Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt

  • Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt - Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt - Blick auf Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Blick auf das Verkaufsobjekt mit angrenzender Doppelhaushälfte - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Blick auf das Verkaufsobjekt mit angrenzender Doppelhaushälfte
  • Verkaufsobjekt Giebelansicht - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Verkaufsobjekt Giebelansicht
  • Verkaufsobjekt - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Verkaufsobjekt
  • Verkaufsobjekt mit angrenzender Doppelhaushälfte - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Verkaufsobjekt mit angrenzender Doppelhaushälfte
  • Verkaufsobjekt hofseitig und Umgebungsbebauung - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Verkaufsobjekt hofseitig und Umgebungsbebauung
  • Verkaufsobjekt mit Zugang hofseitig (nördlich) und Nachbarbebauung - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Verkaufsobjekt mit Zugang hofseitig (nördlich) und Nachbarbebauung
  • Detailansicht - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Detailansicht
  • Verkaufsobjekt mit Zugang südlich - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Verkaufsobjekt mit Zugang südlich
  • Verkaufsobjekt - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Verkaufsobjekt
  • Überdachte Terrasse und angrenzende Bebauung - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Überdachte Terrasse und angrenzende Bebauung
  • Überdachte Terrasse - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Überdachte Terrasse
  • Detailansicht alte Dämmung - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Detailansicht alte Dämmung
  • Zugang hofseitig (nördlich) - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Zugang hofseitig (nördlich)
  • Innenansicht - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht
  • Innenansicht - Zugang zum KG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht - Zugang zum KG
  • Innenansicht KG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht KG
  • Innenansicht EG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht EG
  • Innenansicht EG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht EG
  • Innenansicht EG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht EG
  • Innenansicht EG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht EG
  • Innenansicht EG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht EG
  • Innenansicht EG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht EG
  • Detailansicht Schäden Dielenboden - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Detailansicht Schäden Dielenboden
  • Innenansicht EG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht EG
  • Zugang Gäste-WC Windfang - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Zugang Gäste-WC Windfang
  • Gäste-WC Windfang - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Gäste-WC Windfang
  • Treppe zum OG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Treppe zum OG
  • Innenansicht OG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht OG
  • Innenansicht OG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht OG
  • Detailansicht OG - 2. Holz-Fenster - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Detailansicht OG - 2. Holz-Fenster
  • Innenansicht - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht
  • Innenansicht OG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht OG
  • Treppe zum DG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Treppe zum DG
  • Innenansicht DG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht DG
  • Innenansicht DG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht DG
  • Innenansicht DG - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Innenansicht DG
  • Blick auf Umgebung - Verkaufsobjekt links - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Blick auf Umgebung - Verkaufsobjekt links
  • Blick in die Straße - Verkaufsobjekt links - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Blick in die Straße - Verkaufsobjekt links
  • Umgebung - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Umgebung
  • Blick auf die Umgebung - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Blick auf die Umgebung
  • Lageskizze - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Lageskizze
  • Lageskizze - Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
    Lageskizze
  • Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt

Auktions-ID 362-0005

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
25.200 EUR *
SP 4.000 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

22.09.2021
Gemäß Mitteilung des Schornsteinfegermeisters vom 13.09.2021 an die Stadt Römhild wird das Objekt in den Unterlagen als Leerstand ausgewiesen und kann daher nicht urteilt werden.

21.09.2021
Die Stadtverwaltung Römhild teilt im Schreiben vom 10.09.2021 Folgendes mit: Für das Objekt bestehen seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel. Es sind keine Baulasten im Baulastenverzeichnis eingetragen. Das Objekt befindet sich im Innenbereich gemäß § 34 BauGB. Ein Flächennutzungsplan existiert für diesen Bereich nicht. Das Objekt liegt nicht im Sanierungsgebiet, steht nicht unter Denkmalschutz und es besteht auch kein Ensemble- und/oder Milieuschutz. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen liegen dem Amt nicht vor. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach im Jahr 2021/2022 Erschließungskosten im Sinne des BauGB sowie Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Leerstehende Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ländlicher Umgebung ca. 10 km von der Bayerischen Landesgrenze entfernt
  • Immobilienart Wohnhaus/Geschäftshaus
  • Adresse
    Gleichamberger Straße 20 (lt. GB Dörnersgarten 80 A)
    98630 Römhild OT Roth
  • Bundesland Thüringen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 404 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Baujahr Nicht bekannt.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Hildburghausen von Roth, Blatt 363, Flurstück 517/9
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II, lfd. Nr. 3: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Strom-Leitungsrecht mit Zubehör, Mastrecht, 20 kV-Mittelspannungsleitung und -erdkabel UW Simmershausen- TS Pfersdorf LPG mit Abzweigungen) für E.ON Thüringer Energie AG, Erfurt.

