Bitte warten...

Vertragsfreies Grundstück mit altem baufälligem Schuppen als Baulücke im Innenbereich ca. 50 km westlich von Dresden

  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Vertragsfreies Grundstück mit altem baufälligem Schuppen als Baulücke im Innenbereich ca. 50 km westlich von Dresden
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Vertragsfreies Grundstück mit altem baufälligem Schuppen als Baulücke im Innenbereich ca. 50 km westlich von Dresden
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Vertragsfreies Grundstück mit altem baufälligem Schuppen als Baulücke im Innenbereich ca. 50 km westlich von Dresden
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Schuppen - Vertragsfreies Grundstück mit altem baufälligem Schuppen als Baulücke im Innenbereich ca. 50 km westlich von Dresden
    Schuppen
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Aufnahme aus 2015 - Vertragsfreies Grundstück mit altem baufälligem Schuppen als Baulücke im Innenbereich ca. 50 km westlich von Dresden
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Aufnahme aus 2015
  • Blick Richtung Verkaufsgegenstand und auf die Umgebung - Aufnahme aus 2015 - Vertragsfreies Grundstück mit altem baufälligem Schuppen als Baulücke im Innenbereich ca. 50 km westlich von Dresden
    Blick Richtung Verkaufsgegenstand und auf die Umgebung - Aufnahme aus 2015
  • Straßenansicht und Blick Richtung Verkaufsfläche - Aufnahme aus 2015 - Vertragsfreies Grundstück mit altem baufälligem Schuppen als Baulücke im Innenbereich ca. 50 km westlich von Dresden
    Straßenansicht und Blick Richtung Verkaufsfläche - Aufnahme aus 2015
  • Lageskizze - Vertragsfreies Grundstück mit altem baufälligem Schuppen als Baulücke im Innenbereich ca. 50 km westlich von Dresden
    Lageskizze
  • Lageskizze - Vertragsfreies Grundstück mit altem baufälligem Schuppen als Baulücke im Innenbereich ca. 50 km westlich von Dresden
    Lageskizze
  • Vertragsfreies Grundstück mit altem baufälligem Schuppen als Baulücke im Innenbereich ca. 50 km westlich von Dresden

Auktions-ID 381-0007

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
9.600 EUR *
SP 8.000 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

01.07.2022
Der Veräußerer teilt dem Auktionshaus am 30.06.2022 mit, dass es sich unter dem Punkt Zusammenfassung lt. Kartenmaterial nicht um die ´Schlumper´ handelt, die an der nordöstlichen Grundstücksgrenze entlang läuft, sondern um einen kleinen Entwässerungsgraben.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Vertragsfreies Grundstück mit altem baufälligem Schuppen als Baulücke im Innenbereich ca. 50 km westlich von Dresden
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Untere Talstraße (zw. Nrn. 59 und 1B)
    04736 Waldheim OT Gebersbach
  • Bundesland Sachsen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 1.947 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Döbeln von Gebersbach, Blatt 167, Flur 0, Flurstücke 94/1, 94/2 und 94/3
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II, lfd. Nr. 2: Recht auf eine wasserwirtschaftliche Anlage für Döbeln-Oschatzer Wasserwirtschaft GmbH, Döbeln.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 2 als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Stadtverwaltung Waldheim teilt im Schreiben vom 09.06.2022 Folgendes mit: Für das Objekt bestehen seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel. Das Objekt befindet sich im Innenbereich gemäß § 34 BauGB. Es existieren weder ein Flächennutzungsplan noch ein Bebauungsplan. Das Objekt liegt nicht im Sanierungsgebiet, steht nicht unter Denkmalschutz und es besteht kein Ensemble- und/oder Milieuschutz. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen liegen dem Amt nicht vor. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach im Jahr 2022/2023 Erschließungskosten im Sinne des BauGB sowie Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.
  • Makrolage
    Waldheim ist eine Kleinstadt im Landkreis Mittelsachsen.

    Die Stadt liegt in einem Talkessel der tief eingeschnittenen Zschopau, unterhalb der Talsperre Kriebstein.

    Der Bahnhof Waldheim liegt an der Bahnstrecke Riesa-Chemnitz und wird von Elsterwerda und Chemnitz aus mit stündlich verkehrenden Regionalbahnen bedient.

