Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt

  • Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt - Blick auf Verkaufsfläche - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt - Blick auf Verkaufsfläche
  • Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt - Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt - Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung
  • Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Blick auf Verkaufsfläche
  • Blick auf Verkaufsfläche - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Blick auf Verkaufsfläche
  • Blick auf Verkaufsfläche - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Blick auf Verkaufsfläche
  • Blick auf Verkaufsfläche - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Blick auf Verkaufsfläche
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Lageskizze - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Lageskizze
  • Lageskizze - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Lageskizze
  • Umgebungsskizze - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Umgebungsskizze
  • Umgebungsskizze - Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Umgebungsskizze
  • Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt

Auktions-ID 369-0007

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
3.200 EUR *
SP 3.000 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

10.01.2022
Der Landkreis Potsdam-Mittelmark, Untere Naturschutzbehörde, teilt im Schreiben vom 10.01.2022 dem Auktionshaus mit, dass das Flurstück als festgestellte Altablagerung unter der Register-Nr.0338690187 mit der Bezeichnung „Deponie Beelitz- Schönefeld“ im Altlastenkataster des Landkreises Potsdam-Mittelmark registriert ist.

Die Eintragung basiert auf dem jahrzehntelangen Umgang mit umweltgefährlichen Stoffen sowie auf die nachfolgend aufgeführten Unterlagen bzw. dem aus diesen Unterlagen gewonnen Kenntnisstand.

1. bds - Boden-und Deponie-Sanierungs GmbH (1992) - Gefährdungsabschätzung für die Altablagerung „Beelitz- Schönefeld“, 04.06.1992
2. bds - Boden-und Deponie-Sanierungs GmbH (1992) Kontrollpegelbohrung für die Standorte Beelitz-West, Brücker Straße, Schönefeld, 03.12.1992
3. EVHW-Baumaschinenhandel, Erd- und Tiefbau GmbH (1994) Konzept zur Beräumung bzw. Rekultivierung von 7 Ablagerungen/Deponien in Verbindung mit Beräumung und Nutzung der Deponie Beelitz- Heilstätten als Bauschuttrecyclingzentrum im Landkreis Potsdam-Mittelmark, 15.01.1994.

Die Altablagerung befindet sich in der Gemarkung Schönefeld, Flur 2, Flurstücke 124, ca. 500 m südöstlich von Schönefeld und etwa 200 südlich der Stallanlagen, westlich eines Feld-/Waldweges.
Diese Altablagerung wurde in einer ehemaligen Kiesgrube angelegt.
Es handelt sich um eine Fläche von etwa 2.700 m² mit einem geschätzten Ablagerungsvolumen von 5.400 m³. Es wurden DDR-typische Abfälle abgelagert, hauptsächlich Asche, Schlacke, Bauschutt, Erdaushub, Sperrmüll und Siedlungsabfälle. Diese Fläche ist größtenteils überwachsen.
Diese Ablagerung wurde bereits in den 1980er Jahren mit Erde abgedeckt und ist bewachsen. Bei Begehungen konnte festgestellt werde, dass teilweise noch immer Abfälle offen anstehen, insbesondere im nördlichen Bereich.
Die Untersuchungen von 1992 weisen eine anthropogene Beeinflussung (Sulfat, Nitrat, Chlorid) des Grundwassers und des Bodens nach. Eine Gefährdung der Schutzgüter ist nicht auszuschließen.

Hinweis des Auktionshauses: Die o.g. Unterlagen liegen dem Auktionshaus nicht vor.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Vertragsfreie bestockte Fläche ca. 24 km von Potsdam und ca. 30 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Nahe Riebener Weg
    14547 Beelitz Mark OT Schönefeld
  • Bundesland Brandenburg
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 5.110 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Potsdam von Schönefeld, Blatt 168, Flur 2, Flurstück 124
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Stadtverwaltung Beelitz teilt im Schreiben vom 17.12.2021 Folgendes mit: Für das Objekt bestehen seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel. Das Objekt befindet sich im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und im Geltungsbereich eines Flächennutzungsplanentwurfes (2019) mit der Ausweisung als Wald sowie in einem Landschaftsschutzgebiet. Für das Objekt besteht kein Denkmalschutz. Dem Amt liegen Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen vor: Reg.Nr. 0338690187 Deponie Beelitz-Schönefeld. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach im Jahr 2022/2023 Erschließungskosten im Sinne des BauGB sowie Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.
  • Makrolage
    Beelitz ist eine Stadt im Landkreis Potsdam-Mittelmark in Brandenburg.

