Bitte warten...

Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes

  • Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsobjekt - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Blick auf Verkaufsobjekt
  • Verkaufsobjekt und Umgebung - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Hauszugang - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Hauszugang
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Detailansicht Fliesen - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Detailansicht Fliesen
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Innenansicht
  • Unterkellerung - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Unterkellerung
  • Blick auf Umgebung des ehemaligen Vierseitenhofes - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Blick auf Umgebung des ehemaligen Vierseitenhofes
  • Umgebung - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Umgebung
  • Lageskizze - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Lageskizze
  • Lageskizze - Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
    Lageskizze
  • Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes

Auktions-ID 377-0001

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
15.400 EUR *
SP 5.000 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Denkmalgeschütztes ehemaliges Bauernhaus mit Stallanteil zwischen Freiberg und Chemnitz - ehemals Teil eines Vierseitenhofes
  • Immobilienart Wohnhaus/Geschäftshaus
  • Adresse
    Am Memmendorfer Park 3
    09569 Oederan OT Memmendorf
  • Bundesland Sachsen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 679 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Baujahr Ca. 1845, lt. Angabe Denkmalverzeichnis.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Freiberg von Memmendorf, Blatt 347, Flurstück 111/22
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Wohnfläche Ca. 525 m²
  • Wohnfläche Bemerkung , lt. Angabe Veräußerer, geschätzte Fläche mangels Aufmaß.
  • Gewerbefläche Ca. 155 m²
  • Gewerbefläche Bemerkung , lt. Angabe Veräußerer, geschätzte Fläche mangels Aufmaß.
  • Gesamtfläche Ca. 680 m²
  • Gesamtfläche Bemerkung , siehe Wohn- und Gewerbefläche.
  • Nutzungsart Leerstehend
  • Aussage Bauamt
    Die Stadt Oederan teilt im Schreiben vom 13.04.2022 Folgendes mit: Für das Objekt bestehen seitens der Behörde lt. Aktenlage Auflagen und/oder Mängel und verweist auf das Schreiben vom 01.02.2022. Das Objekt liegt im Innenbereich gemäß § 34 BauGB sowie im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Dorfgebiet (MD). Das Objekt steht unter Denkmalschutz und es besteht Ensembleschutz. Das Objekt liegt nicht im Sanierungsgebiet. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen liegen dem Amt nicht vor. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach im Jahr 2022/2023 Erschließungskosten im Sinne des BauGB sowie Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.

    Die Stadt Oederan weist im Schreiben vom 01.02.2022 den Eigentümer darauf hin, dass er im Rahmen seiner Verkehrssicherungspflicht für das Gebäude und das Grundstück zu sorgen hat und dass das Gebäude stets gegen herabfallende Teile zu sichern ist, um eine Gefährdung für alle Verkehrsteilnehmer und Nutzer nebenliegender Grundstücke auszuschließen. Bei möglichen Schädigungen anderer haftet der Eigentümer.
  • Makrolage
    Oederan ist eine Kleinstadt mit rd. 8.700 Einwohnern im sächsischen Landkreis Mittelsachsen, zwischen Chemnitz und Freiberg am Nordrand des Erzgebirges. Durch die Stadt fließt der Hetzbach, ein Nebenfluss der Flöha.

    Eine der größten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Ortes ist das „Klein-Erzgebirge“, der älteste Miniaturenpark Deutschlands.

    Nachbargemeinden sind Frankenberg, Hainichen, Oberschöna, Flöha, Oberschöna Brand-Erbisdorf, Augustusburg, Leubsdorf und Eppendorf.

    Oederan hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke Dresden-Werdau (Teil der Sachsen-Franken-Magistrale). Außerdem verläuft die B173 durch Oederan, über welche man in westlicher Richtung Chemnitz (22 km), sowie in östlicher Richtung Freiberg (15 km) und Dresden (50 km) erreicht. Über die A4, Abfahrten Hainichen oder Frankenberg/Sa., erreicht man die Stadt innerhalb einer halben Stunde.

