Leerstehendes, ehemaliges Einfamilienhaus ca. 15 km von der Kasseler Innenstadt entfernt

  • Blick auf das Verkaufsobjekt - Leerstehendes, ehemaliges Einfamilienhaus ca. 15 km von der Kasseler Innenstadt entfernt
    Blick auf das Verkaufsobjekt
  • Blick auf das Verkaufsobjekt - Leerstehendes, ehemaliges Einfamilienhaus ca. 15 km von der Kasseler Innenstadt entfernt
    Blick auf das Verkaufsobjekt
  • Zugang zum Wohnhaus - Leerstehendes, ehemaliges Einfamilienhaus ca. 15 km von der Kasseler Innenstadt entfernt
    Zugang zum Wohnhaus
  • Blick auf das Verkaufsobjekt - Leerstehendes, ehemaliges Einfamilienhaus ca. 15 km von der Kasseler Innenstadt entfernt
    Blick auf das Verkaufsobjekt
  • Verkaufsobjekt und Umgebung - Leerstehendes, ehemaliges Einfamilienhaus ca. 15 km von der Kasseler Innenstadt entfernt
    Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Grundstück vor dem Wohnhaus - Leerstehendes, ehemaliges Einfamilienhaus ca. 15 km von der Kasseler Innenstadt entfernt
    Grundstück vor dem Wohnhaus
  • Ablagerungen auf dem Grundstück - Leerstehendes, ehemaliges Einfamilienhaus ca. 15 km von der Kasseler Innenstadt entfernt
    Ablagerungen auf dem Grundstück
  • Nachbargebäude, Verkaufsobjekt und Umgebung (Aufnahme 2014) - Leerstehendes, ehemaliges Einfamilienhaus ca. 15 km von der Kasseler Innenstadt entfernt
    Nachbargebäude, Verkaufsobjekt und Umgebung (Aufnahme 2014)
  • Blick auf die Umgebung - Leerstehendes, ehemaliges Einfamilienhaus ca. 15 km von der Kasseler Innenstadt entfernt
    Blick auf die Umgebung
  • Lageskizze - Leerstehendes, ehemaliges Einfamilienhaus ca. 15 km von der Kasseler Innenstadt entfernt
    Lageskizze
  • Leerstehendes, ehemaliges Einfamilienhaus ca. 15 km von der Kasseler Innenstadt entfernt

Auktions-ID 364-0006

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
2.200 EUR *
SP 2.000 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Dokumente

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Leerstehendes, ehemaliges Einfamilienhaus ca. 15 km von der Kasseler Innenstadt entfernt
  • Immobilienart Wohnhaus/Geschäftshaus
  • Adresse
    Bahnhofstraße 2
    34379 Calden Hess OT Fürstenwald
  • Bundesland Hessen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 123 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Baujahr Nicht bekannt.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Kassel/ Zwst. Hofgeismar von Fürstenwald, Blatt 489, Flur 5, Flurstücke 128/8, 180/13, 180/15
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Leerstehend
  • Aussage Schornsteinfeger
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Aussage Bauamt
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Makrolage
    Calden ist eine Gemeinde im nordhessischen Landkreis Kassel. Bekannt ist sie vor allem durch das Schloss Wilhelmsthal und durch den 1970 eröffneten Flughafen Kassel-Calden, der nach Aus- bzw. Neubau seit April 2013 als Regionalflughafen besteht und seit 2015 die Eigenbezeichnung Kassel Airport trägt.

    Die Gemeinde Calden liegt mit ihrem auf der Langen- und Staufenbergplatte gelegenen Kernort rund 12 km (Luftlinie) nordwestlich der Innenstadt von Kassel. Das Hauptdorf wird von der Calde durchflossen, deren Wasser über den Suderbach nordostwärts in die Esse fließt.

    Das Gemeindegebiet ist insbesondere auf der B7 (Ortsumfahrung in Bau; 2016-2022) zu erreichen, die aus Richtung Kassel im Südosten kommend durch Vellmar und unter anderem durch das Hauptdorf führend und den Flughafen passierend weiter in das nordwestlich gelegene Warburg verläuft. In Kassel, Vellmar und Calden wird die B7 Holländische Straße genannt.

