Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**

  • Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben - Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben - Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben - Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben - Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Verkaufsobjekt - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Verkaufsobjekt
  • Verkaufsobjekt und Umgebung - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Verkaufsobjekt und Umgebung - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Zugang - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Zugang
  • Verkaufsobjekt Detailansicht - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Verkaufsobjekt Detailansicht
  • Rückseite Verkaufsobjekt - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Rückseite Verkaufsobjekt
  • Zufahrt - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Zufahrt
  • Zufahrt - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Zufahrt
  • Zufahrt  - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Zufahrt
  • Zugang Verkaufosbjekt - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Zugang Verkaufosbjekt
  • Innenansicht - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Innenansicht
  • Innenansicht - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Innenansicht
  • Innenansicht - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Innenansicht
  • Innenansicht - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Innenansicht
  • Innenansicht - Durchbruch - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Innenansicht - Durchbruch
  • Innenansicht - Durchbruch - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Innenansicht - Durchbruch
  • Verkaufsobjekt und Umgebung - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Blick in die Straße - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Blick in die Straße
  • Lageskizze - Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
    Lageskizze
  • Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**

Auktions-ID 363-0003

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
500 EUR *
SP 500 EUR
Startpreis

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

05.10.2021:
Das Bauordnungsamt teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 29.09.2021 (Eingegangen am 05.10.2021) u.a. mit, dass sich der Verkaufsgegenstand im Innenbereich gemäß § 34 BauGB befindet und weder im Geltungsbereich eines Bebauungs- noch Flächennutzungsplanes liegt. Es besteht kein Ensemble- oder Milieuschutz.

Hinsichtlich bestehender Mängel verweist die Behörde auf ´Anlage 1´. Demnach hat sich der Zustand des geschädigten Gebäudes gegenüber dem des Jahres 2016 weiter verschlechtert. Neben weiteren Schäden an der Dacheindeckung kam es zum Teileinsturz der Decke in der Tordurchfahrt und der Decke über dem 1.OG. Es ist davon auszugehen, dass die Schäden in den nicht zugänglichen Bereichen ebenfalls zugenommen haben.

Aus Sicht des Bauordnungsamtes ist eine vom Denkmalschutz angestrebte Sanierung des Daches keinesfalls wirtschaftlich vertretbar. Die Behörde hält eine Sanierung des Gebäudes für ausgeschlossen. Demnach kommt nur ein Abbruch des Gebäudes in Frage. Hierbei müsste denkmalrechtlich festgelegt werden, was mit dem Portal der Durchfahrt werden soll.

Hinweis: Den genauen Wortlaut der ´Anlage 1 - Auflagen und Mängel´ nebst Fotodokumentation aus dem Jahre 2018 finden Sie unter ´Dokumente´.

Ferner ist das kaufgegenständliche Flurstück 335 von einer Baulast betroffen. Demnach gestattet der jeweilige Eigentümer, dass die Grundstücke der Gemarkung Wegeleben, Flur 13, Flurstücke 336 und 335 zu einem Baugrundstück zusammengefasst werden. Alle baulichen Anlagen auf den Grundstücken haben das öffentliche Baurecht so einzuhalten, als wären diese Grundstücke ein Grundstück.

Hinweis: Den Auszug aus dem Baulastenverzeichnis finden Sie als ´Anlage 2 - Baulast´ bezeichnet unter ´Dokumente´.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Historisches Torhaus des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters in Adersleben **etwa 44 km vom Magdeburger Zentrum entfernt**
  • Immobilienart Sonstige
  • Adresse
    Torbogen 9-10
    38828 Wegeleben OT Adersleben
  • Bundesland Sachsen-Anhalt
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 273 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Halberstadt von Wegeleben, Blatt 3905, Flur 13, Flurstücke 330, 332, 333 und 335
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Leerstehend
  • Aussage Schornsteinfeger
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Aussage Bauamt
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Makrolage
    Wegeleben ist eine Stadt in Sachsen-Anhalt. Durch Wegeleben fließt der Goldbach, der bei Wegeleben in die Bode mündet. Die Stadt ist Sitz der Verbandsgemeinde Vorharz. Der Kiessee liegt in der Nähe.

    Die Stadt liegt etwa 13 km östlich von Halberstadt und ca. 15 km nördlich von Quedlinburg. In ca. 5 km nördlicher Richtung verläuft die B81, ca. 8 km südlich verläuft die A36.

