Bitte warten...

Über 1 ha locker bestockte Waldfläche rund 25 km südöstlich der Stadtgrenze von Berlin

  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Über 1 ha locker bestockte Waldfläche rund 25 km südöstlich der Stadtgrenze von Berlin
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Über 1 ha locker bestockte Waldfläche rund 25 km südöstlich der Stadtgrenze von Berlin
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Über 1 ha locker bestockte Waldfläche rund 25 km südöstlich der Stadtgrenze von Berlin
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Über 1 ha locker bestockte Waldfläche rund 25 km südöstlich der Stadtgrenze von Berlin
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Umgebung und Zuwegung - Über 1 ha locker bestockte Waldfläche rund 25 km südöstlich der Stadtgrenze von Berlin
    Blick auf Umgebung und Zuwegung
  • Lageskizze - Über 1 ha locker bestockte Waldfläche rund 25 km südöstlich der Stadtgrenze von Berlin
    Lageskizze
  • Lageskizze - Über 1 ha locker bestockte Waldfläche rund 25 km südöstlich der Stadtgrenze von Berlin
    Lageskizze
  • Über 1 ha locker bestockte Waldfläche rund 25 km südöstlich der Stadtgrenze von Berlin

Auktions-ID 379-0002

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
15.200 EUR *
SP 4.800 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Über 1 ha locker bestockte Waldfläche rund 25 km südöstlich der Stadtgrenze von Berlin
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Straße Nr. 4
    15754 Heidesee OT Friedersdorf
  • Bundesland Brandenburg
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 10.621 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Königs Wusterhausen von Friedersdorf, Blatt 1144, Flur 8, Flurstücke 487 und 488
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Gemeinde Heidesee teilt im Schreiben vom 05.05.2022 Folgendes mit: Das Objekt liegt im Außenbereich gemäß § 35 BauGB. Die Bebaubarkeit richtet sich nach § 35 Baugesetzbuch (BauGB) - Bauen im Außenbereich. Die Flurstücke befinden sich weder im Geltungsbereich eines Flächennutzungs- noch eines Bebauungsplanes. Der Flächennutzungsplan befindet sich derzeit noch im Aufstellungsverfahren. Die Gemeinde hat auch in der sonstigen städtebaulichen Planung nach § 1 Abs. 6 Nr. 11 BauGB und im unbestätigten Vorentwurf zum Flächennutzungsplan auf diesen Flurstücken keine hochbauliche Entwicklung vorgesehen und als Wald im Bestand dargestellt. Seitens der Gemeinde bestehen hier keine örtlichen Bauvorschriften - über Mängel oder anderweitigen Auflagen ist seitens der Gemeinde nichts bekannt. Erschließungsmaßnahmen wurden seitens der Gemeinde nicht erbracht und daher auch keine Kostenumlage auf die Anlieger. Aus heutiger Sicht sind auch keine Erschließungsmaßnahmen seitens der Gemeinde bis 2022 geplant. Die Flurstücke liegen auch nicht an einer gewidmeten Straße an. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach im Jahr 2022/2023 Erschließungskosten im Sinne des BauGB sowie Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.
  • Makrolage
    Die Gemeinde Heidesee, mit rd. 7.200 Einwohnern liegt im Nordosten des Landkreises Dahme-Spreewald in Brandenburg, ca. 30 km südöstlich des Stadtzentrums von Berlin und ca. 10 km östlich von Königs Wusterhausen.

    Fahrzeit zur Tesla Gigafactory 18 Minuten, Fahrzeit zum Flughafen BER 28 Minuten per PKW. Anschluss an die A12 mit Verbindung zur A10 ist in ca. 26 km gegeben, Anschluss an die A13 in ca. 21 km.

    Das Gemeindegebiet erstreckt sich zwischen dem Wolziger See, dem Fluss Dahme und dem Oder-Spree-Kanal.

    Der Ortsteil Friedersdorf war bis 2003 eine eigenständige Gemeinde in Brandenburg.

    Friedersdorf liegt rund 25 km südöstlich der Stadtgrenze von Berlin, etwa 15 km östlich von Königs Wusterhausen und 60 km westlich von Frankfurt (Oder). Friedersdorf liegt direkt westlich der Grenze zwischen den Landkreisen Dahme-Spreewald und Oder-Spree.

    In der Nähe befinden sich einige Naturschutzgebiete wie der Skabyer Torfgraben (westlich), der Storkower Kanal (südöstlich) und die Swatzke- und Skabyberge (nordöstlich). Östlich und südlich von Friedersdorf erstreckt sich der Naturpark Dahme-Heideseen.

    Friedersdorf besitzt einen Bahnhof an der Bahnstrecke Königs Wusterhausen-Frankfurt (Oder). Die A12, Anschlussstelle Friedersdorf, liegt etwas östlich des Autobahndreieckes Spreeau am Berliner Ring.
  • Mikrolage
    Die zwei Verkaufsflurstücke liegen nordöstlich außerhalb von Friedersdorf und hier innerhalb eines großen Waldgebietes. Die Flurstücke werden durch einen Waldweg getrennt, der von der Verlängerung der Straße Nr. 4 abzweigt. Das Flurstück 487 grenzt im östlichen Bereich direkt an die Verlängerung der Straße Nr. 4, welche sich ebenfalls als Waldweg darstellt.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

    Das Flurstück 326 der Flur 9, welches nur durch die Verlängerung der Straße 4 vom Verkaufsflurstück 487 getrennt liegt, wird ebenfalls in der Auktion vom 14.06.2022 aufgerufen.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.heidesee-online.de
  • Behörde Gemeinde Heidesee OT Friedersdorf, Lindenstraße 14 b, 15754 Heidesee, Tel.: 033 767/ 795 0
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen zwei durch ein schmales Wegeflurstück getrennte, vertragsfreie Waldflächen mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 10.621 m², bestehend aus den Flurstücken 487 mit 4.741 m² und 488 mit 5.880 m², jeweils lt. Grundbuchangabe.

    Bei den Flurstücken handelt es sich lt. Angabe des Veräußerers um locker hauptsächlich mit Kiefer bestockte Flächen. Hier wurde vor ca. 4 Jahren eine Pflegemaßnahme durchgeführt, bei der hiebreife Bäume entnommen wurden. Dabei wurde Restholz aus ökologischen Gründen auf dem Flurstück belassen.

    Das Verkaufsflurstück 487 grenzt im östlichen Bereich an die Verlängerung der Straße Nr. 4, welche sich als Waldweg darstellt und ist über diese auch erreichbar. Die Flurstücke werden durch einen Waldweg getrennt, der von der Verlängerung der Straße Nr. 4 abzweigt.

    Eine Besichtigung des Objektes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt. Sämtliche Angaben wurden durch den Veräußerer übermittelt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.760 Besucher