Bitte warten...

Überwiegend vertragslos genutztes Grundstück (Landwirtschaftsstreifen und Graben) etwa 23 km vom Berliner Ring entfernt

  • Verkaufsfläche und Umgebung - Überwiegend vertragslos genutztes Grundstück (Landwirtschaftsstreifen und Graben) etwa 23 km vom Berliner Ring entfernt
    Verkaufsfläche und Umgebung
  • Unbefestigte Zuwegung zum Grundstück - Überwiegend vertragslos genutztes Grundstück (Landwirtschaftsstreifen und Graben) etwa 23 km vom Berliner Ring entfernt
    Unbefestigte Zuwegung zum Grundstück
  • Umgebung - Überwiegend vertragslos genutztes Grundstück (Landwirtschaftsstreifen und Graben) etwa 23 km vom Berliner Ring entfernt
    Umgebung
  • Lageskizze - Überwiegend vertragslos genutztes Grundstück (Landwirtschaftsstreifen und Graben) etwa 23 km vom Berliner Ring entfernt
    Lageskizze
  • Lageskizze - Überwiegend vertragslos genutztes Grundstück (Landwirtschaftsstreifen und Graben) etwa 23 km vom Berliner Ring entfernt
    Lageskizze
  • Überwiegend vertragslos genutztes Grundstück (Landwirtschaftsstreifen und Graben) etwa 23 km vom Berliner Ring entfernt

Auktions-ID 367-0021

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
2.700 EUR *
SP 900 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Überwiegend vertragslos genutztes Grundstück (Landwirtschaftsstreifen und Graben) etwa 23 km vom Berliner Ring entfernt
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Kupferlake
    15517 Fürstenwalde/ Spree
  • Bundesland Brandenburg
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 1.830 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Fürstenwalde/ Spree von Fürstenwalde/ Spree, Blatt 3216, Flur 43, Flurstück 93
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragslose Nutzung
  • Aussage Bauamt
    Die Stadt Fürstenwalde/ Spree teilte dem Veräußerer im Schreiben vom 26.02.2021 unter anderem mit, dass das Grundstück im Außenbereich gemäß § 35 BauGB liegt und im rechtskräftigen Flächennutzungsplan als Landwirtschaftsfläche ausgewiesen ist. Die tatsächliche örtliche Situation stellt sich ebenfalls als landwirtschaftlich genutzte Fläche dar. Das Grundstück ist nicht durch eine öffentlich gewidmete Verkehrsfläche erschlossen. Die Erreichbarkeit des Grundstückes ist ausschließlich über Landwirtschaftswege möglich, die nicht dem Erschließungsbeitragsrecht unterliegen. Insofern wurden weder Erschließungsmaßnahmen durchgeführt noch sind derartige Maßnahmen geplant.
    Hinweis der Stadt: Eine wichtige Verbindung der Landwirtschaftsflächen und - wege auf der westlichen und östlichen Seite der B 168 stellt ein Brückenbauwerk über die B 168 dar, das mit der B 168 zusammen über den zugehörigen Planfeststellungsbeschluss errichtet worden ist. Es unterliegt dem Fachplanungsrecht. Mit dem Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan Nr. 115 ´Rückbau Kreuzungsbauwerk Kupferlake B 168´ am 22.08.2019 (öff. Bekanntmachung am 24.09.2019) soll perspektivisch der Rückbau des planfestgestellten Brückenbauwerks ermöglicht werden.

    Der Landkreis Oder-Spree teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 25.06.2021 mit, dass es sich bei dem Flurstück um Grünland im Außenbereich handelt. Das Grundstück ist Bestandteil eines Grünlandkomplexes, der als Magere Flachland-Mähwiesen kartiert wurde. Das Flurstück befindet sich in keinem Schutzgebiet. Das Vorkommen gesetzlich geschützter Biotope auf dem Flurstück sind nicht bekannt.
  • Makrolage
    Fürstenwalde/Spree ist die bevölkerungsreichste Stadt im Landkreis Oder-Spree. Sie ist ein wichtiges Verwaltungs- und Wirtschaftszentrum.

    Die Stadt liegt etwa 50 km ostsüdöstlich Berlins und ca. 30 km westlich der Stadt Frankfurt (Oder).

    Fürstenwalde liegt an der B168 zwischen Müncheberg und Beeskow. Mehrere Landesstraßen haben ihren Ausgangspunkt in der Stadt: L 35 nach Bad Saarow, L 36 nach Markgrafpieske bzw. Neuhardenberg, L 38 nach Erkner bzw. Briesen und L 361 nach Storkow.

    Unmittelbar südlich der Stadt verläuft die BAB12 Berlin-Frankfurt (Oder). Die BAB10 (östlicher Berliner Ring) ist über die Anschlussstelle Freienbrink zu erreichen.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt etwa 400 m (Luftlinie) östlich der Ortslage. Die B168 verläuft unweit vom Objekt. Die Umgebung besteht überwiegend aus Landwirtschaftsflächen.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Erschließung
    Der Verkaufsgegenstand ist medientechnisch nicht erschlossen. Die Zuwegung zum Grundstück erfolgt über unbefestigte Landwirtschaftswege, welche keine öffentlich gewidmete Erschließungsanlage darstellen.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.fuerstenwalde-spree.de
  • Behörde Stadt Fürstenwalde/Spree, Am Markt 4, 15517 Fürstenwalde/Spree, Tel. 033 61/ 557 0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Die Veräußerung erfolgt ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

    Die Bundesrepublik Deutschland (Entschädigungsfonds) hat die in ihrem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei dem Veräußerer.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt das Flurstück 93 der Flur 43 mit einer Grundstücksgröße von 1.830 m², lt. Grundbuchangaben.

    Das Verkaufsobjekt ist ein Grundstücksstreifen, der in die Nutzung der umliegenden Landwirtschaftsfläche eines Agrarbetriebs miteinbezogen ist. Dem Veräußerer liegt keine vertragliche Vereinbarung über die Nutzung vor. Es obliegt dem Ersteher hier eine Klärung herbeizuführen.

    Laut Angabe des Veräußerers sind ca. 28 m² des Grundstücks Graben/ Fließgewässer (Fürstenwalder Graben).

    Der Verkaufsgegenstand ist medientechnisch nicht erschlossen und liegt an keiner öffentlich gewidmeten Erschließungsanlage. Die Zuwegung zum Grundstück erfolgt über unbefestigte Landwirtschaftswege in Fremdeigentum. Diese sind weder vertraglich noch dinglich gesichert. Der Ersteher muss sich hinsichtlich der Zuwegung mit dem jeweiligen Eigentümer der hierfür zu nutzenden Flurstücke in Verbindung setzen.

    Eine Besichtigung des Verkaufsgegenstandes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt. Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.563 Besucher