Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt

  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt
  • Ansicht Lange Hochstraße - Verkaufsfläche links - Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt
    Ansicht Lange Hochstraße - Verkaufsfläche links
  • Ansicht Lange Hochstraße - Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt
    Ansicht Lange Hochstraße
  • Blick in die Lange Hochstraße und Lage des Verkaufsobjektes - Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt
    Blick in die Lange Hochstraße und Lage des Verkaufsobjektes
  • Blick in die Eickendorfer Straße - Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt
    Blick in die Eickendorfer Straße
  • Blick in die Eickendorfer Straße - Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt
    Blick in die Eickendorfer Straße
  • Lageskizze - Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt
    Lageskizze
  • Lageskizze - Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt
    Lageskizze
  • Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt

Auktions-ID 363-0001

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
3.200 EUR *
SP 2.900 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Baugrundstück in ruhiger Ortslage ca. 23 km bis zur Magdeburger Altstadt
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Lange Hochstraße 4
    39435 Borne b Staßfurt
  • Bundesland Sachsen-Anhalt
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 290 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Aschersleben von Borne, Blatt 1744, Flur 3, Flurstück 175/82
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III, lfd. Nr. 1: 29.897,63 € Sicherungshypothek nebst Säumniszuschläge in Höhe von 2.384 € sowie nebst 1 % Säumniszuschläge für jeden angefangenen Monat seit 23.02.2018 auf die abgerundete Hauptforderung für den Salzlandkreis.

    Der Veräußerer verpflichtet sich zur Löschung der Eintragung in Abt. III, lfd. Nr. 1 des Grundbuches.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Verwaltungsgemeinschaft Egelner Mulde teilte 2009 Folgendes mit: Das Objekt liegt im Innenbereich gemäß § 34 BauGB und wird im rechtskräftigen Flächennutzungsplan als gemischte Baufläche ausgewiesen.
  • Makrolage
    Borne ist eine Gemeinde in der Verbandsgemeinde Egelner Mulde im Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt. Das Gemeindegebiet bildet den östlichen Abschluss des Territoriums der Verbandsgemeinde.

    Östlich grenzt die Gemeinde Bördeland und südlich die Stadt Staßfurt mit ihren Stadt- und Ortsteilen an die Gemarkung Borne.

    Der Ort liegt 12 km nördlich von Staßfurt und unweit der B71, über die die nordöstlich gelegene Altstadt der Landeshauptstadt Magdeburg nach ca. 23 km erreicht wird.

    Die westlich gelegene Stadt Egeln mit Sitz der Verbandsgemeinde sowie ein Anschluss an die B81 und B180 ist ca. 12 km entfernt.
  • Mikrolage
    Das Verkaufsobjekt befindet sich in östlicher Ortsrandlage auf der Westseite der Lange Hochstraße, die als Ringstraße von der Eickendorfer Straße abzweigt bzw. in diese mündet. Die Lange Hochstraße ist eine ruhige Anliegerstraße, die durch eine offene, straßenbegleitende Bebauung mit Einfamilienhäusern geprägt ist und einen gepflegten Eindruck vermittelt. Die Straße wurde augenscheinlich nach 1990 neu ausgebaut - Straßenkörper und Fußwege mit Verbundpflaster befestigt, einseitig Grünflächen mit Solitärbäumen sowie Stellplätze angelegt sowie dazwischen gepflasterte Grundstückszugänge angelegt.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Erschließung
    Wasser, Abwasser, Elektro und Gas liegen augenscheinlich in der Straße an. Zur Erschließung des Grundstücks selbst liegen keine Informationen vor.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.egelnermulde.de
  • Behörde Verwaltungsgemeinschaft Egelner Mulde, Markt 18, 39435 Egeln, Tel.: 039 268/ 944 0
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Bei diesem Objekt ist der Kaufpreis durch den Ersteher auf einem Notaranderkonto des beurkundenden Notars zu hinterlegen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein nahezu quadratisch geschnittenes und lt. Grundbuchangabe 290 m² großes Grundstück in ruhiger Ortslage.

    Das Grundstück war ehemals mit einem Einfamilienhaus und Nebengebäude bebaut, die zwischen 2016 und 2018 abgerissen wurden. Das Vorhandensein von unterirdischen Gebäudeteilen, Fundamentresten, Kabeln, Rohren und Schächten kann daher nicht ausgeschlossen werden.

    Die Verkaufsfläche ist zur Straße mit einem Maschendrahtzaun und einem 2-flügligen Metallrahmentor eingezäunt. Die verbleibenden Begrenzungen sind durch Nachbargebäude (Lange Hochstraße 2 und 6) sowie durch Mauern bzw. Zaunstellungen gegeben. Inwieweit die vorhandenen Einfriedungen/Begrenzungen mit den tatsächlichen Flurstücksgrenzen übereinstimmen, konnte nicht geklärt werden.

    Auf dem Grundstück befanden sich zum Zeitpunkt der Besichtigung durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses ein Bauschuttcontainer und gestapeltes Brennholz sowie kleinere Ablagerungen. Hierzu liegen dem Veräußerer keine Informationen bzw. Vereinbarungen vor. Die Nutzung erfolgt vertragslos. Es obliegt dem Ersteher hier eine Klärung bzw. vertragliche Regelung herbeizuführen.

    Die Verkaufsfläche befindet sich im Innenbereich gemäß § 34 BauGB und ist im Flächennutzungsplan als gemischte Baufläche ausgewiesen. Die endgültige und verbindliche Bebauungsmöglichkeit für dieses Grundstück konnte vom Auktionshaus nicht geklärt werden. Für die mögliche Bebauung in vorgeschilderter Form übernimmt das Auktionshaus keine Haftung. Die Bebauungsmöglichkeit ist abschließend nur über eine Bauvoranfrage zu klären.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.706 Besucher