Bitte warten...
380-0007 Vertragsfreie Waldfläche nahe der Burg Metternich & Weinbergen oberhalb der Mosel
2.250 EUR
  1. 1.
  2. 2.
  3. 3. Zuschlag!

Landwirtschaftsfläche hinter einem Wohngebiet im Stadtteil Sindlingen in Frankfurt Main

  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Landwirtschaftsfläche hinter einem Wohngebiet im Stadtteil Sindlingen in Frankfurt Main
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Landwirtschaftsfläche hinter einem Wohngebiet im Stadtteil Sindlingen in Frankfurt Main
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Landwirtschaftsfläche hinter einem Wohngebiet im Stadtteil Sindlingen in Frankfurt Main
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung - Landwirtschaftsfläche hinter einem Wohngebiet im Stadtteil Sindlingen in Frankfurt Main
    Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung
  • Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebungsbebauung - Landwirtschaftsfläche hinter einem Wohngebiet im Stadtteil Sindlingen in Frankfurt Main
    Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebungsbebauung
  • Blick auf Umgebungsbebauung - Landwirtschaftsfläche hinter einem Wohngebiet im Stadtteil Sindlingen in Frankfurt Main
    Blick auf Umgebungsbebauung
  • Blick auf die Umgebung und Umgebungsbebauung - Landwirtschaftsfläche hinter einem Wohngebiet im Stadtteil Sindlingen in Frankfurt Main
    Blick auf die Umgebung und Umgebungsbebauung
  • Blick auf Umgebungsbebauung - Landwirtschaftsfläche hinter einem Wohngebiet im Stadtteil Sindlingen in Frankfurt Main
    Blick auf Umgebungsbebauung
  • Lageskizze - Landwirtschaftsfläche hinter einem Wohngebiet im Stadtteil Sindlingen in Frankfurt Main
    Lageskizze
  • Lageskizze - Landwirtschaftsfläche hinter einem Wohngebiet im Stadtteil Sindlingen in Frankfurt Main
    Lageskizze
  • Landwirtschaftsfläche hinter einem Wohngebiet im Stadtteil Sindlingen in Frankfurt Main

Auktions-ID 380-0002

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
15.600 EUR *
SP 13.900 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

28.06.2022
Das Umweltamt der Stadt Frankfurt am Main teilt in der E Mail vom 28.06.2022 dem Auktionshaus mit, dass das Grundstück in einem Landschaftsschutzgebiet aber nicht in einem Naturschutzgebiet liegt.
Das Grundstück befindet sich im Außenbereich der Stadt Frankfurt am Main und in der Schutzzone I des Landschaftsschutzgebietes Verordnung über das Landschaftsschutzgebiet „Grüngürtel und Grünzüge in der Stadt Frankfurt am Main“ vom 12. Mai 2010 (St.Anz. 22/2010, S. 1508), zuletzt geändert durch Verordnung vom 18. Oktober 2017 (St.Anz. 46/2017, S. 1101). Gemäß der Landschaftsschutzgebietsverordnung ist in solchen Bereichen das Anlegen von Gärten ohne Genehmigung nicht gestattet. Eine Genehmigung kann nicht in Aussicht gesellt werden.

24.06.2022
Das Landesamt für Denkmalpflege Hessen, Bau- und Kunstdenkmalpflege, bestätigt in der E Mail vom 23.06.2022 dem Auktionshaus, dass das Objekt derzeit nicht als Kulturdenkmal gemäß § 2 Abs. 1 Hessisches Denkmalschutzgesetz (HDSchG) oder als Bestandteil einer gemäß § 2 Abs. 3 HDSchG geschützten Gesamtanlage (Denkmalensemble) in das Denkmalverzeichnis des Landes Hessen eingetragen ist.

13.06.2022
Die Stadt Frankfurt am Main teilt im Schreiben vom 09.06.2022 Folgendes mit: Das Grundstück ist nicht als Altlast oder Altlastenverdachtsfläche erfasst. Es liegen dem Amt keine Erkenntnisse über Altablagerungen oder Verfüllungen von ehemaligen Gruben oder Bombentrichtern vor. Ergebnisse von Bodenuntersuchungen liegen ebenfalls nicht vor. Die Fläche wurde und wird bis heute landwirtschaftlich genutzt.

