Bitte warten...

Zwei bewachsene Flächen in Hanglage oberhalb der B27 im nordöstlichen Hessen

  • Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung - Aufnahme aus 2017 - Zwei bewachsene Flächen in Hanglage oberhalb der B27 im nordöstlichen Hessen
    Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung - Aufnahme aus 2017
  • Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung - Aufnahme aus 2017 - Zwei bewachsene Flächen in Hanglage oberhalb der B27 im nordöstlichen Hessen
    Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung - Aufnahme aus 2017
  • Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung - Aufnahme aus 2017 - Zwei bewachsene Flächen in Hanglage oberhalb der B27 im nordöstlichen Hessen
    Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung - Aufnahme aus 2017
  • Blick auf Umgebung - Aufnahme aus 2017 - Zwei bewachsene Flächen in Hanglage oberhalb der B27 im nordöstlichen Hessen
    Blick auf Umgebung - Aufnahme aus 2017
  • Lageskizze - Zwei bewachsene Flächen in Hanglage oberhalb der B27 im nordöstlichen Hessen
    Lageskizze
  • Lageskizze - Zwei bewachsene Flächen in Hanglage oberhalb der B27 im nordöstlichen Hessen
    Lageskizze
  • Zwei bewachsene Flächen in Hanglage oberhalb der B27 im nordöstlichen Hessen

Auktions-ID 385-0011

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
1.500 EUR *
SP 1.500 EUR
Startpreis

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Zwei bewachsene Flächen in Hanglage oberhalb der B27 im nordöstlichen Hessen
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    B27
    37287 Wehretal OT Reichensachsen
  • Bundesland Hessen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 2.303 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Eschwege von Reichensachsen, Blatt 4309, Flur 26 Flurstücke 48/6, 48/7 und 48/8
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Der Werra-Meißner-Kreis teilte im Schreiben dem Veräußerer mit, dass auf den Flurstücken keine Baulasten in das Baulastenverzeichnis eingetragen sind.

    Das Regierungspräsidium Kassel teilte dem Veräußerer im Schreiben vom 14.10.2021 mit, dass für die Flurstücke im FIS AG (Fachinformationssystem Altflächen und Grundwasserschadensfälle) keine Eintragungen vorliegen.

    Die Gemeindeverwaltung Wehretal teilte im Schreiben vom 17.08.2017 mit, dass für die Grundstücke seitens der Behörde laut Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel bestehen. Die Grundstücke liegen im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und befinden sich nicht im Geltungsbereich eines Flächennutzungsplanes. Ferner befindet sich das Objekt in einem Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet (Fauna-Flora-Habitat-Gebiet).
    Bemerkung der Gemeinde: Es handelt sich bei den Grundstücken um nicht nutzbare Hangflächen zwischen der ehemaligen Bahnstrecke (Eschwege- Kassel) und der B27.
  • Makrolage
    Wehretal ist eine Gemeinde im Werra-Meißner-Kreis im nordöstlichen Teil von Hessen.

    Die Gemeinde liegt ca. 5 km südwestlich von Eschwege, ca. 36 km nordwestlich von Eisenach, ca. 44 km nordöstlich von Bad Hersfeld und etwa 47 km südöstlich von Kassel.

    Über die B7 (Kassel-Eisenach), B27 (Göttingen-Bad Hersfeld) und B452 (Eschwege - Wehretal) sowie über die A7 ist Wehretal an das Fernstraßenetz angebunden. Darüber hinaus besitzt die Gemeinde einen Haltepunkt (Wehretal-Reichensachsen) an der Hauptbahn Göttingen-Bebra, einem Teil der alten Nord-Süd-Strecke.

    Der Ortsteil Reichensachsen gehört zu Wehretal und ist Sitz der Gemeindeverwaltung. Der Ort liegt im Tal der Wehre. Durch den Ort verläuft die B452.
  • Mikrolage
    Die Flächen liegen westlich, außerhalb von Reichensachsen in Hanglage zwischen der B27 und einer Bahntrasse.

    Die Umgebung besteht aus Wald- und landwirtschaftlichen Flächen sowie dem Bahnhof Wehretal-Reichensachsen.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/ Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.wehretal.de
  • Behörde Gemeinde Wehretal, Landstraße 70, 37287 Wehretal, Tel.: 05651/ 94 90 0
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen 2 vertragsfreie, unregelmäßig geschnittene Flächen mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 2.303 m², bestehend aus den zusammenhängenden Flurstücken 48/6 mit 161 m² und 48/7 mit 377 m² und dem durch ein Fremdflurstück getrennten Flurstück 48/8 mit 1.765 m², jeweils lt. Grundbuchangabe.

    Die Grundstücke in Hanglage sind verwildert und mit Bäumen und Sträuchern bewachsen.

    Da die Flächen nicht direkt an den Straßenkörper der B27 anschließen, handelt es sich um gefangene Grundstücke, d.h. die Verkaufsflächen sind nur über die straßenbegleitenden bewachsenen Flächen der B27 oder Fremdflurstücke zu erreichen. Inwieweit aufgrund der Hanglage eine Zuwegung von der B27 möglich ist, konnte nicht geklärt werden. Der Ersteher muss sich bezüglich der zukünftigen Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen.

    Eine aktuelle Besichtigung der Flächen durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
605 Besucher