Bitte warten...

Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**

  • Straßenfront mit Haupteingang, Hofzufahrt und Kellerzugang - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Straßenfront mit Haupteingang, Hofzufahrt und Kellerzugang
  • Zugang zum Wohnhaus - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Zugang zum Wohnhaus
  • Hofzufahrt - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Hofzufahrt
  • Durchfahrtsbereich - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Durchfahrtsbereich
  • Rückwärtige Gebäudeansicht - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Rückwärtige Gebäudeansicht
  • Räucherkammer - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Räucherkammer
  • Zugang Wohnbereich - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Zugang Wohnbereich
  • Raum im Erdgeschoss - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Raum im Erdgeschoss
  • Küche im Erdgeschoss - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Küche im Erdgeschoss
  • Zweite Küche im Erdgeschoss - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Zweite Küche im Erdgeschoss
  • Flur im Dachgeschoss - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Flur im Dachgeschoss
  • Raum im Dachgeschoss - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Raum im Dachgeschoss
  • Hof - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Hof
  • Hof - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Hof
  • Innenansicht Nebengebäude - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Innenansicht Nebengebäude
  • Straßensituation vor dem Objekt - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Straßensituation vor dem Objekt
  • Lageskizze - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Lageskizze
  • Lageskizze - Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
    Lageskizze
  • Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**

Auktions-ID 386-0004

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
33.200 EUR *
SP 22.000 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

23.09.2022
Klarstellend zur Aussage der Gemeinde Huy vom 30.08.2022 gegenüber dem Auktionshaus wird mitgeteilt, dass für den Verkaufsgegenstand Ensemble- und/oder Milieuschutz besteht = Bereichsschutz, da zum ´Platz´ gehörend.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Ehemaliges Wohnhaus mit Fleischerei im Ortskern **gepflegte, ländliche Wohngegend**
  • Immobilienart Wohnhaus/Geschäftshaus
  • Adresse
    An der Dingelstätte 152
    38838 Huy OT Dingelstedt am Huy
  • Bundesland Sachsen-Anhalt
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 425 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Baujahr Ca. 1900, lt. Angabe des Veräußerers.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Halberstadt von Dingelstedt, Blatt 608, Flur 5, Flurstück 1054/42
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III, lfd. Nr. 10: Sicherungshypothek in Höhe von EUR 18.786,38 für die CB Credit-Bank GmbH.

    Abt. III, lfd. Nr. 11: Sicherungshypothek in Höhe von EUR 41.553,35 für das Land Sachsen-Anhalt.

    Abt. III, lfd. Nr. 12: Sicherungshypothek in Höhe von EUR 6.234,22 für das Land Sachsen-Anhalt.

    Der Veräußerer verpflichtet sich zur Löschung der Eintragungen in Abt. III, lfd. Nrn. 10 bis 12 des Grundbuches.
  • Wohnfläche Ca. 134 m², lt. Angabe des Veräußerers.
  • Gewerbefläche Keine Angabe über Nutzflächen vorhanden.
  • Gesamtfläche Siehe Zusammenfassung.
  • Nutzungsart Leerstehend
  • Aussage Schornsteinfeger
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Aussage Bauamt
    Die Gemeinde Huy teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 30.08.2022 u.a. mit, dass seitens der Behörde keine Auflagen oder Mängel für das Objekt bestehen. Das Objekt befindet sich im Innenbereich gemäß § 34 BauGB und ist im seit 04/2016 rechtskräftigen Flächennutzungsplan als Gemischte Baufläche (M) ausgewiesen. Kein Sanierungsgebiet. Keine Hinweise für Altlasten oder Bodenkontamination. Es sind keine Beschlüsse gefasst wonach im Jahr 2022/23 Erschließungskosten im Sinne des BauGB oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen. Gemäß Hinweis und beigefügtem Auszug aus der Denkmalliste fällt das Objekt in den Bereichsschutz vom ´Platz´ (Platz- und Straßenmündungen, umbaut mit zweistöckigen FW-Häusern des 18. Jh. sowie zweigeschossigen Klinkerbauten des 19. Jh.).

    Laut unverbindlicher Auskunft der Kommune gegenüber dem Veräußerer liegt das Flurstück im Geltungsbereich eines geschützten Landschaftsbestandteiles nach § 29 BNatSchG (Baumschutzsatzung der Gemeinde Huy). Gehölzentnahmen unterliegen der Genehmigungspflicht.
  • Makrolage
    Die Gemeinde Huy im sachsen-anhaltinischen Landkreis Harz liegt im Bereich des gleichnamigen Höhenzugs.