    Der Ortsteil Fürstenwald gehört zu Calden.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt zentral an der Bahnhofstraße Ecke Teichstraße. Die Umgebung besteht aus Wohnbebauung und gewerblich genutzten Grundstücken.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Keller
    Ein Zugang zum Kellergeschoss ist vorhanden. Es ist nicht bekannt, ob das KG vollständig oder teilweise unterkellert ist.
  • Fassade
    Augenscheinlich im guten Zustand mit partiellen Fehlstellen und leichten Verwitterungen.
  • Fenster
    Fenster im EG mit Rolläden.
  • Treppen
    Zugang zum Wohnhaus über eine Steintreppe mit Handlauf.
  • Erschließung
    Zur medientechnischen Erschließung liegen keine Informationen vor.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.calden.de
  • Behörde Gemeinde Calden, Holländische Straße 35, 34379 Calden, Tel.: 056 74/ 702 0
  • Besichtigungsverm. Außendienst Das Objekt war zum Zeitpunkt der Besichtigung verschlossen.
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Energieausweis
    Entfällt. Ausnahmetatbestand GEG.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein leerstehendes, ehemaliges Einfamilienhaus ca. 15 km von der Kasseler Innenstadt entfernt. Das Verkaufsobjekt besteht aus den 3 zusammenliegenden Flurstücken.

    Das Baujahr und die Wohn-/Nutzfläche sind nicht bekannt.

    Das Objekt ist mit dem Nachbargebäude konstruktiv verbunden. Das Nachbargebäude und der Verkaufsgegenstand haben eine gemeinsame Dacheindeckung, der Dachboden des Verkaufsobjektes ragt in das Nachbargebäude hinein, das Nachbartreppenhaus ist nur durch eine Bretterwand vom Verkaufsobjekt getrennt. Gemäß unverbindlicher Auskunft eines Nachbarn gegenüber einem Mitarbeiter des Auktionshauses liegt ferner das Badezimmer im EG des Verkaufsobjektes im Nachbargebäude und ein Zimmer im OG des Nachbargebäudes im Verkaufsobjekt.

    Nördlich des Wohnhauses ist ein Holzunterstand mit umfangreichen Ablagerungen und altem, verbrauchten wertlosen Altmobiliar. Das Grundstück ist ungepflegt und verwildert, Baum- und Strauchbewuchs ist vorhanden.

    Das Grundstück ist durch einen Holzzaun eingefriedet. Inwieweit die vorhandene Zaunstellung mit den tatsächlichen Grundstücksgrenzen übereinstimmt, konnte durch das Auktionshaus und den Veräußerer nicht festgestellt werden.

    Gemäß Kartenmaterial ist eine kleine Baulichkeit (Anbau) des westlich angrenzenden Grundstücksnachbarn etwa hälftig auf der Verkaufsfläche.

    Die zum Verkaufsgegenstand gehörenden Flurstücke 180/13 und 180/15 sind Verkehrsflächen (Teichstraße).

    Der Veräußerer teilt mit, dass am Nachbargebäude augenscheinlich Sicherungsmaßnahmen durchgeführt wurden. Statische Mängel können daher nicht ausgeschlossen werden.

    Im Gebäude befinden sich noch umfangreiche Ablagerungen, wie Altmobiliar, alte Ausstattungsgegenstände und Müll. Der vereinbarte Kaufpreis (Meistgebot) bezieht sich ausschließlich auf das Grundstück nebst Gebäuden und wesentlichen Bestandteilen. Nicht mit veräußert werden die im Objekt befindlichen, benutzten, teils abgenutzten Einrichtungsgegenstände. Der Verkauf erfolgt insofern ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers, der mit Übergabe des Objektes sein Eigentum an den beweglichen Gegenständen aufgibt. Es liegt im Ermessen des Erstehers, die beweglichen Gegenstände zu entsorgen bzw. weiter zu benutzen.

    Der Verkaufsgegenstand ist in dem derzeitigen Zustand nicht bewohnbar. Eine Beheizbarkeit und die Versorgung mit Elektro/Wasser bzw. die Abwasserentsorgung ist nicht gegeben. Es bedarf umfangreicher Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen durch den Ersteher.

    Eine Besichtigung des Verkaufsobjektes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses war nur von außen möglich.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.493 Besucher