstraße, des Rheins und der Bahntrasse.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.lorch-rhein.de
  • Behörde Magistrat der Stadt Lorch, Markt 5, 65391 Lorch (Rhein), Tel.: 06726/ 180
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen fünf zusammenhängende Flurstücke mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 2.125 m², bestehend aus den Flurstücken 72 mit 503 m², 75 mit 436 m², 76 mit 117 m², 77 mit 102 m² und 78 mit 967 m², jeweils lt. Grundbuchangabe.

    Der unregelmäßig geschnittene und im Grundbuch als Weingarten bzw. Ödland verzeichnete Verkaufsgegenstand ist Bestandteil der natürlich bewachsenen und bewaldeten, felsigen Rheinhänge.

    Die Verkaufsfläche hat keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland und ist nur über Flurstücke im Fremdeigentum erreichbar. Inwieweit eine Zuwegung aufgrund der Hanglage möglich ist, konnte nicht geklärt werden.

    Eine Besichtigung durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
497 Besucher