    Der Ortsteil Gebersbach liegt verkehrsgünstig nur wenige Kilometer zwischen der Stadt Waldheim ca. 3 km und der Großen Kreisstadt Döbeln ca. 5 km.
  • Mikrolage
    Das Flurstück liegt im Ortsteil Gebersbach zwischen den Wohngrundstücken ´Untere Talstraße´ 59 und 1B.

    Die Umgebung besteht aus Wohnbebauung sowie Landwirtschafts- und Grünlandflächen. Lt. Kartenmaterial verläuft die ´Schlumper´ an der nordöstlichen Grundstücksgrenze. Das Freibad Gebersbach liegt ca. 500 m südwestlich und die Talsperre Kriebstein liegt ca. 10 km entfernt.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.stadt-waldheim.de
  • Behörde Stadt Waldheim, Niedermarkt 1, 04736 Waldheim, Tel.: 034 327/ 57 216
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen 3 zusammenhängende Flurstücke zwischen Wohngrundstücken mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 1.947 m², bestehend aus den Flurstücken 94/1 mit 1.938 m², 94/2 mit 9 m² und 94/3 mit 0 m², jeweils lt. Grundbuchangabe.

    Das unregelmäßig geschnittene Grundstück mit einer Breite von ca. 23 m und einer mittleren Tiefe von ca. 79 m stellt sich überwiegend als Grünfläche mit diversen Gehölzbewuchs dar. Auf der Verkaufsfläche befindet sich ein alter, baufälliger Schuppen mit einer Größe von ca. 6 m x 3,8 m x 2,70 m, lt. ungeprüfter Angabe des Voreigentümers. Soweit einsehbar weist der Schuppen Bauschäden, wie u.a. undichtes Dach, Putzschäden und Risse an der Fassade, auf. Zum Innenzustand kann keine Angabe gemacht werden.

    Das eingefriedete Verkaufsflurstück 94/1 liegt über Straßenniveau und wird durch eine Mauer abgefangen.
    Bei den im Grundbuch als Verkehrsfläche verzeichneten Flurstücken 94/2 und 94/3 handelt es sich lt. Kartenmaterial um einen Teil des Geh- und Radweges der ´Unteren Talstraße´. Der Freistaat Sachsen - Straßenbauamt Chemnitz - teilte dem Voreigentümer im Schreiben vom 25.05.2011 u.a. Folgendes mit: Die Planung aus dem Jahr 2004 wurde entsprechend den jetzt gültigen Vorschriften überarbeitet und bei der Landesdirektion Chemnitz wird ein Planfeststellungsverfahren durchgeführt.

    Lt. Kartenmaterial verläuft die ´Schlumper´ an der nordöstlichen Grundstücksgrenze.

    Die Einfriedung im Westen entspricht augenscheinlich nicht der Grundstücksgrenze. Der westliche Bereich ist partiell in die Gartennutzung des Nachbargrundstückes vertragslos mit einbezogen. Es kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass der Verkaufsgegenstand im östlichen Bereich geringfügig in die Nutzung des angrenzenden Nachbargrundstücks vertragslos mit einbezogen ist. Eine vertragliche Vereinbarung über die Nutzungen ist dem Veräußerer nicht bekannt. Es obliegt dem Ersteher hier eine Klärung oder vertragliche Regelung herbeizuführen. Des Weiteren wurde Brennholz im Bereich des Schuppens abgelagert. Dazu liegt dem Veräußerer keine Information vor.

    Über die ´Untere Talstraße´ ist eine öffentliche Zuwegung gesichert.

    Das im Grundbuch in Abt. II, lfd. Nr. 2 eingetragene Recht auf eine wasserwirtschaftliche Anlage für die Döbeln-Oschatzer Wasserwirtschaft GmbH, Döbeln erfolgte auf Grundlage eines Gestattungsvertrages vom 15./28.11.2007 unter der Reg.-Nr. D/09-42, 52. Dem Ersteher ist der Inhalt des Gestattungsvertrages bekannt (siehe PDF-Datei unter Dokumente).

    Eine Besichtigung des Objektes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt. Sämtliche Angaben wurden durch den Veräußerer übermittelt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
2.569 Besucher