Des Weiteren teilt die Stadt Frankfurt am Main im Schreiben vom 08.06.2022 mit, dass für das Flurstück bisher keine Eintragungen im Baulastenverzeichnis bestehen.

10.06.2022
Die Stadt Frankfurt am Main teilt per e-Mail vom 10.06.2022 mit, dass das Flurstück im „Außengebiet“ liegt; d. h. es liegt an keiner Erschließungsanlage im Sinne der § 127 ff. Baugesetzbuches. Daher fallen auch keine Erschließungsbeiträge gem. Baugesetzbuch an. Darüber hinaus können für Ausbauarbeiten an beitragsrechtlich bereits beordneten Erschließungsanlagen seitens der Stadt Frankfurt am Main nach derzeitigen Rechtsstand keine Beiträge nach dem Kommunalen Abgabengesetz (KAG) erhoben werden, da die Stadt Frankfurt am Main bislang keine Rechtsgrundlagen in Form einer Satzung für die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen geschaffen hat.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Landwirtschaftsfläche hinter einem Wohngebiet im Stadtteil Sindlingen in Frankfurt Main
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Nahe Bielefelder Straße
    65931 Frankfurt ST Sindlingen
  • Bundesland Hessen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 2.111 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Frankfurt Außenstelle Höchst von Sindlingen, Blatt 2883, Flur 9, Flurstück 70/4
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Verpachtet
  • Aussage Bauamt
    Die Stadt Frankfurt am Main teilte per e-Mail vom 16.02.2021 dem Veräußerer mit, dass im Bereich der Liegenschaft sich keine städtebaulichen Satzungen (wie zum Beispiel Bebauungspläne und Erhaltungssatzungen), keine rechtsverbindlichen und keine in Aufstellung befindlichen Satzungen befinden.

    Die Liegenschaft ist nicht durch nachfolgend genannte Gebiete bzw. Satzungen betroffen:
    - Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen gemäß §§ 136 ff. BauGB
    - Vorbereitende Untersuchungen zu einer geplanten städtebaulichen Sanierungsmaßnahme gemäß § 141 BauGB
    - Städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen gemäß §§ 165 ff. BauGB
    - Vorbereitende Untersuchungen zu einer geplanten städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme gemäß § 165 (4) BauGB
    - Erhaltungssatzungen gemäß §§ 172 ff. BauGB.
  • Makrolage
    Frankfurt am Main ist die bevölkerungsreichste Stadt des Landes Hessen und die fünftgrößte Deutschlands. Sie ist kreisfrei und bildet das Zentrum des Ballungsraums Frankfurt mit mehr als 2,3 Millionen Einwohnern. In der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main (Rhein-Main-Gebiet) leben etwa 5,8 Millionen Menschen.

    Seit dem Mittelalter gehört Frankfurt am Main zu den bedeutenden städtischen Zentren Deutschlands. Frankfurt am Main ist ein internationaler Finanzplatz, bedeutendes Industrie-, Dienstleistungs- und Messezentrum und zählt zu den ökonomischen Weltstädten. Frankfurt am Main ist Sitz der Europäischen Zentralbank, der Deutschen Bundesbank, der Frankfurter Wertpapierbörse, zahlreicher Finanzinstitute (darunter Deutsche Bank, Commerzbank, DZ Bank, KfW), der Aufsichtsbehörden BaFin und EIOPA und der Messe Frankfurt. Die Frankfurter Buchmesse und die Musikmesse gelten als Weltleitmessen ihrer Sparten. Die Stadt ist zudem Sitz vieler nationaler Sportverbände, darunter der Deutsche Olympische Sportbund und der Deutsche Fußball-Bund.