    Abt. II, lfd. Nr. 4: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Erdkabelrecht) für Thüringer Energie AG, Erfurt.

    Abt. II, lfd. Nr. 6: Grunddienstbarkeit (Kaltwasserleitungs- und Abwasserleitungsmitbenutzungsrecht) für den jeweiligen Eigentümer des Grundstücks von Roth, Blatt 431 (Best.-Verz. Nr. 1), Flurstück 517/8.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Der Ersteher übernimmt die Eintragungen in Abt. II, lfd. Nrn. 3, 4 und 6 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
  • Wohnfläche Ca. 150 m²
  • Wohnfläche Bemerkung , lt. Angabe Veräußerer, bestehend aus EG, OG und ausgebautem Raum im DG, es handelt sich um eine geschätzte Fläche, die nicht durch ein Aufmaß geprüft wurde.
  • Gesamtfläche Ca. 150 m²
  • Gesamtfläche Bemerkung , siehe Wohnfläche.
  • Nutzungsart Leerstehend
  • Aussage Schornsteinfeger
    Bisher keine Auskunft erhalten.
  • Aussage Bauamt
    Bisher keine Auskunft erhalten.
  • Makrolage
    Römhild ist eine Kleinstadt im Landkreis Hildburghausen. Die ehemalige Residenzstadt der Grafschaft Henneberg-Römhild (1491-1581) und des Herzogtums Sachsen-Römhild befindet sich im fränkisch geprägten Süden Thüringens.

    Die Stadt liegt im Schutze der Gleichberge in der Region Grabfeld im Henneberger Land, direkt an der Landesgrenze zu Bayern. Auch der Keltenerlebnisweg führt durch das Grabfeld an der Stadt vorbei. Die Entfernung zu Hildburghausen beträgt etwa 15 km.

    Die A71 ist etwa 13 km nordwestlich und die A73 ca. 28 km östlich vom Römhilder Zentrum entfernt.

    Der Ortsteil Roth gehört zu Römhild.
  • Mikrolage
    Das Verkaufsobjekt befindet sich im südlichen Randbereich von Roth in ländlicher Umgebung.

    Der Ortsteil ist geprägt von zum Teil sanierten Einfamilienhäusern. Die Umgebung besteht aus Wohnbebauung, Landwirtschafts-, Grün- und Waldflächen.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Keller
    Das Kellergeschoss besteht aus einem Kellergang sowie 3 Räumen mit niedriger Deckenhöhe jeweils zwischen 8-10 m², lt. Angabe Veräußerer. Mauerwerksschäden, Putzabplatzungen sowie aufsteigende Feuchtigkeit sind zu verzeichnen.
  • Fassade
    Haussockel überwiegend aus Stein. Die Giebelseite ist mit Schiefern verkleidet. Partielle Mauerwerks- und Putzschäde sowie Verwitterungen sind vorhanden. Die Dämmerung der Fassade ist unbrauchbar.
  • Fenster
    Alte, einfachverglaste Holzrahmenfenster, teilweise verwittert und undicht. Partiell wurde in Räumen ein zweites Einfach-Holzfenster montiert.
  • Dach / Dachrinnen / Schornstein
    Der Dachstuhl und die Regenrinnen machen augenscheinlich einen guten Eindruck, die Dacheindeckung ist jedoch deutlich älter und in einigen Bereichen vermoost.

