2 bewaldete Flächen ca. 250 m von der Landesgrenze zum Saarland entfernt

  • Lage des Verkaufsgegenstandes - 2 bewaldete Flächen ca. 250 m von der Landesgrenze zum Saarland entfernt
    Lage des Verkaufsgegenstandes
  • Lage des Verkaufsgegenstandes - 2 bewaldete Flächen ca. 250 m von der Landesgrenze zum Saarland entfernt
    Lage des Verkaufsgegenstandes
  • Blick in die Straße - 2 bewaldete Flächen ca. 250 m von der Landesgrenze zum Saarland entfernt
    Blick in die Straße
  • Lageskizze - 2 bewaldete Flächen ca. 250 m von der Landesgrenze zum Saarland entfernt
    Lageskizze
  • 2 bewaldete Flächen ca. 250 m von der Landesgrenze zum Saarland entfernt

Auktions-ID 356-0014

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
1.600 EUR *
SP 1.600 EUR
Startpreis

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Dokumente

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel 2 bewaldete Flächen ca. 250 m von der Landesgrenze zum Saarland entfernt
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Mörsbacher Straße (K7)
    66482 Zweibrücken (Pfalz) ST Mörsbach
  • Bundesland Rheinland-Pfalz
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 3.150 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Zweibrücken von Mörsbach, Blatt 1215, Flurstück 2617 und Blatt 1219, Flurstück 2625
  • Belastungen im Grundbuch
    Blatt 1215 und 1219 jeweils

    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Makrolage
    Die Stadt Zweibrücken in der Westpfalz liegt auf der Westricher Hochfläche, unmittelbar an der Grenze zum Saarland.

    Nach Pirmasens, das am Westrand des Pfälzerwaldes liegt, sind es etwa 26 km, nach Saarbrücken 40 km und nach Kaiserslautern 55 km (über die A8 und A6).

    Durch Zweibrücken fließen der Schwarzbach, der westlich von Zweibrücken bei Einöd in die Blies einmündet, sowie der Hornbach, der bei Bitsch entspringt und im Stadtgebiet in den Schwarzbach mündet.

    In der Umgebung Zweibrückens gibt es zahlreiche Wälder, in denen sich auch seltene Baumarten wie die Elsbeere finden.

    Zweibrücken liegt direkt an der A8 und ist dadurch an die A6, A62 sowie die B10 angebunden. Ferner liegt die Stadt an die Bahnstrecke Landau-Rohrbach angebunden.

    Der nördlichste Stadtteil Mörsbach liegt im Südwesten der Sickinger Höhe.
  • Mikrolage
    Die Verkaufsflurstücke liegen etwa 700 m westlich außerhalb des Stadtteils oberhalb der Mörsbacher Straße. Die Umgebung besteht aus weiteren bewaldeten Flächen sowie Landwirtschaftsflächen. Die Landesgrenze zum Saarland befindet sich etwa 250 m westlich der Flächen.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

    Schutzgebiete können im Landschaftsinformationssystem Rheinland-Pfalz (LANIS, https://geodaten.naturschutz.rlp.de/kartendienste_naturschutz/index.php) von jedem eingesehen werden.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.zweibruecken.de
  • Behörde Stadtverwaltung Zweibrücken, Herzogstraße 1, 66482 Zweibrücken, Tel.: 06332/ 871 0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen zwei nicht zusammenhängende, aber in unmittelbarer Nähe liegende Flurstücke unweit der Landesgrenze zum Saarland mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 3.150 m², lt. Grundbuchangaben.

    Die beiden vertragsfreien Flurstücke 2625 mit 3.073 m² und 2617 mit 77 m², mit jeweils länglichem und nahezu regelmäßigem Zuschnitt, stellen sich als Bestandteil einer größeren Waldfläche dar.

    Gemäß öffentlich einsehbarem Landschaftsinformationssystem Rheinland-Pfalz liegen die bewaldeten Flächen im Pfälzisch-Saarländischen Muschelkalkgebiet sowie in einem Gentechnikfreien Gebiet nach § 19 LNatSchG.

    Das Flurstück 2617 liegt direkt an der Mörsbacher Straße. Zwischen dem Flurstück 2625 und der Mörsbacher Straße befindet sich ein Fremdflurstück, damit hat das Flurstück 2625 keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland und ist lediglich über Flurstücke in Fremdeigentum erreichbar.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
70 Besucher