    Eine Besonderheit für eine europäische Stadt ist die stetig wachsende Hochhaus-Skyline Frankfurts. Einige markante Wolkenkratzer gehören zu den höchsten Europas. Historische Wahrzeichen der Stadt sind die Alte Oper und das teils rekonstruierte Ensemble der Altstadt mit Römerberg samt Rathaus Römer, Dom-Römer-Areal und Kaiserdom. Mehr als 40 Prozent des Stadtgebiets sind Parks und Landschaftsschutzgebiete.

    Frankfurt am Main ist dank seiner zentralen Lage einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte in Europa. Hier treffen Bahn, Straßenverkehr, Binnenschifffahrt und Luftverkehr aufeinander.

    Am Frankfurter Kreuz in der Nähe des Flughafens kreuzen sich die A5 (Hattenbacher Dreieck-Basel) und A3 (Arnhem-Linz). Weitere an Frankfurt angeschlossene Autobahnen sind die A66, die im Westen bis Wiesbaden und im Osten bis Fulda führt, die kurze A648 als wichtiger Zubringer zum Messegelände und der Innenstadt sowie die A661, die in Nord-Süd-Richtung von Oberursel nach Egelsbach verläuft. Die A5 im Westen, die A661 im Nordosten und die A3 im Süden umgeben Frankfurt als Autobahnring. Im Einzugsbereich der Stadt liegen ebenfalls die Bundesstraße B3, B8, B40, B43, B44 und B521.

    Der Flughafen Frankfurt Main ist der größte Verkehrsflughafen in Deutschland und der viertgrößte in Europa. Beim Frachtaufkommen steht der Frankfurter Flughafen an erster Stelle in Europa.

    Der Stadtteil Sindlingen liegt an der westlichen Stadtgrenze Frankfurts, etwa 12 km von der Hauptwache und ca. 4 km vom Flughafen entfernt an einem Mainbogen, der den Stadtteil südöstlich begrenzt. Es ist der südlichste Stadtteil im Bezirk Frankfurt-West.
  • Mikrolage
    Die Verkaufsfläche liegt nahe der Bielefelder Straße, innerhalb einer größeren Landwirtschaftsfläche hinter einem ruhigen Wohngebiet und hier hinter dem Wohngebäude Bielefelder Straße 138.

    Die Umgebung macht einen soliden, städtisch wie auch ländlichen Eindruck.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.frankfurt.de
  • Behörde Stadt Frankfurt am Main, Kurt-Schumacher-Straße 10, 60311 Frankfurt am Main, Tel.: 069 212/ 348 71
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Die Veräußerung erfolgt ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abt. II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

    Soweit Lasten in Abteilung II des Grundbuches eingetragen sind bzw. werden, insbesondere Geh-, Fahr- und Leitungsrechte, sonstige Dienstbarkeiten sowie etwaige Sanierungsvermerke, sind diese von dem Ersteher ohne Anrechnung auf das Höchstgebot als nicht wertmindernd zu übernehmen. Dies gilt auch für Baulasten.

    Das Land Hessen hat die in seinem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich beim Land Hessen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt das Flurstück 70/4 der Flur 9 mit einer Grundstücksgröße von 2.111 m², lt. Grundbuchangabe.

    Das lang und schmal geschnittene Flurstück ist Bestandteil einer größeren Landwirtschaftsfläche hinter einem Wohngebiet.

    Das Verkaufsobjekt wird augenscheinlich bewirtschaftet. Gemäß Angabe eines Miteigentümers besteht seit über 50 Jahren ein mündlicher Pachtvertrag, welcher immer von einem Landwirt an den nächsten übergeben wurde. Für die Nutzung der Verkaufsfläche wird eine Jahrespacht in Höhe von € 25,60 gezahlt.

    Aufgrund der Lage innerhalb einer größeren Landwirtschaftsfläche hat das Verkaufsflurstück keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland und ist nur über Fremdflurstücke erreichbar. Der Ersteher muss sich hinsichtlich der künftigen Zuwegung mit dem jeweiligen Eigentümer der hierfür zu nutzenden Flurstücke in Verbindung setzen.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.576 Besucher