    2 Schornsteine, augenscheinlich dicht.
  • Heizung
    Die Beheizung erfolgte ehemals über 2 alte Brennöfen, die Erdgeschoss und Obergeschoss beheizen konnten und nicht mehr funktionstüchtig sind. Eine neuere Heizung ist vorhanden, die jedoch nicht geprüft werden konnte, da die Medien nicht anliegen. Das Baujahr der neueren Heizung ist nicht bekannt.
  • Sanitär
    Im Erdgeschoss gefliestes Bad, bestehend aus Badewanne, Dusche, Waschbecken und WC sowie
    separates altes Gäste-WC im Bereich des Windfangs.
  • Elektro
    Stromzähler ausgebaut.
  • Treppen
    Zugang zum Wohnhaus straßenseitig und rückseitig über Steintreppe, rückseitig mit Fliesen versehen. Die Fliesen der rückseitigen Eingangsstufen sind teilweise lose bzw. defekt. Zum Obergeschoss stabile Holztreppe mit Holzgeländer. Zugang zum Kellergeschoss über Steintreppe mit Handlauf im soliden Zustand.
  • Türen
    Alte Holzeingangstüren sowie innen Holztüren, zum Teil mit Glaseinsatz.
  • Erschließung
    Die Wasserleitung versorgt das Verkaufsobjekt und die Nachbarhaushälfte. Für beide Einheiten befindet sich die Wasseruhr im Verkaufsobjekt. Gemäß mündlicher Auskunft des Voreigentümers ist es möglich die Nachbarhaushälfte an eine separate Wasseruhr anzuschließen. Es obliegt dem Ersteher hier eine Klärung herbeizuführen.

    Der Stromzähler wurde ausgebaut.

    Laut Auskunft des Veräußerers liegen keine anderen Medien im Verkaufsobjekt an.
  • Sonstiges
    Fußböden: Zum Teil gefliest, teilweise mit Holzdielen sowie abgewohntem PVC-Belag versehen. Im Erdgeschoss sind zwei Stellen der Holzdielen durchgefault.

    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.stadt-roemhild.de
  • Behörde Stadtverwaltung Römhild, Griebelstraße 28, 98630 Römhild, Tel. 036 948/ 881 0
  • Besichtigungsverm. Außendienst Die Funktionsfähigkeit der Anlagen konnte vom Auktionshaus nicht geklärt werden.
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Energieausweis
    Entfällt, Ausnahmetatbestand GEG.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt eine leerstehende Doppelhaushälfte mit kleiner überdachter Terrasse und Nebengebäude.

    Das Verkaufsobjekt stellt sich als Eckgrundstück dar und hat eine Grundstücksgröße von 404 m², lt. Grundbuchangabe.

    Das Gebäude verfügt über zwei Zugänge, einen hofseitig nördlich und einen südlich. Die Wohnfläche, bestehend aus Erdgeschoss, Obergeschoss und ausgebautem Raum im Dachgeschoss, beträgt lt. Angabe des Veräußerers ca. 150 m². Es handelt sich um eine geschätzte Flächenangabe, die nicht durch ein Aufmaß geprüft wurde.

    Die Raumhöhen im Erdgeschoss und Obergeschoss liegen gemäß Angabe des Veräußerers zwischen 2,40 - 2,50 m. Das Kellergeschoss, bestehend aus einem Kellergang sowie 3 Räumen jeweils zwischen 8 - 10 m², lt. Angabe Veräußerer, und das ausgebaute Zimmer im Dachgeschoss weisen niedrigerer Deckenhöhen auf. In den Dachschrägen wurden provisorisch Kammern eingebaut.

