Ackerland in der Altmark - vertragslose Nutzung

  • Ackerland in der Altmark - vertragslose Nutzung - Ackerland in der Altmark - vertragslose Nutzung
    Ackerland in der Altmark - vertragslose Nutzung
  • Lageskizze - Ackerland in der Altmark - vertragslose Nutzung
    Lageskizze
  • Ackerland in der Altmark - vertragslose Nutzung

Auktions-ID 359-0008

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
2.500 EUR *
SP 2.500 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Dokumente

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Ackerland in der Altmark - vertragslose Nutzung
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    K1105
    39638 Gardelegen OT Roxförde
  • Bundesland Sachsen-Anhalt
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 4.454 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Gardelegen von Roxförde, Blatt 1017, Flur 7, Flurstück 114
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragslose Nutzung
  • Aussage Bauamt
    Die Hansestadt Gardelegen teilte dem Veräußerer im Schreiben vom 16.12.2020 u.a. mit, dass der Verkaufsgegenstand im Außenbereich gemäß § 35 BauGB liegt und im Flächennutzungsplan als Ackerland ausgewiesen ist. Es gibt weder städtebauliche Auflagen noch Besonderheiten. Die Verkaufsfläche eignet sich nicht für die Gewinnung regenerativer Energien.

    Gemäß Auskunft des Umweltamtes des Altmarkkreises Salzwedel vom 29.12.2020 gegenüber dem Veräußerer, ist der Verkaufsgegenstand gegenwärtig nicht als altlastverdächtige Fläche oder Altlast im Altlastenkataster erfasst.

    Ferner teilte das Ordnungsamt des Altmarkkreises Salzwedel im Schreiben vom 11.12.2020 u.a. mit, dass die Fläche anhand der zur Zeit vorliegenden Unterlagen (Belastungskarten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Sachsen-Anhalt) überprüft wurde. Es konnten keine Erkenntnisse über eine Belastung mit Kampfmitteln gewonnen werden, so dass davon auszugehen ist, dass bei Bau- oder anderen erdeingreifenden Maßnahmen keine Kampfmittel aufgefunden werden.

    Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt teilte dem Veräußerer in Schreiben vom 16.12.2020 und 11.01.2021 mit, dass sich die Verkaufsfläche nicht im Bereich bekannter archäologischer Denkmale befindet und für das Grundstück keine Baulichkeiten, Anlagen oder Freiflächen als Denkmal ausgewiesen sind.
  • Makrolage
    Die Hansestadt Gardelegen ist eine Mittelstadt im Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt und nach Berlin und Hamburg die der Fläche nach drittgrößte Stadt Deutschlands. Nur die Kernstadt Gardelegen weist städtische Strukturen auf, die übrigen 48 Ortsteile und die zahlreichen Wohnplätze liegen verstreut im ländlichen Raum.

    Gardelegen liegt in der südwestlichen Altmark zwischen Berlin und Hannover, nördlich von Magdeburg. Markantes und weithin sichtbares Wahrzeichen der Stadt sind die drei Türme von Nikolaikirche, Rathaus und Marienkirche.

    In Gardelegen kreuzen sich die B71 Magdeburg - Salzwedel - Uelzen und die B188 Wolfsburg - Stendal - Rathenow. Außerdem führen die Schnellfahrstrecke Hannover-Berlin und die parallel verlaufende Bahnstrecke Berlin-Lehrte durch den Ort. An letzterer befinden sich die insgesamt fünf Bahnhöfe der Stadt. Der öffentliche Personennahverkehr wird unter anderem durch den PlusBus des Landesnetzes Sachsen-Anhalt erbracht.

    Der Ortsteil Roxförde, ein altmärkisches Kirchdorf, liegt etwa zwölf Kilometer östlich von Calvörde in der Colbitz-Letzlinger Heide an der Wanneweh sowie rund zehn Kilometer südlich der Gardelegener Altstadt.
  • Mikrolage
    Der an die K1105 grenzende Verkaufsgegenstand liegt etwa 1,5 km östlich von Roxförde, zwischen den Ortsteilen Roxförde und Wannefeld und ist von Ackerflächen, Grünland und bewaldeten Flächen umgeben.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Erschließung
    Der Verkaufsgegenstand ist vom parallel zur Kreisstraße verlaufenden Fuß- und Radweg aus erreichbar.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/ Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.gardelegen.de
  • Behörde Hansestadt Gardelegen, Rudolf-Breitscheid-Straße 3, 39638 Gardelegen, Tel.: 03907/ 716 0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Die Veräußerung erfolgt ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

    Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat die in ihrem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt eine viereckig geschnittene Landwirtschaftsfläche mit einer Grundstücksgröße von 4.454 m², lt. Grundbuchangabe.

    Der nach Angabe des Hansestadt Gardelegen als Ackerfläche ausgewiesene Verkaufsgegenstand wird augenscheinlich vertragslos im Zusammenhang mit den östlich angrenzenden Flächen bewirtschaftet. Der Nutzer ist dem Veräußerer nicht bekannt. Es obliegt dem Ersteher hier eine Klärung bzw. vertragliche Regelung herbeizuführen.

    Der Verkaufsgegenstand liegt direkt an der K1105, ist jedoch lt. Angabe des Veräußerers nicht direkt von dieser aus befahrbar, sondern nur vom parallel zur Kreisstraße verlaufenden Fuß- und Radweg aus erreichbar.

    Eine Besichtigung des Verkaufsgegenstandes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt. Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
190 Besucher