    Durch das Gemeindegebiet verläuft die Ferienstraße Straße der Romanik, die zu historischen Bauwerken in ganz Sachsen-Anhalt führt. Die Wirtschaft wird hauptsächlich von verschiedenen Kleinunternehmen und der Landwirtschaft geprägt.

    Ferner verläuft durch das Gemeindegebiet die Bundesstraße 244 von Wernigerode über Helmstedt nach Wittingen. Der ÖPNV wird durch Linienbusse durchgeführt.

    Die nächsten Bahnhöfe befinden sich in Halberstadt und Heudeber-Danstedt an der Bahnstrecke Halle-Vienenburg / Bahnstrecke Heudeber-Danstedt-Bad Harzburg.

    Der Ortsteil Dingelstedt am Huy befindet sich am nördlichen Rand des Huys, eines 314 m hohen, bewaldeten Höhenzuges im nördlichen Harzvorland. Somit befindet sich der Ort am südlichen Rand der fruchtbaren Ebene zwischen Huy und Elm, welche in ihrer Mitte das Große Bruch bildet.

    Der Ort mit Sitz der Gemeindeverwaltung ist geprägt durch Landwirtschaft und Handwerksbetriebe. Reizvolle Wanderwege in den bewaldeten Höhenzug Huy und zur Huysburg, ein Benediktinerkloster, beginnen südlich, oberhalb des Ortes.

    Über die B 244 ist die Auffahrt zur A 36 nach ca. 26 km und das Zentrum von Wernigerode nach ca. 30 km erreicht. Halberstadt mit Anschluss an die B 79 und B 81 liegt südlich ca. 12 km entfernt. Die A 36 bei Quedlinburg wird nach 24 km erreicht.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand befindet sich in zentraler Ortslage. Vor dem Haus ist eine Platzsituation als Schnittpunkt mehrerer Anliegerstraßen geschaffen, die gleichzeitig PKW-Stellplatzmöglichkeiten bietet. Das Umfeld vermittelt einen gepflegten Eindruck.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Ja
  • Keller
    Teilunterkellerung mit straßen- und hausseitigem Zugang über massive Treppenstufen. Kappendecke über dem Standort der Öltanks, im Übrigen Holzbalkendecken.
  • Fassade
    Straßenseitig Sichtmauerwerk, freier Giebel. Soweit einsehbar im Erdgeschossbereich Natursteinmauerwerk, darüber bis zur Krüppelwalm mit Ziegelbehang.
  • Fenster
    Überwiegend Kunststoff-ISO-Fenster (vereinzelt mit Rollläden).
  • Dach / Dachrinnen / Schornstein
    Satteldach mit einseitiger Krüppelwalm, Ziegeldeckung mit Dämmung und Unterspannbahn im einsehbaren Spitzbodenbereich. Jeweils hof- und straßenseitig eine Gaube. Zinkblechdachentwässerung.

    2 gemauerte Schornsteine, davon ein Schornstein augenscheinlich verrohrt.
  • Heizung
    Ölzentralheizung („Buderus“) mit Warmwasserbereitung - lt. Veräußerer weist die Anlage Frostschäden an mehreren Stellen auf.
  • Sanitär
    Erdgeschoss: Standort der Heizungsanlage mit WC, Waschbecken und Dusche.
    DG: Bad mit WC, Waschbecken und Badewanne.
  • Elektro
    Auf- und Unterputzinstallation, eingehauster Zählerplatz mit Schmelzsicherungen, separate Unterverteilung; lt. Veräußerer wurde die elektrische Anlage teilweise nach 1990 erneuert.
  • Treppen
    Massive Differenzstufen zum Hauseingang, Differenzstufen zum EG-Flur sowie von der Küche zum Wirtschaftsraum. Geradläufige Holzgeschosstreppe zum DG, Holzstiege zum Spitzboden.
  • Türen
    Hauszugang über alte Holzprofiltür mit Oberlicht und Kastenschloss; Hausdurchfahrt mit 2-flügligen Holztor mit Schlupftür verschlossen; innen überwiegend Futtertüren in unterschiedlicher Ausführung und Erhaltung, z.T. erneuerte Kunststoffrahmentüren mit Füllung und Glaseinsatz.
  • Erschließung
    Wasser, Abwasser, Elektro - die Anschlüsse wurden stillgelegt bzw. zurückgebaut. Neuanmeldungen sind erforderlich.
  • Sonstiges
    Außen-/Innenwände: massive Wandstellungen und Fachwerk. Malermäßige Behandlung bzw. Teilflächen mit Paneele oder holzähnlichen Werkstoffen bekleidet. Nassräume und Wirtschaftsraum gefliest. Küche mit Fliesenspiegel.