    Die Fassade weist partielle Mauerwerks- und Putzschäden sowie Verwitterungen auf. Die Giebelseite ist mit Schieferplatten verkleidet. Die alte Dämmerung der Fassade ist unbrauchbar. Dachstuhl, Regenrinnen und 2 Schornsteine augenscheinlich in einem guten Zustand, die Dacheindeckung ist jedoch deutlich älter und in einigen Bereichen vermoost. Im ausgebauten Zimmer des Dachgeschosses sind Schäden an Decke und Wand erkennbar. Alte verwitterte, einfachverglaste Holzfenster, teilweise undicht und alte Holztüren, partiell mit Glaseinsatz. Partiell wurde in Räumen ein zweites Einfach-Holzfenster montiert. Die Fliesen der Eingangsstufen am südlichen Hauszugang sind teilweise lose bzw. defekt. Im Keller sind ebenfalls Mauerwerksschäden, Putzabplatzungen sowie aufsteigende Feuchtigkeit zu verzeichnen. Teilweise Räume mit abgenutzter, teils rissiger Dämmung. Die Fußböden weisen unterschiedliche Höhen auf, zum Teil sind sehr hohe Absätze zwischen den einzelnen Räumen. Die Fußböden sind zum Teil gefliest, teilweise mit Holzdielen sowie abgewohntem PVC-Belag versehen. Im Erdgeschoss sind zwei Stellen der Holzdielen durchgefault. Schädlingsbefall ist erkennbar. Eine Untersuchung durch einen Sachverständigen ist bislang nicht erfolgt. Nach Angaben des Veräußerers liegen diesem keine detaillierten Informationen zu dem Schädlingsbefall vor.

    Die Beheizung erfolgte ehemals über 2 alte Brennöfen, die Erdgeschoss und Obergeschoss beheizen konnten und nicht mehr funktionstüchtig sind. Eine neuere Heizung ist vorhanden, die jedoch nicht geprüft werden konnte, da die Medien nicht anliegen. Das Baujahr der neueren Heizung ist nicht bekannt. Im Erdgeschoss befinden sich noch gefliestes Bad, bestehend aus Badewanne, Dusche, Waschbecken und WC sowie ein separates altes, Gäste-WC im Bereich des Windfangs.

    Insgesamt sind für eine Wohnnutzung allumfassende, umfangreiche Sanierungs-, Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen notwendig.

    Das Verkaufsobjekt ist straßenseitig überwiegend durch eine Hecke eingefriedet. Inwieweit die Einfriedung mit der tatsächlichen Flurstücksgrenze übereinstimmt, konnte nicht geklärt werden.

    Die Zufahrt zur angrenzenden Nachbarhaushälfte verläuft über die gepflasterte Hoffläche des Verkaufsgegenstandes. Dem Veräußerer liegen über diese Nutzung keine vertraglichen Regelungen vor. Es obliegt dem Ersteher hier eine Klärung bzw. vertragliche Regelung herbeizuführen.

    Bei der im Grundbuch eingetragene Grunddienstbarkeit in Abt. II, lfd. Nr. 6 handelt es sich u.a. um eine Kaltwasserleitung samt Wasseruhr im Verkaufsgegenstand.

    Der Stromzähler wurde ausgebaut. Laut Auskunft des Veräußerers liegen keine weiteren Medien im Verkaufsobjekt an.

    Zum Verkaufsobjekt gehört noch ein Teil des Nebengebäudes. Zu dem Zustand des Nebengebäudes liegen dem Auktionshaus und dem Veräußerer keine Informationen vor. Laut Angabe des Veräußerers wurde das Nebengebäude nicht besichtigt, da dieser Bereich durch die Nachbarn genutzt wurde, jedoch demnächst beräumt wird.

    Nördlich des Nebengebäudes befindet sich eine kleine mit Bäumen und Büschen bewachsene Grünfläche.

    Im Gebäude und auf dem Grundstück befinden sich noch geringfügige Ablagerungen, wie Altmobiliar, alte Ausstattungsgegenstände, Baumaterialien, Bauschutt und Müll vorhanden. Der vereinbarte Kaufpreis (Meistgebot) bezieht sich ausschließlich auf das Grundstück nebst Gebäuden und wesentlichen Bestandteilen. Nicht mit veräußert werden die im Objekt befindlichen, benutzten, teils abgenutzten Einrichtungsgegenstände. Der Verkauf erfolgt insofern ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers, der mit Übergabe des Objektes sein Eigentum an den beweglichen Gegenständen aufgibt. Es liegt im Ermessen des Erstehers, die beweglichen Gegenstände zu entsorgen bzw. weiter zu benutzen.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
4.349 Besucher