Vertragslos genutzter Landwirtschaftsstreifen / überackerter Weg

  • Vertragslos genutzter Landwirtschaftsstreifen / überackerter Weg - Vertragslos genutzter Landwirtschaftsstreifen / überackerter Weg
    Vertragslos genutzter Landwirtschaftsstreifen / überackerter Weg
  • Lageskizze - Vertragslos genutzter Landwirtschaftsstreifen / überackerter Weg
    Lageskizze
  • Lageskizze - Vertragslos genutzter Landwirtschaftsstreifen / überackerter Weg
    Lageskizze
  • Vertragslos genutzter Landwirtschaftsstreifen / überackerter Weg - Vertragslos genutzter Landwirtschaftsstreifen / überackerter Weg
    Vertragslos genutzter Landwirtschaftsstreifen / überackerter Weg

Auktions-ID 362-0035

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
150 EUR *
SP 50 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Vertragslos genutzter Landwirtschaftsstreifen / überackerter Weg
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Nahe K 7205
    02699 Puschwitz bei Bautzen OT Lauske
  • Bundesland Sachsen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 310 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Bautzen von Puschwitz, Blatt 740, Gemarkung Lauske, Flurstück 235 k
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
  • Nutzungsart Vertragslose Nutzung
  • Aussage Bauamt
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Makrolage
    Die Gemeinde Puschwitz liegt etwa 15 km nordwestlich von Bautzen und ca. 18 km östlich von Kamenz, in der sächsischen Oberlausitz. Puschwitz gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Neschwitz und zum sorbischen Siedlungsgebiet in Sachsen.

    Die A 4 verläuft südlich und die B 96 östlich der Gemeinde.

    Der Ortsteil Lauske befindet sich in einer Quellniederung, aus der ein Zufluss des Puschwitzer Wassers entspringt. Der Ort ist auf drei Seiten von Anhöhen umgeben. Im Osten erheben sich die Ausläufer des Guhraer Windmühlenberges (ca. 211 m), im Süden der Kirschberg (etwa 218 m) und im Westen der Galgenberg (ca. 216 m). Nach Norden fällt das Gelände leicht in Richtung Jeßnitz ab. Die umgebende Landschaft ist kaum bewaldet und wird landwirtschaftlich genutzt. Lauske selbst ist eine Gutssiedlung mit einer sich nach Westen erstreckenden Häuslersiedlung.
  • Mikrolage
    Das Verkaufsobjekt liegt etwa 1,5 km südöstlich außerhalb der Ortschaft, inmitten eines größeren landwirtschaftlich genutzten Bereiches und befindet sich zwischen dem Ortsteil Neu-Lauske der Gemeinde Puschwitz und dem Dorf Storcha des Ortsteiles Prischwitz (Gemeinde Göda).

    Die K 7205 verläuft etwa 400 m westlich des Verkaufsobjektes.

    Die Umgebung besteht aus Landwirtschaftsflächen und ländlicher Wohnbebauung.

  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Erschließung
    Der Verkaufsgegenstand ist nicht erschlossen.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.neschwitz.de
  • Behörde Verwaltungsgemeinde Neschwitz, Bahnhofstraße 1, 02699 Neschwitz, Tel.: 035 933/ 386 0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt das schmale und länglich geschnittene Flurstück 235 k mit einer Grundstücksgröße von 310 m², lt. Grundbuchangaben.

    Laut Angabe des Veräußerers handelt es sich um einen überackerten Weg mit einer Ackerzahl von 50. Der Veräußerer teilt ferner mit, dass das Flurstück im Außenbereich gemäß § 35 BauGB liegt und sich in keinem Schutzgebiet befindet.

    Die Verkaufsfläche ist Bestandteil einer größeren Landwirtschaftsfläche und wird durch diese vertragslos genutzt. Dem Veräußerer liegt zur Nutzung keine vertragliche Vereinbarung vor. Es obliegt dem Ersteher hier eine Klärung bzw. vertragliche Regelung herbeizuführen.

    Das Grundstück hat keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland, d.h. eine Zuwegung ist nur über Flurstücke im Fremdeigentum möglich. Der Ersteher muss sich bezüglich der zukünftigen Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen.

    Eine Besichtigung durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt. Alle Angaben stammen vom Veräußerer.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
460 Besucher