    Decke/ Fußböden: Kappendecke über Standort der Öltanks in der Teilunterkellerung, sonst Holzbalkendecken z. T. mit Unterzügen. Untersichten mit malermäßiger Behandlung bzw. Teilflächen mit Paneele oder holzähnlichen Werkstoffen bekleidet.
    In Abhängigkeit der Nutzung -PVC- oder textile Beläge, Fliesen, Betonplatten.

    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.gemeindehuy.de
  • Behörde Gemeinde Huy, Bahnhofstr. 243, 38838 Huy Ortsteil Dingelstedt am Huy, Tel.: 039425 960-0
  • Besichtigungsverm. Außendienst Die Funktionsfähigkeit der Anlagen konnte vom Auktionshaus nicht geklärt werden.
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Energieausweis
    Bedarfsausweis, 209 kWh/m²a, Heizöl EL, Bj. Gebäude 1900, Bj. Wärmeerzeuger 1990, G.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Bei diesem Objekt kann der Kaufpreis nur auf einem Notaranderkonto des den Kaufvertrag beurkundenden Notars hinterlegt werden.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein kleines unregelmäßig geschnittenes Grundstück in zentraler Ortslage mit einer Grundstücksgröße von 425 m², lt. Grundbuchangaben.

    Das Grundstück ist traufständig zur Straße mit einem eingeschossigen Wohnhaus mit überwiegend ausgebautem Dachgeschoss sowie Teilunterkellerung bebaut. Eine Hausdurchfahrt erschließt einen derzeit verwilderten Innenhof mit Nebengebäude, Garten und Sitzfläche.

    Die Wohnfläche beträgt laut unverbindlicher Auskunft des Veräußerers ca. 134 m². Angaben zu Nutzflächen des Verkaufsgegenstandes sind nicht bekannt. Die Flächenangaben wurden nicht durch den Veräußerer und/oder Auktionshaus durch ein Aufmaß geprüft. Der Zuschnitt der Räume wird heutigen Ansprüchen nicht gerecht. Es gibt u.a. Durchgangszimmer und Räume im mit geringen Raumhöhen im Dachgeschoss.

    Aus der früheren Nutzung als Fleischerei befindet sich im hofseitigen Wohnhausanbau noch eine Kühlzelle, die augenscheinlich als Lagerraum in die Wohnnutzung mit einbezogen wurde.

    Das Wohnhaus weist einen alters- und nutzungsbedingten Verschleiß auf. Teilmodernisierungen wurden nach 1990 an Dach, Fenster, Heizung, Sanitär sowie teilweise Elektro durchgeführt. Leerstandbedingt sind partiell aufsteigende Wandfeuchte und Spuren von tierischem Befall in Holzbauteilen, insbesondere im Keller und Dachgeschoss erkennbar. Eine Untersuchung des Befalls durch einen Sachverständigen ist bislang nicht erfolgt. Nach Angaben des Veräußerers liegen diesem keine detaillierten Informationen zu diesem Befall vor.

    Die Heizung weist nach Angaben des Veräußerers an mehreren Stellen Frostschäden auf. Dämmung und Unterspannbahnen weisen an einsehbaren Stellen im Dachbereich z.T. Schäden auf.

    Am und innerhalb der Gebäude sind Sanierungs-, Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen erforderlich. Vereinzelt kamen asbesthaltige Baustoffe zum Einsatz.

    Im Gebäude befinden sich noch Ausstattungs- und Gebrauchsgegenstände, die durch den Veräußerer nicht mehr beräumt werden. Der vereinbarte Kaufpreis bezieht sich ausschließlich auf das Grundstück nebst Gebäude und wesentliche Bestandteile. Im Objekt etwa vorhandene bewegliche Gegenstände und Einbauten werden nicht mitverkauft, es besteht kein Anspruch auf Übereignung. Der Verkauf erfolgt insofern ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers, der mit Übergabe des Objekts sein Eigentum an diesen etwa noch vorhandenen Gegenständen aufgibt. Es liegt im Ermessen des Erstehers, bewegliche Gegenstände und Einbauten auf eigene Kosten zu entsorgen oder weiter zu benutzen.

    Die Hausanschlüsse wurden stillgelegt bzw. zurückgebaut. Ein Neuanschluss obliegt dem Ersteher.

    Die Gebäude des Verkaufsgegenstandes befinden sich z.T. in mehrseitiger Grenzbebauung. Aufgrund der verwilderten Außenanlagen ist das Grundstück nur in Teilbereichen zugängig.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
3.327 Besucher