    Zu Wegeleben gehören die Ortsteile Adersleben, Deesdorf und Rodersdorf.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt in zentraler Ortslage von Adersleben und gehörte als ´Torhaus´ zum ehemaligen Zisterzienserinnenkloster. Es bildete den Zugang zum Lindenhof.
    Ca. 100 m westlich befindet sich die ehemalige Klosterkirche St. Nikolaus. Die Umgebung besteht überwiegend aus ländlicher Wohnbebauung und Landwirtschaftsflächen. Die Bode verläuft ca. 300 m westlich vom Verkaufsobjekt.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Ja
  • Denkmalschutz Bemerkung
    , gemäß Internet-Recherche Quelle: Artikel in der Volksstimme vom 07.04.2016 ist das Objekt im Denkmalverzeichnis des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie als Kulturdenkmal eingetragen.
  • Fassade
    Bruchstein und Fachwerk, Fassadenstuck mit Inschrift im Zufahrtsbereich und Bossenplatten im Eckbereich, Mauerwerks- und Nässeschäden sind zu verzeichnen.
  • Fenster
    Alte Holzfenster in verschiedenen Ausführungen, überwiegend defekt, teilweise zugemauert oder mit Platten gesichert.
  • Dach / Dachrinnen / Schornstein
    Die Dachkonstruktion weist Verformungen auf, die Dacheindeckung ist abgängig, lose Ziegel, partiell Fehlstellen sowie Nässeschäden sind vorhanden. Pflanzenbewuchs ragt aus dem Dachbereich. Ferner ist der Dachbereich mit einem Netz gesichert.
  • Heizung
    Keine Ausstattung vorhanden.
  • Sanitär
    Keine Ausstattung vorhanden.
  • Elektro
    Keine funktionstüchtige Ausstattung vorhanden.
  • Treppen
    Alte Holztreppe mit Geländer, teilweise bereits eingestürzt.
  • Türen
    Alte, überwiegend defekte Holztüren, Zugang über alte Holztür mit Details.
  • Erschließung
    Sämtliche ehemaligen Erschließungsanlagen sind veraltet und nicht mehr nutzbar.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.vorharz.net
  • Behörde Verbandsgemeinde Vorharz, Markt 7, 38828 Wegeleben, Tel: 039 423/ 85 10
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Energieausweis
    Entfällt, Ausnahmetatbestand GEG.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt das historische Torhaus des ehemaligen Zisterzieserinnenklosters in Adersleben.

    Baujahr ca. 1804, gemäß Internet-Recherche Quelle: http://www.vorharz.net/de/besonderheiten.html.

    Die Grundstücksgröße beträgt insgesamt 273 m², lt. Grundbuchangaben, bestehend aus 4 teilweise zusammenhängenden Flurstücken. Das Gebäude überspannt im Bereich des Torbogens die öffentlich gewidmete Straße Lindenhof (Flurstück 354).

    Aufgrund des langen Leerstandes und der unterlassenen Instandhaltung weist das ehemals attraktive Gebäude umfangreiche Bauschäden und -mängel auf.

    Unter anderem sind erhebliche Schäden an Dach, Dachkonstruktion und Decken vorhanden. Die Dacheindeckung ist teilweise lose und abgängig. Die Dachkonstruktion und Holzbalkendecke ist bereits teilweise ein- bzw. heruntergebrochen. Großflächige Mauerwerks- und Feuchtigkeitsschäden an den Wänden und Decken sowie der Fachwerkkonstruktion sind zu verzeichnen. Die Hölzer der Dachstuhl- und Fachwerkkonstruktion weisen Schädlingsbefall auf. Alte verschlissene, teilweise defekte bzw. gesicherte Holzfenster und -türen. Die Holztreppe ist teilweise eingebrochen und nicht mehr begehbar. Sämtliche ehemalige Ausstattung ist nicht mehr vorhanden.

    Eine Untersuchung des Schädlingsbefalls durch einen Sachverständigen ist bislang nicht erfolgt. Nach Angaben des Veräußerers liegen diesem keine detaillierten Informationen zu dem jeweiligen Befall vor.

    Insgesamt befindet sich das Gebäude in einem allumfassenden sanierungs- und instandsetzungsbedürftigen bis ruinösen Zustand. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass aufgrund des schlechten baulichen Zustandes und der umfangreichen Schäden Einsturzgefahr besteht und ein gefahrloses Betreten des Verkaufsobjektes nicht möglich ist.

    Im Bereich der mit Natursteinen befestigten Zufahrt sind am Gebäude partiell Vandalismusschäden in Form von Graffiti zu verzeichnen.

    Im Gebäude befinden sich partiell Müllablagerungen sowie heruntergebrochener Bauschutt.

    Die kleinen Freiflächen vor bzw. hinter dem Gebäude sind verwildert.

    Da das Gebäude von beiden Seiten an die öffentliche Straße und den Gehweg grenzt, besteht aufgrund der abgängigen Dacheindeckung eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit. Zur Sicherung des Objektes und des gefährdeten Bereiches wurde bereits ein Sicherungsnetz auf dem Dach angebracht und ein Bauzaun vor dem Objekt errichtet, welcher nicht im Eigentum des Veräußerers steht und nicht zum Verkaufsgegenstand gehört. Der Bauzaun wird mit Lasten-/Nutzenwechsel zurückgebaut. Der Ersteher hat ab dem Lasten-/ Nutzenwechsel selbst für die Sicherung des Objektes zu sorgen.

    Gemäß Kartenmaterial befindet sich auf dem nördlich angrenzenden Nachbarflurstück 336 (Feuerwehr) eine kleine Baulichkeit in Grenzbebauung zum Verkaufsobjekt. Der Verkaufsgegenstand grenzt im südlichen Bereich (Hausnummer 10) direkt an die Nachbarbebauung an.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
3.699 Besucher