    Der Gemeindeteil Memmendorf liegt nordöstlich von Oederan, an der Straße Chemnitz-Oederan-Freiberg-Dresden.
  • Mikrolage
    Das Objekt befindet sich zentral im Ortskern von Memmendorf, ca. 3,5 km nordöstlich von Oederan.

    Die Umgebung ist geprägt durch ländliche Wohnbebauung und Gehöfte, einer Agrarwirtschaft und Acker- sowie Waldflächen.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Ja
  • Denkmalschutz Bemerkung
    Unter der Nr. 09240789 als Kulturdenkmal eingetragen.
    Wohnstallhaus eines Vierseithofes, zeit- und landschaftstypisches ländliches Wohn- und Wirtschaftsgebäude von baugeschichtlicher Bedeutung.

    Vermutlich erbaut 1845 (am Türstock bezeichnet 18 C. F. Z. 45). Großzügiges Wohnstallhaus mit verputztem Bruchsteinmauerwerk im Erdgeschoss sowie verbrettertem Fachwerk im Obergeschoss, abgeschlossen durch ein Krüppelwalmdach. Die Fenster wurden um 1905 durch Fenster mit gesprossten Oberlichtern ersetzt, die nach der Sanierung vor 2010 durch neue, ähnlich gestaltete ersetzt wurden. Das um 1800 erbaute Bauernhaus gehört zu einer der größten und am besten erhaltenen Hofanlagen des Dorfes. In seiner Bausubstanz ist das Bauwerk weitgehend unverändert und dokumentiert ländliche Bauweise des ausgehenden 18. und 19. Jahrhundert exemplarisch, woraus sich sein baugeschichtlicher Wert ableitet.
  • Keller
    Teilweise unterkellert.
  • Fassade
    Rau-/Glattputz mit Farbanstrich, Obergeschoss Holzverbretterung, Verwitterungen, stark aufsteigende Feuchtigkeit und teilweise Rissbildung sind zu verzeichnen.
  • Fenster
    Teilweise Kunststofffenster mit Isoverglasung, sonst einfachverglaste Holzfenster, teilweise defekt.
  • Dach / Dachrinnen / Schornstein
    Walmdach mit Eindeckung straßenseitig mit Schiefer und hofseitig Preolitschindeln, teilweise sind Nässe- und Feuchteschäden mit Schädlingsbefall erkennbar.
  • Heizung
    Teilweise Öl-Öfen, sonst Räume ohne Beheizung.
  • Sanitär
    Einfache Sanitärausstattung mit WC und Badewanne, teilweise nur mit Wanne im Hausflur, Warmwasser-Bereitung über Elektroboiler.
  • Treppen
    Massive Treppe zum Obergeschoss mit Holzgeländer/Handlauf und einfache Holztreppe zum Boden bzw. Spitzboden.
  • Türen
    Holztüren unterschiedlicher Art und Qualität.
  • Erschließung
    Neuer Wasseranschluss (Bau 2019) und neuer Glasfaseranschluss (Bau 2021). Das Objekt besitzt einen Brunnen mit Brauchwasser.
  • Sonstiges
    Außen-/ Innenwände: Mischmauerwerk, innen gestrichen bzw. tapeziert, partiell gefliest, teilweise stark aufsteigende Feuchtigkeit im Erdgeschoss.

    Decken: Massiv und Holzbalkendecken, teilweise Gewölbedecken, teilweise starke Deckenschäden- und durchbrüche sowie Schädlingsbefall.

    Fußböden: Mit unterschiedlichen Belägen, wie Fliesen im Eingangsbereich, Holzdielung, teilweise ohne Fußboden.

    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.oederan.de
  • Behörde Stadtverwaltung Oederan, Gerichtsstraße 18, 09569 Oederan, Tel.: 037 292/ 2710 0
  • Besichtigungsverm. Außendienst Die Funktionsfähigkeit der Anlagen konnte vom Auktionshaus nicht geklärt werden.
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Energieausweis
    Entfällt, Ausnahmetatbestand GEG.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein leerstehendes, ehemaliges Wohnstallhaus im Ortszentrum von Memmendorf.

    Baujahr ca. 1845, lt. Angabe Denkmalverzeichnis.

