Bitte warten...

Teilweise bestockte Landwirtschaftsflächen in Bayern ca. 6 km nördlich von Bayreuth

  • Blick auf Flurstück 99 mit der Holzablagerung und auf die Umgebung - Teilweise bestockte Landwirtschaftsflächen in Bayern ca. 6 km nördlich von Bayreuth
    Blick auf Flurstück 99 mit der Holzablagerung und auf die Umgebung
  • Blick auf Flurstück 99 (Ostansicht) - Teilweise bestockte Landwirtschaftsflächen in Bayern ca. 6 km nördlich von Bayreuth
    Blick auf Flurstück 99 (Ostansicht)
  • Blick auf Flurstück 99 mit der Holzablagerung und auf die Umgebung - Teilweise bestockte Landwirtschaftsflächen in Bayern ca. 6 km nördlich von Bayreuth
    Blick auf Flurstück 99 mit der Holzablagerung und auf die Umgebung
  • Blick auf Flurstück 99 (Mitte) - Teilweise bestockte Landwirtschaftsflächen in Bayern ca. 6 km nördlich von Bayreuth
    Blick auf Flurstück 99 (Mitte)
  • Blick auf Flurstück 99 (Nordansicht links) und Umgebung - Teilweise bestockte Landwirtschaftsflächen in Bayern ca. 6 km nördlich von Bayreuth
    Blick auf Flurstück 99 (Nordansicht links) und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 99 (Nordansicht rechts) und Umgebung - Teilweise bestockte Landwirtschaftsflächen in Bayern ca. 6 km nördlich von Bayreuth
    Blick auf Flurstück 99 (Nordansicht rechts) und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 96 (Südansicht) und Umgebung - Teilweise bestockte Landwirtschaftsflächen in Bayern ca. 6 km nördlich von Bayreuth
    Blick auf Flurstück 96 (Südansicht) und Umgebung
  • Blick auf Flurstück 96 (Nordansicht) und Umgebung - Teilweise bestockte Landwirtschaftsflächen in Bayern ca. 6 km nördlich von Bayreuth
    Blick auf Flurstück 96 (Nordansicht) und Umgebung
  • Lageskizze - Teilweise bestockte Landwirtschaftsflächen in Bayern ca. 6 km nördlich von Bayreuth
    Lageskizze
  • Teilweise bestockte Landwirtschaftsflächen in Bayern ca. 6 km nördlich von Bayreuth

Auktions-ID 383-0001

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
8.600 EUR *
SP 8.600 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Teilweise bestockte Landwirtschaftsflächen in Bayern ca. 6 km nördlich von Bayreuth
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Östlich der A9
    95460 Bad Berneck im Fichtelgebirge OT Nenntmannsreuth
  • Bundesland Bayern
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 8.689 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Bayreuth von Nenntmannsreuth, Blatt 137, Flurstücke 96 und 99
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragslose Nutzung
  • Aussage Bauamt
    Die Stadt Bad Berneck i. Fichtelgebirge teilt im Schreiben vom 30.03.2022 Folgendes mit: Für das Flurstück 96 bestehen seitens der Behörde lt. Aktenlage Auflagen und/oder Mängel: Das Flurstück grenzt an geplanten Schutzstreifen (Flurstück 94) lt. Flurbereinigung. Das Objekt befindet sich im Außenbereich gemäß § 35 BauGB sowie im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Fläche für die Landwirtschaft. Das Objekt steht nicht unter Denkmalschutz. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen liegen dem Amt nicht vor. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach im Jahr 2022/2023 Erschließungskosten im Sinne des BauGB sowie Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.
    (Hinweis des Auktionshauses: Gemäß telefonischer Auskunft der Stadt Bad Berneck i. Fichtelgebirge gegenüber einem Mitarbeiter des Auktionshauses vom 12.07.2022 ist das Flurbereinigungsverfahren abgeschlossen.)
  • Makrolage
    Die Stadt Bad Berneck im Fichtelgebirge im Norden des oberfränkischen Landkreis Bayreuth ist seit 1857 ein Kurort, zuerst Molken- und Luftkurort, seit 1930 Kneippkurort und seit 1950 Kneippsches Heilbad.

