Vertragsfreie Hangflächen im Mittelrheingebiet oberhalb des Oberbaches **insgesamt über 1,23 ha**

  • Lage und Umgebung des Verkaufsgegenstandes - Vertragsfreie Hangflächen im Mittelrheingebiet oberhalb des Oberbaches **insgesamt über 1,23 ha**
    Lage und Umgebung des Verkaufsgegenstandes
  • Lage und Umgebung des Verkaufsgegenstandes - Vertragsfreie Hangflächen im Mittelrheingebiet oberhalb des Oberbaches **insgesamt über 1,23 ha**
    Lage und Umgebung des Verkaufsgegenstandes
  • Umgebung mit Wanderwegen und Rebkulturen - Vertragsfreie Hangflächen im Mittelrheingebiet oberhalb des Oberbaches **insgesamt über 1,23 ha**
    Umgebung mit Wanderwegen und Rebkulturen
  • Vertragsfreie Hangflächen im Mittelrheingebiet oberhalb des Oberbaches **insgesamt über 1,23 ha**
  • Vertragsfreie Hangflächen im Mittelrheingebiet oberhalb des Oberbaches **insgesamt über 1,23 ha**
  • Vertragsfreie Hangflächen im Mittelrheingebiet oberhalb des Oberbaches **insgesamt über 1,23 ha**

Auktions-ID 354-0017

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
12.800 EUR *
SP 6.200 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Vertragsfreie Hangflächen im Mittelrheingebiet oberhalb des Oberbaches **insgesamt über 1,23 ha**
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    oberhalb der L 220
    55432 Damscheid
  • Bundesland Rheinland-Pfalz
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 12.352 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Sankt Goar von Damscheid, Blatt 1463, Flur 7, Flurstücke 8, 9, 10, 20, 21, 22 und 47
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Makrolage
    Die Ortsgemeinde Damscheid im Rhein-Hunsrück-Kreis liegt auf einem schmalen Höhenrücken zwischen dem Niederbach im Norden und dem Engehöller Tal im Süden. Ein breiter Waldgürtel im Westen bildet die Verbindung des Damscheider Landes zur Hunsrückhochfläche.

    Seit 2002 gehört Damscheid dem UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ an.

    Die Gemeinde war geprägt vom Weinbau. Es befinden sich zwar immer noch einige Winzer in Damscheid, aber es werden immer weniger.

    Durch seine Lage zwischen Rheintal und den bewaldeten Höhen des Hunsrücks verfügt Damscheid über interessante Wandermöglichkeiten. Von der Kulturlandschaft des Mittelrheintales mit seinen Weinhängen bis zu den Wiesen und Wäldern am Westrand von Damscheid führen gut beschilderte Wanderwege.
  • Mikrolage
    Die sieben teilweise zusammenhängenden Flurstücke liegen wenige hundert Meter südlich der Ortslage am nördlichen Hang des hiesigen Tales. Südlich verlaufen die L 220 sowie der Oberbach. Das Flurstück 47 grenzt gemäß vorliegendem Kartenmaterial an den Bereich der Landstraße im Süden. Der Rhein verläuft weniger als km östlich.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

    Google-Maps-Koordinaten:

    50.0956580893492, 7.68604954879881 (Flurstücke 8, 9 und 10)
    50.0954034351449, 7.69028981353655 (Flurstücke 20, 21 und 22)
    50.0944368943586, 7.69277081947183 (Flurstück 7)

    Schutzgebiete können im Landschaftsinformationssystem Rheinland-Pfalz (LANIS, https://geodaten.naturschutz.rlp.de/kartendienste_naturschutz/index.php) von jedem eingesehen werden.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.hunsrueckmittelrhein.de
  • Behörde Verbandsgemeindeverwaltung Hunsrück-Mittelrhein, Rathausstraße 1, 56281 Emmelshausen, Tel.: 06747/121-0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen 7 vertragsfreie Hangflächen oberhalb des Oberbachs mit einer Gesamtgrundstücksgröße von 12.352 m², lt. Grundbuchangaben.

    Die teilweise zusammenhängenden Flurstücke liegen am Nordhang des Tales um den Oberbach mit parallel verlaufender L 220. Gemäß vorliegendem Kartenmaterial verlaufen mehrere Wander- und Wirtschaftswege in diesem Bereich, über die die einzelnen Flurstücke augenscheinlich erreichbar sind.

    Gemäß öffentlich einsehbarem Landschaftsinformationssystem Rheinland-Pfalz liegt der gesamte Verkaufsgegenstand im Landschaftsschutzgebiet ´Rheingebiet von Bingen bis Koblenz´ sowie in einem gentechnikfreien Gebiet nach § 19 LNatSchG.

    Teilweise wachen auf den Flurstücken 8, 20 und 22 ´wärmeliebende Gebüsche´, die nach § 30 BNatSchG und § 15 LNatSchG gesetzlich geschützte Biotope darstellen. Auf dem Flurstück 8 sind zudem ´Felsengebüsche´ kartiert.

    Die Zuwegung zu den Flurstücken erfolgt über Flurstücke in Fremdeigentum und ist weder vertraglich noch dinglich gesichert. Der Ersteher muss sich hinsichtlich der Zuwegung mit dem jeweiligen Eigentümer der hierfür zu nutzenden Flurstücke in Verbindung setzen.

    Einzelne Flurstücksgrößen und Wirtschaftsarten der Flur 7 gemäß Grundbuchangaben:

    Flurstück 8: Waldfläche von 4.020 m²
    Flurstück 9: Waldfläche von 1.691 m²
    Flurstück 10: Waldfläche von 1.563 m²
    Flurstück 20: Waldfläche von 1.833 m²
    Flurstück 21: Waldfläche von 1.270 m²
    Flurstück 22: Landwirtschaftsfläche von 335 m²
    Flurstück 47: Waldfläche von 1.640 m²

    Eine Besichtigung des Verkaufsgegenstandes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt. Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
595 Besucher