Zwei Straßenbegleitgrünflächen an der ´Biber´ am Südrand des Thüringer Waldes im ´Tal der Biber´

  • Zwei Straßenbegleitgrünflächen an der ´Biber´ am Südrand des Thüringer Waldes im ´Tal der Biber´ - Zwei Straßenbegleitgrünflächen an der ´Biber´ am Südrand des Thüringer Waldes im ´Tal der Biber´
    Zwei Straßenbegleitgrünflächen an der ´Biber´ am Südrand des Thüringer Waldes im ´Tal der Biber´
  • Lageskizze - Zwei Straßenbegleitgrünflächen an der ´Biber´ am Südrand des Thüringer Waldes im ´Tal der Biber´
    Lageskizze
  • Lageskizze - Zwei Straßenbegleitgrünflächen an der ´Biber´ am Südrand des Thüringer Waldes im ´Tal der Biber´
    Lageskizze
  • Zwei Straßenbegleitgrünflächen an der ´Biber´ am Südrand des Thüringer Waldes im ´Tal der Biber´

Auktions-ID 350-0014

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
500 EUR *
SP 500 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

31.03.2021:
Die Gemeinde Schleusegrund teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 25.03.2021 (zugestellt am 31.03.2021) u.a. mit, dass seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen oder Mängel für das Objekt bestehen und sich die Flurstücke weder im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes noch eines Flächennutzungsplanes befinden. Das Objekt steht nicht unter Denkmalschutz und liegt in keinem Natur- oder Landschaftsschutzgebiet. Hinweise für Altlasten oder Bodenkontamination gibt es nicht. Es sind keine Beschlüsse gefasst wonach im Jahr 2021/22 Erschließungskosten im Sinne des BauGB oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Zwei Straßenbegleitgrünflächen an der ´Biber´ am Südrand des Thüringer Waldes im ´Tal der Biber´
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Bibertalstraße (K523)
    98666 Schleusegrund OT Biberau GT Tellerhammer
  • Bundesland Thüringen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 1.123 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Hildburghausen von Tellerhammer, Blatt 81, Flurstück 4/2 und ein nicht vermessener Anteil an Flurstück Nr. 54/2 - GB 49 -

    sowie Blatt 82, Flurstück 14/6
  • Belastungen im Grundbuch
    Blatt 81 und Blatt 82

    Abt. II: Jeweils keine Eintragungen.

    Abt. III: Jeweils keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Makrolage
    Die Gemeinde Schleusegrund im thüringischen Landkreis Hildburghausen ist nach der Schleuse benannt, die Teile der Gemeinde am Südrand des Thüringer Walds durchfließt. Sie wurde 1994 gegründet und hat ihren Sitz in Schönbrunn.

    Die Gemeinde liegt abseits der großen Verkehrswege und ist durch die Landesstraße von Schleusingen nach Katzhütte erreichbar. In Schleusingen besteht Anschluss an die A73 (Erfurt-Nürnberg). Kreisstraßen führen vom Schleusetal über Steinbach nach Frauenwald und durchs Bibertal nach Masserberg und Eisfeld.

    Der Ortsteil Biberau, zu dem auch die Ortsteile Tellerhammer, Lichtenau, Engenstein und Biberschlag gehören, liegt im Tal der Biber, die alle zusammen eine dörfliche Einheit von etwa 4,5 Kilometern Länge bilden. Zwischen den Dörfern erheben sich steile Berge, die die Täler um fast 400 Meter überragen und mehrheitlich mit Fichten bestanden sind. Die nordöstliche Gemeindegrenze ist zugleich Kreisgrenze zum Ilm-Kreis und folgt dem Lauf des Rennsteigs bis zum Dreiherrenstein.

    Biberau liegt an der K523 im Bibergrund, der mit Wiesen versehen und bewaldet ist. Die B4 und neuerdings die A73 erschließen das Umland verkehrsmäßig.

    Im Tal entlang des Baches „Biber“ befindet sich Tellerhammer, ein oberer Ortsteil von Biberau. Der Ort ist über die K523, die sich in diesem Bereich ´Bibertalstraße´ nennt, erreichbar.
  • Mikrolage
    Die Flurstücke liegen getrennt voneinander auf der Südseite der Bibertalstraße. Südlich verläuft der Bach ´Biber´. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindet sich lose Bebauung.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.schleusegrund.de
  • Behörde Gemeinde Schleusegrund, Eisfelder Straße 11, 98667 Schleusegrund, Tel.: 036 874 797 10
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen zwei in unmittelbarer Nähe, aber getrennt voneinander liegende Flurstücke im Tal der Biber mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 1.123 m², lt. Grundbuchangaben.

    Die Flurstücke 4/2 mit einer Größe von 938 m² und 14/6 mit einer Größe von 185 m², jeweils lt. Grundbuchangabe, stellen sich als unregelmäßig geschnittene Straßenbegleitgrünflächen zwischen der Bibertalstraße und der ´Biber´ dar.

    Weiterhin gehört zum Verkaufsgegenstand ein nicht vermessener Anteil an Flurstück Nr. 54/2. Bei dem Flurstück 54/2 handelt es sich um die lt. Kartenmaterial südlich an die Verkaufsflurstücke angrenzende ´Biber´, für die gemäß Eintragung im Grundbuch Blatt 49 die Anlieger als Eigentümer eingetragen sind.

    Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die ´Biber´ in der Örtlichkeit partiell über die Verkaufsflurstücke verläuft.

    Eine Besichtigung des Verkaufsgegenstandes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
539 Besucher