Ufergrundstück an der Aurach etwa 5 km von Bamberg entfernt **Lage im bayrischen Naturraum des Mittelfränkischen Beckens**

  • Vertragsfreies Ufergrundstück an der Aurach **Lage im bayrischen Naturraum des Mittelfränkischen Beckens** - Ufergrundstück an der Aurach etwa 5 km von Bamberg entfernt **Lage im bayrischen Naturraum des Mittelfränkischen Beckens**
    Vertragsfreies Ufergrundstück an der Aurach **Lage im bayrischen Naturraum des Mittelfränkischen Beckens**
  • Lage des Verkaufsgegenstandes an der Aurach - Ufergrundstück an der Aurach etwa 5 km von Bamberg entfernt **Lage im bayrischen Naturraum des Mittelfränkischen Beckens**
    Lage des Verkaufsgegenstandes an der Aurach
  • Bauwerksreste im Uferbereich - Ufergrundstück an der Aurach etwa 5 km von Bamberg entfernt **Lage im bayrischen Naturraum des Mittelfränkischen Beckens**
    Bauwerksreste im Uferbereich
  • Lageskizze - Ufergrundstück an der Aurach etwa 5 km von Bamberg entfernt **Lage im bayrischen Naturraum des Mittelfränkischen Beckens**
    Lageskizze
  • Lageskizze - Ufergrundstück an der Aurach etwa 5 km von Bamberg entfernt **Lage im bayrischen Naturraum des Mittelfränkischen Beckens**
    Lageskizze
  • Ufergrundstück an der Aurach etwa 5 km von Bamberg entfernt **Lage im bayrischen Naturraum des Mittelfränkischen Beckens**

Auktions-ID 351-0009

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
3.200 EUR *
SP 200 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Ufergrundstück an der Aurach etwa 5 km von Bamberg entfernt **Lage im bayrischen Naturraum des Mittelfränkischen Beckens**
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    nahe der Würzburger Straße 2
    96135 Stegaurach OT Debring
  • Bundesland Bayern
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 170 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Bamberg von Höfen/Bbg., Blatt 1377, Flurstück 739/3
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Gemeinde Stegaurach teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 31.03.2021 unter anderem mit, dass seitens der Behörde laut Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel bekannt sind. Der Verkaufsgegenstand liegt im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und ist im Flächennutzungsplan als Ufergrundstück Gewässer 3. Ordnung ausgewiesen. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2021/2022 nicht an.
    Hinweis der Behörde: Bei dem Grundstück handelt es sich um ein Ufergrundstück mit Stützmauer.
  • Makrolage
    Die Gemeinde Stegaurach im oberfränkischen Landkreis Bamberg in Bayern liegt im Tal der Aurach, ca. 5 Kilometer westlich von Bamberg in Richtung des Steigerwaldes. Hinter der Hügelkette im Norden von Stegaurach liegt das mittlere Maintal.

    Die wichtigste Verkehrsachse der Gemeinde ist die Bundesstraße 22 im Abschnitt zwischen Würzburg und Bamberg, die ca. vier Kilometer vor Bamberg durch Debring führt. Außerdem sind die Staatsstraßen Stegaurach - Walsdorf - Trabelsdorf, Bamberg - Waizendorf - Frensdorf - Höchstadt/Aisch und die Kreisstraße Waizendorf - Pettstadt für den Individualverkehr wichtig.

    Stegaurach liegt im Verkehrsverbund Großraum Nürnberg. Die Gemeindeteile werden durch Buslinien bedient. Debring, Stegaurach, Mühlendorf und Hartlanden im Stundentakt; Höfen, Unteraurach und Waizendorf in größeren Abständen.

    Der Ortsteil Debring liegt östlich des Kernortes Stegaurach an der B 22 und an der St 2276. Am südlichen Ortsrand fließt die Aurach, östlich erstreckt sich das Naturwaldreservat Wolfsruhe und fließt die Regnitz.

    Zwischen Debring und Unteraurach liegt das Gewerbegebiet Debring mit zahlreichen Handwerksbetrieben.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt am Ortsrand nahe der Würzburger Straße 2 und wird von zwei Seiten von der Aurach eingegrenzt.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Erschließung
    Der Verkaufsgegenstand liegt an der B22 und kann über den zugehörigen Gehweg mit Begleitgrün begangen werden.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/ Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.stegaurach.de
  • Behörde Gemeinde Stegaurach, Schloßplatz 1, 96135 Stegaurach, Tel.: (0951) 99222-0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Veräußerung erfolgt ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

    Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat die in ihrem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein unbebautes und ungenutztes Ufergrundstück an der Aurach mit einer Grundstücksgröße von 170 m², lt. Grundbuchangaben.

    Der fast ebene, verbuschte und mit schwachen Laubbäumen bestandene Verkaufsgegenstand wird nördlich von der Aurach und östlich von einem Ausläufer der Aurach begrenzt. Das Grundstück ist in die Biotopkartierung ´Gehölzsaum der Aurach´ aufgenommen, Bodenbelastungen sind nicht bekannt. Der Verkaufsgegenstand liegt im Überschwemmungsbereich der Aurach. Das Festsetzungsverfahren für das Überschwemmungsgebiet wird bald abgeschlossen. Danach sind die Verbote nach § 78 ff WHG im Überschwemmungsgebiet einzuhalten (z.B. Verbot von baulichen Anlagen, Lagerplatz, Erhöhen und Vertiefen der Erdoberfläche).

    Auf dem Grundstück befindliche Bauwerksreste schränken die Aurach und ihren Ausläufer ein.

    Der Veräußerer weist darauf hin, dass alle Veränderungen am Ufer (Abriss, Sanierung oder Neuerrichtung der Mauer) oder die Errichtung von Anlagen auf dem Grundstück grundsätzlich genehmigungspflichtig nach Art. 20 BayWG sind und das Wasserwirtschaftsamt Kronach für die Gewässerunterhaltung an der Aurach (Gewässer II. Ordnung) zuständig ist. Grundstückseigentümer sind verpflichtet, die Durchführung von Gewässerunterhaltungsmaßnahmen an der Aurach durch das Wasserwirtschaftsamt Kronach zu dulden (§ 41 WHG).

    Eigentümer der Ufergrundstücke sind nicht zur Wiederherstellung der Durchgängigkeit des Gewässer verpflichtet. Aus wasserwirtschaftlicher/wasserrechtlicher Sicht müssen die vorhandenen Mauern nicht erhalten und auch nicht abgetragen werden, solange diese nicht ins Gewässer abstürzen können, das ein Abflusshindernis darstellen würde. Eine naturnahe Ufergestaltung ist anzustreben.

    Bauwerksreste wie Mauern und einem Wehr über die Aurach stellen Gefahrenstellen dar, auf die hingewiesen wird.

    Der über die B 22 begehbare Verkaufsgegenstand wird dem Außenbereich gemäß § 35 BauGB zugeordnet.

    Der Verkaufsgegenstand wurde nicht durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses besichtigt. Sämtliche Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
2.213 Besucher