    Grundstücksgröße 679 m², lt. Grundbuchangabe.

    Lt. Angabe des Veräußerers beträgt die Wohnfläche ca. 525 m² und die ehemalige Gewerbe-/Stallfläche ca. 155 m². Es handelt sich um eine geschätzte Flächenangabe des Veräußerers, welche nicht durch ein Aufmaß geprüft wurde.

    Lt. Eigentümer wurden in den 90er-Jahren der Außenputz repariert. Des Weiteren wurden teilweise neue Fenster eingebaut.

    Das teilunterkellerte Objekt weist aufgrund unterlassener Instandhaltung starke Bauschäden und -mängel auf. Die Fassade ist verwittert mit Rissbildung und aufsteigender Feuchtigkeit. Die Wände weisen teilweise starke Feuchtigkeits-, Putz- und Mauerwerksschäden. Das Dach, insbesondere im Hofbereich, war undicht und wurde provisorisch repariert bzw. es wurde eine Dachkastensicherung über der Hauseingangstür vorgenommen und im Innenbereich die Balken in diesem Bereich mit Folien gesichert. Aufgrund der in diesem Bereich eingedrungenen Nässe sind Feuchtigkeitsschäden, Schimmelbildung sowie großflächige Deckenschäden und -durchbrüche im Oberschoss zu verzeichnen. Partiell ist tierischer und pflanzlicher Schädlingsbefall erkennbar. Eine Untersuchung des Befalls durch einen Sachverständigen ist bislang nicht erfolgt. Nach Angaben des Veräußerers liegen diesem keine detaillierten Informationen zu dem jeweiligen Befall vor. Die gesamte ehemalige Ausstattung sowie die Haustechnik sind sehr einfach und veraltet bzw. nicht mehr brauchbar. Die Beheizung erfolgte ehemals über verschiedene Öfen, die nicht mehr vorhanden sind. Einige Räume sind ohne Öfen.

    Insgesamt befindet sich das Objekt in einem allumfassenden starken sanierungs-, instandsetzungs- und modernisierungsbedürftigen Zustand.

    Teilweise sind noch Altmobiliar, alte Gebrauchsgegenstände, Bauschutt und Müll im Objekt vorhanden. Der vereinbarte Kaufpreis (Meistgebot) bezieht sich ausschließlich auf das Grundstück nebst Gebäuden und wesentlichen Bestandteilen. Nicht mit veräußert werden die im Objekt befindlichen, benutzten, teils abgenutzten Gegenstände. Der Verkauf erfolgt insofern ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers, der mit Übergabe des Objektes sein Eigentum an den beweglichen Gegenständen aufgibt. Es liegt im Ermessen des Erstehers, die beweglichen Gegenstände zu entsorgen bzw. weiter zu benutzen.

    Der westliche Grundstücksbereich ist mit Asphalt befestigt und wird augenscheinlich als PKW-Stellplätze genutzt. Die Nutzung erfolgt vertragslos. Eine Klärung obliegt dem Ersteher.

    Lt. Lageskizze verläuft im nördlichen Bereich die Straße Am Memmendorfer Park geringfügig über die Verkaufsfläche.

    Das Objekt besitzt einen Brunnen mit Brauchwasser, einen neuen Wasseranschluss (Bau 2019) und einen neuen Glasfaseranschluss (Bau 2021).

    Der unter Denkmalschutz stehende Verkaufsgegenstand war ehemals Bestandteil eines Vierseitenhofes. Das Gebäude liegt zwar an der Straße Am Memmendorfer Park, die Hauszugänge sind aber hofseitig und eine Zuwegung geht nur über das angrenzende Flurstück im Fremdeigentum 111/18. Inwieweit es sich bei dem Straßenbereich vor den Hauszugängen um eine öffentliche Straße handelt, konnte nicht geprüft werden. Eine Abgrenzung zu dem Nachbargrundstück ist nicht vorhanden bzw. erkennbar. Aufgrund der leicht hängigen Lage, weist das Gebäude unterschiedliche Höhen auf.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
3.343 Besucher