Waldrandfläche an der Spree und kleine Splitterfläche mit Gehölzbewuchs in Ortsrandlage

  • Blick Richtung Verkaufsfläche und Umgebung - Waldrandfläche an der Spree und kleine Splitterfläche mit Gehölzbewuchs in Ortsrandlage
    Blick Richtung Verkaufsfläche und Umgebung
  • Lage des Flurstückes 2 - Waldrandfläche an der Spree und kleine Splitterfläche mit Gehölzbewuchs in Ortsrandlage
    Lage des Flurstückes 2
  • Holzbodenfläche mit eingezäuntem Gelände - Waldrandfläche an der Spree und kleine Splitterfläche mit Gehölzbewuchs in Ortsrandlage
    Holzbodenfläche mit eingezäuntem Gelände
  • Lageskizze - Waldrandfläche an der Spree und kleine Splitterfläche mit Gehölzbewuchs in Ortsrandlage
    Lageskizze
  • Lageskizze - Waldrandfläche an der Spree und kleine Splitterfläche mit Gehölzbewuchs in Ortsrandlage
    Lageskizze
  • Waldrandfläche an der Spree und kleine Splitterfläche mit Gehölzbewuchs in Ortsrandlage

Auktions-ID 349-0015

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
1.650 EUR *
SP 150 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Waldrandfläche an der Spree und kleine Splitterfläche mit Gehölzbewuchs in Ortsrandlage
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Merzdorfer Straße und nahe An der Schaltanlage
    02943 Boxberg/O.L. OT Bärwalde
  • Bundesland Sachsen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 1.525 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Weißwasser von Bärwalde, Blatt 385, Flur 2, Flurstück 163

    und

    Amtsgericht Weißwasser von Bärwalde, Blatt 411, Flur 2, Flurstück 2
  • Belastungen im Grundbuch
    Blatt 385

    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Blatt 411

    Abt. II, lfd. Nr. 1: Strom-, Signalkabel- und Betretungsrecht mit Schutz- und Bauverbotsstreifen, für die LMBV Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH, Senftenberg.

    Abt. III; Keine Eintragungen.

    Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 1 in Blatt 411 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

    Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Makrolage
    Die flächengrößte Gemeinde des sächsischen Landkreises Görlitz (Oberlausitz) liegt innerhalb des Städtedreiecks Weißwasser-Hoyerswerda-Niesky. Die Gemeinde zählt vollständig zum amtlichen Siedlungsgebiet der Sorben.

    Die Kreisstadt Görlitz liegt rund 50 Kilometer südöstlich, nach Bautzen sind es etwa 30 Kilometer in südwestlicher Richtung.

    Bekanntheit erlangte die Gemeinde durch das Kraftwerk Boxberg, das sich nördlich des namensgebenden Ortsteils Boxberg befindet. Die Region um Boxberg ist durch den Bergbau geprägt, im Norden liegt mit dem Tagebau Nochten einer der größten Tagebaue Deutschlands, im Osten schließt sich der gestundete Tagebau Reichwalde an und im Westen liegen mehrere Tagebaurestseen, die das Lausitzer Seenland bilden.

    Innerhalb der Gemeinde ist der Bärwalder See dazu zu zählen, der durch Flutung des Tagebaus Bärwalde entstand. Während der nördliche Teil der Gemeinde hauptsächlich aus karger Heidelandschaft besteht, ist der südliche Teil durch eine Vielzahl von Teichen geprägt. Ein Teil der Gemeinde liegt innerhalb des Biosphärenreservates Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft.

    Bedeutendstes Standgewässer ist der im Westen der Gemeinde liegende Bärwalder See, mit 13 Quadratkilometern Wasserfläche der größte See Sachsens.

    Als bedeutendstes Fließgewässer ist die Spree im westlichen Teil der Gemeinde zu nennen.

    Durch die Gemeinde verläuft die B156, über die die A4 (Dresden-Görlitz) in Bautzen erreicht wird.

    Der Ortsteil Bärwalde liegt am rechten Ufer der Spree, am Rande des Biosphärenreservates Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Neben dem Schloss mit seinem Park hat Bärwalde noch weitere Sehenswürdigkeiten.

    Die nähere Umgebung bilden Heidewälder und Tagebaufolgelandschaften. Westlich liegt der frühere Tagebau Lohsa (Speicherbecken Lohsa II), nordöstlich erstreckt sich der ausgekohlte Teil des Tagebaus Nochten und im Süden liegt der Bärwalder See.

    Die Entfernung zur A4 (Dresden-Görlitz) beträgt etwa 20 Kilometer.
  • Mikrolage
    Die beiden Verkaufsflurstücke liegen im Außenbereich von Bärwalde ca. 800 m getrennt voneinander.

    Das Flurstück 2 liegt am Waldrand am Westufer der Spree etwa 180 m nördlich der Brücke über die Spree.

    Das Flurstück 163 liegt an der Merzdorfer Straße und hier südlich der Merzdorfer Straße 1.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Sonstiges
    Es gelten die Versteigerungsbedingungen M 80/2021 vom 19.02.2021 des Notars Martin Heidemann, Berlin. Die Versteigerungsbedingungen und der Musterkaufvertrag sind unter dem Punkt Dokumente als PDF-Dateien dargestellt.

    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

    Google Maps-Koordinaten Flurstück 163: 51.408937, 14.527504
  • Internetadresse Gemeinde
    https://boxberg-ol.de
  • Behörde Gemeindeverwaltung Boxberg / Oberlausitz, Südstraße 4, 02943 Boxberg / Oberlausitz, Tel.: +49 (0) 35774 / 3540
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen zwei, ca. 800 m voneinander getrennt liegende Flurstücke in Bärwalde mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 1.525 m², lt. Grundbuchangaben.

    Das Flurstück 2 mit einer Größe von 1.480 m², lt. Grundbuchangabe, liegt am Westufer der Spree und stellt sich als Waldrandfläche, überwiegend Mischwald, dar. Das Flurstück ist im Grundbuch als ´Wasserfläche´ verzeichnet. Über den östlichen Grundstücksbereich verläuft ein Strom- und Meldekabel, welches im Grundbuch dinglich gesichert ist. Das Flurstück hat keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland und eine Zuwegung ist nur über Flurstücke im Fremdeigentum möglich.

    Der Veräußerer weist darauf hin, dass das Verkaufsflurstück am Flurstück der Spree liegt. Die Wasserlinie der Spree kann abhängig von Jahreszeiten oder Witterungsbedingungen über die Ufer treten und das Grundstück teilweise überschwemmen. In Trockenperioden kann die Wasserlinie des angrenzenden Gewässers zum Flussmittelpunkt zurückgehen wodurch Verlandungsflächen auftreten können.

    Das kleine, schmale Flurstück 163 mit einer Größe von 45 m², lt. Grundbuchangaben, liegt unmittelbar an der Merzdorfer Straße und ist im Grundbuch mit der Wirtschaftsart ´Gebäude- und Freifläche´ bezeichnet. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass das bestockte Flurstück gemeinsam mit dem angrenzenden Flurstück eingefriedet und vertragslos in die Nutzung einbezogen ist. Es obliegt dem Ersteher hier eine Klärung bzw. vertragliche Regelung herbeizuführen.

    Der Verkaufsgegenstand wurde nicht durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses besichtigt. Sämtliche Angaben stammen vom Veräußerer.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.978 Besucher