Bitte warten...

Verpachtetes Grundstück im Innenbereich gemäß § 34 BauGB mit aufstehender Garage

  • Blick auf den Verkaufsgegenstand - Verpachtetes Grundstück im Innenbereich gemäß  § 34 BauGB mit aufstehender Garage
    Blick auf den Verkaufsgegenstand
  • Blick auf den Verkaufsgegenstand - Verpachtetes Grundstück im Innenbereich gemäß  § 34 BauGB mit aufstehender Garage
    Blick auf den Verkaufsgegenstand
  • aufstehende Garage - Verpachtetes Grundstück im Innenbereich gemäß  § 34 BauGB mit aufstehender Garage
    aufstehende Garage
  • hinterer Grundstücksbereich - Verpachtetes Grundstück im Innenbereich gemäß  § 34 BauGB mit aufstehender Garage
    hinterer Grundstücksbereich
  • Grundstück mit aufstehender Garage - Verpachtetes Grundstück im Innenbereich gemäß  § 34 BauGB mit aufstehender Garage
    Grundstück mit aufstehender Garage
  • Lageskizze - Verpachtetes Grundstück im Innenbereich gemäß  § 34 BauGB mit aufstehender Garage
    Lageskizze
  • Lageskizze - Verpachtetes Grundstück im Innenbereich gemäß  § 34 BauGB mit aufstehender Garage
    Lageskizze
  • Verpachtetes Grundstück im Innenbereich gemäß  § 34 BauGB mit aufstehender Garage

Auktions-ID 385-0002

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
2.600 EUR *
SP 2.400 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Verpachtetes Grundstück im Innenbereich gemäß § 34 BauGB mit aufstehender Garage
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Mühlbüschelweg (nahe der Hauptstraße/B 101)
    09509 Pockau-Lengefeld OT Forchheim
  • Bundesland Sachsen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 400 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Marienberg von Forchheim, Blatt 322, Flurstück 325
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Verpachtet
  • Aussage Bauamt
    Die Stadtverwaltung Pockau-Lengefeld teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 25.07.2022 u.a. mit, dass seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen oder Mängel für das Grundstück bestehen. Lage im Innenbereich gemäß § 34 BauGB. Ein Flächennutzungsplan besteht nicht. Der Verkaufsgegenstand liegt in der Trinkwasserschutzzone III. Hinweise für Altlasten oder Bodenkontamination gibt es nicht. Es sind keine Beschlüsse gefasst wonach im Jahr 2022/23 Erschließungskosten im Sinne des BauGB oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.

    Die Stadtverwaltung Pockau-Lengefeld teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 27.11.2019 mit, dass für den Verkaufsgegenstand keine Planungen bzw. Überplanungen im Sinne des BauGB oder anderer städtebaulicher Entwicklungsmaßnahmen vorliegen. Nach Auffassung der Stadt Pockau-Lengefeld ist das Grundstück auf der Grundlage von § 34 BauGB bebaubar.

    Das Landratsamt Erzgebirgskreis SG Abfallrecht/Altlasten/Bodenschutz teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 24.11.2020 u.a. mit, dass der Verkaufsgegenstand nicht als Altlast oder Altlastenverdachtsfläche im Sächsischen Altlastenkataster (SALKA) erfasst ist.

    Das Landratsamt Erzgebirgskreis SG Bau- und Bauordnungsrecht teilt dem Veräußerer mit Schreiben vom 16.06.2021 mit, dass auf dem Verkaufsgegenstand keine Baulasten im Sinne des § 83 Sächsische Bauordnung eingetragen sind (zu Lasten und zu Gunsten).
  • Nettojahresmiete Siehe Zusammenfassung.
  • Makrolage
    Die Stadt Pockau-Lengefeld im sächsischen Erzgebirgskreis entstand am 1. Januar 2014 durch den freiwilligen Zusammenschluss der Gemeinde Pockau und der Stadt Lengefeld.

    Neben dem Bahnhof Pockau-Lengefeld gibt es im Stadtgebiet noch die Bahnstationen Lengefeld-Rauenstein, Nennigmühle, Reifland-Wünschendorf und Strobelmühle. Auf der Flöhatalbahn verkehrt die Linie RB 81 Chemnitz-Olbernhau-Grünthal der Erzgebirgsbahn Montag bis Freitag im Stundentakt, am Wochenende im Zweistundentakt.

    Der von zwei Trinkwassertalsperren umgebene Ortsteil Forchheim liegt etwa 4 Kilometer nordöstlich von Pockau. Durch den Ort führt die Bundesstraße 101 zwischen Annaberg-Buchholz und Freiberg, über weitere Straßen bestehen Verbindungen nach Görsdorf, Haselbach, Hutha und Wernsdorf.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand befindet sich am nördlichen Ortsrand Forchheims nahe der Hauptstraße (B 101). Das zwischen den Hausnummern 35 und 36 gelegene Grundstück ist über den öffentlich gewidmeten Mühlbüschelweg erreichbar.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.pockau-lengefeld.de
  • Behörde Stadtverwaltung Pockau-Lengefeld, Markt 1, Lengefeld, 09514 Pockau-Lengefeld, Tel.: 037367 - 333-10
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Die Veräußerung erfolgt ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

    Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat die in ihrem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

    Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben nimmt an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil; etwaige Streitigkeiten zwischen Veräußerer und Verbraucher gem. § 13 BGB sollen unmittelbar geklärt werden.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein nahezu rechteckig geschnittenes Grundstück an der Hauptstraße mit einer Grundstücksgröße von 400 m², lt. Grundbuchangaben.

    Eine Teilfläche von ca. 60 m² des grundbuchlich als Landwirtschaftsfläche an der Hauptstraße geführten Flurstücks ist mit einer Garage bebaut, die nicht vom Veräußerer errichtet wurde. Der Nutzer dieses Grundstücksteils zahlt auf Grundlage eines DDR-Überlassungsvertrages aus dem Jahr 1969 ein jährliches Nutzungsentgelt von 50,-- EUR (brutto).

    Eine weitere Teilfläche von etwa 320 m² ist seit 2011 unbefristet zur Nutzung als Gartenland verpachtet. Der vereinbarte Pachtzins beläuft sich auf jährlich 60,-- EUR.

    Eine weitere geringe Teilfläche wird nach Angabe des Veräußerers durch die Erzgebirge Trinkwasser GmbH zum Betreiben zweier Zählersäulen genutzt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.475 Besucher