    Die am Westrand des Fichtelgebirges liegende Stadt ist umgeben von sieben bewaldeten Bergen, die sie gegen raue Nord- und Ostwinde schützen.

    Geprägt ist die Gemeinde durch die Kerbtäler des oberen Weißen Mains und seiner Zuflüsse. Durch die abwechslungsreiche Geologie wurden bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts in bis zu 40 kleineren Bergwerken Gold, Silber, Kupfer, Blei, Eisen und Alaunschiefer gefördert. Heute werden in zwei großen Steinbrüchen Schotter und andere technische Steine aus Diabas und Phyllit gewonnen.

    Bad Berneck liegt an der Kreuzung der B2 (Hof - Bayreuth) und B303 (Kronach - Eger). Über den Anschluss Bad Berneck/Himmelkron (Entfernung 5 km) ist Bad Berneck an das Autobahnnetz angebunden (A9 und A70). Außerdem liegt Bad Berneck am grenzüberschreitenden Radfernweg Euregio Egrensis.

    Der Gemeindeteil Nenntmannsreuth liegt etwa 3 km südwestlich der Kernstadt unweit des Autobahndreiecks Bayreuth/Kulmbach.
  • Mikrolage
    Die Flurstücke liegen südwestlich außerhalb der Ortschaft Nenntmannsreuth, östlich der A9 Richtung Berlin und nördlich der Autobahnanschlussstelle 40 b Bindlacher Berg bzw. auf Höhe 26 - Dreieck Bayreuth/Kulmbach. Die Umgebung stellt sich überwiegend landwirtschaftlich dar.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

    Google Maps Koordinaten
    Flurstück 96: 50.020808, 11.605720
  • Internetadresse Gemeinde
    www.badberneck.de
  • Behörde Stadt Bad Berneck, Bahnhofstraße 77, 95460 Bad Berneck i.Fichtelgebirge, Tel.: 09273/ 89 0
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Die Veräußerung erfolgt ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

    Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat die in ihrem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

    Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben nimmt an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil; etwaige Streitigkeiten zwischen Veräußerer und Verbraucher gem. § 13 BGB sollen unmittelbar geklärt werden.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen zwei getrennt, aber in räumlicher Nähe liegende Landwirtschaftsflächen östlich der A9 mit einer Gesamtgrundstücksgröße von 8.689 m², bestehend aus dem Flurstück 96 mit 2.738 m² und dem Flurstück 99 mit 5.951 m², jeweils lt. Grundbuchangabe.

    Das etwa trapezförmige Flurstück 99 ist mit Sträuchern, Weichlaubhölzern und vereinzelt stehenden ca. 10 bis 15-jährigen Hartlaubhölzern (Eiche) bewachsen. Lt. Lageskizze ist der südliche Bereich in die Nutzung der angrenzenden Landwirtschaftsfläche mit einbezogen. Gemäß Angabe des Veräußerers befindet sich auf dem Flurstück eine Holzablagerung im Eigentum Dritter, welche nicht zum Verkaufsgegenstand gehört. Angaben zum Eigentümer der Holzablagerung liegen dem Veräußerer nicht vor. Eine Klärung obliegt dem Ersteher.

    Das nahezu dreieckige Flurstück 96 befindet sich in leichter Hanglage und wird landwirtschaftlich genutzt.

    Hinsichtlich der Nutzungen gibt es keine Pachtverträge, insofern erfolgen die Nutzungen vertragslos. Eine Klärung bzw. vertragliche Regelung obliegt dem Ersteher.

    Die Flurstücke sind über den Pendlerparkplatz ´Bindlacher Berg´ an der A9 und dann über einen Wirtschaftsweg erreichbar.

    Lt. Angabe des Veräußerers liegen die Flurstücke in der Nähe des Landschaftsschutzgebietes ´Trebgasttal´. Des Weiteren teilt der Veräußerer mit, dass die Flurstücke Bestandteil eines gemeinschaftlichen Jagdbezirks sind.

    Der Veräußerer weist darauf hin, dass er keine Gewähr für den Anspruch oder die Ausübung forst- und agrarrechtlicher Prämienrechte übernimmt.

    Eine Besichtigung des Objektes fand durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses nicht statt. Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
943 Besucher