    Die Stadt liegt am Rand der Zauche südwestlich von Berlin und Potsdam und ist vor allem bekannt als Mittelpunkt des größten brandenburgischen Spargelanbaugebietes. Beelitz ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft
    ´Städte mit historischen Stadtkernen´ des Landes Brandenburg.

    Beelitz liegt im Zentrum des Naturparks Nuthe-Nieplitz. In seiner Umgebung liegen der Beelitzer Sander mit ausgedehnten Kiefernforsten und das Naturschutzgebiet ´Nuthe-Nieplitz-Niederung´ mit großzügigen,
    feuchten Niederungsbereichen.

    Neben der historischen Altstadt des Ortsteils Beelitz sind es vor allem die meist über Jahrhunderte gewachsenen Dörfer, die die Stadt prägen. Vor allem die historische Klinikanlage in Beelitz-Heilstätten mit dem
    sehenswerten Heizkraftwerk - alles innerhalb eines über hundert Jahre alten Parkgeländes gelegen - sowie die älteste Dorfkirche Brandenburgs in Kanin, der Salzbrunnen in Salzbrunn und das Spargelmuseum in
    Schlunkendorf sind Sehenswürdigkeiten.

    In der Stadt kreuzen sich die B2 und B246. Beelitz ist über die Anschlussstellen Beelitz und Beelitz-Heilstätten der A9 sowie über die Anschlussstelle Michendorf der A10 an das Autobahnnetz angebunden.

    Zur Kernstadt gehören die beiden Gemeindeteile Schönefeld und Beelitz-Heilstätten. Geschichtsträchtig ist auch der Gemeindeteil Schönefeld, einst Standort einer Übersee-Funkempfangsanlage, die Beelitz vor 80 Jahren den Beinahmen „Ohr zur Welt“ verlieh. Der Ortskern entspricht einem typischen Straßenangerdorf mit schmucken Bauernhäusern sowie der alten Schule und der Dorfkirche im Zentrum.
  • Mikrolage
    Die Verkaufsfläche liegt südöstlich außerhalb von Schönefeld, nahe der Straße Riebener Weg.

    Die Umgebung besteht aus weitläufigen Landwirtschafts- und Grünland- sowie Waldflächen. Nördlich der Verkaufsfläche auf der anderen Seite des Riebener Weges liegt der ´Lotushof´ ein Islandpferdezentrum.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.beelitz.de
  • Behörde Stadtverwaltung Beelitz, Berliner Straße 202, 14547 Beelitz, Tel.: 033 204/ 391 0
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt das vertragsfreie Flurstück 124 der Flur 2 mit einer Grundstücksgröße von 5.110 m², lt. Grundbuchangabe.

    Bei dem im Grundbuch als Sandgrube verzeichneten Flurstück handelt es sich um eine bestockte Fläche im Randbereich eines größeren Waldgebietes.

    Die Geländefläche ist teilweise, vermutlich durch Verfüllen bzw. Aufschüttungen, stark uneben. Vereinzelt ist Bruch-/Totholz zu verzeichnen.

    Gemäß Angabe des Veräußerers wurden Teile der Verkaufsfläche bis 1992 als Deponie genutzt. Weitere bzw. näher Angaben dazu liegen dem Veräußerer nicht vor.

    Der Verkaufsgegenstand hat keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland, liegt aber an einem Wald-/Feldweg, der vom Riebener Weg nach Süden abzweigt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
2.311 Besucher