Teilweise eingefriedetes ehemaliges Gartenland und Zuwegung zu einem Wohngrundstück zwischen Riesa und Döbeln

  • Blick auf Verkaufsgegenstand und Umgebung - Teilweise eingefriedetes ehemaliges Gartenland und Zuwegung zu einem Wohngrundstück zwischen Riesa und Döbeln
    Blick auf Verkaufsgegenstand und Umgebung
  • Verkaufsgegenstand - Teilweise eingefriedetes ehemaliges Gartenland und Zuwegung zu einem Wohngrundstück zwischen Riesa und Döbeln
    Verkaufsgegenstand
  • Verkaufsgegenstand - Teilweise eingefriedetes ehemaliges Gartenland und Zuwegung zu einem Wohngrundstück zwischen Riesa und Döbeln
    Verkaufsgegenstand
  • Blick auf Verkaufsgegenstand und Umgebung - Teilweise eingefriedetes ehemaliges Gartenland und Zuwegung zu einem Wohngrundstück zwischen Riesa und Döbeln
    Blick auf Verkaufsgegenstand und Umgebung
  • Verkaufsgegenstand - Teilweise eingefriedetes ehemaliges Gartenland und Zuwegung zu einem Wohngrundstück zwischen Riesa und Döbeln
    Verkaufsgegenstand
  • Verkaufsgegenstand - Teilweise eingefriedetes ehemaliges Gartenland und Zuwegung zu einem Wohngrundstück zwischen Riesa und Döbeln
    Verkaufsgegenstand
  • Blick in die Oschatzer Straße - Teilweise eingefriedetes ehemaliges Gartenland und Zuwegung zu einem Wohngrundstück zwischen Riesa und Döbeln
    Blick in die Oschatzer Straße
  • Lageskizze - Teilweise eingefriedetes ehemaliges Gartenland und Zuwegung zu einem Wohngrundstück zwischen Riesa und Döbeln
    Lageskizze
  • Lageskizze - Teilweise eingefriedetes ehemaliges Gartenland und Zuwegung zu einem Wohngrundstück zwischen Riesa und Döbeln
    Lageskizze
  • Teilweise eingefriedetes ehemaliges Gartenland und Zuwegung zu einem Wohngrundstück zwischen Riesa und Döbeln

Auktions-ID 349-0012

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
1.800 EUR *
SP 100 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Teilweise eingefriedetes ehemaliges Gartenland und Zuwegung zu einem Wohngrundstück zwischen Riesa und Döbeln
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Oschatzer Straße
    04769 Naundorf OT Salbitz
  • Bundesland Sachsen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 147 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Torgau von Hof, Blatt 770, Gemarkung Rochzahn, Flurstück 36/5
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Gemeindeverwaltung Naundorf teilte dem Veräußerer im Schreiben vom 13.10.2020 u.a. mit, dass sich ein Gewässer 2. Ordnung auf der Fläche befindet und das Grundstück als Zufahrt zu einem anderen Grundstück genutzt wird. Im Flächennutzungsplan ist die Fläche als Dorfgebiet ausgewiesen.
  • Makrolage
    Naundorf ist eine verwaltungsgemeinschaftsfreie und die südöstlichste Gemeinde des Landkreises Nordsachsen in Sachsen. Die Gemeinde liegt südlich von Oschatz und südöstlich des Collmberges am Flüsschen Döllnitz.

    Die Nachbarstädte sind Oschatz (ca. 4 km), Riesa (ca. 15 km) und Mügeln (ca. 5 km).

    Die B6 verläuft nördlich und die B 169 östlich des Gemeindegebietes. Sowohl die Strecke der Döllnitzbahn als auch der Jahnatalradweg verlaufen durch das Gebiet. Naundorf hat einen Bahnhof an der Döllnitzbahn.

    Die Gemeinde Naundorf besteht aus 14 Ortsteilen.

    Der Ortsteil Salbitz mit Rochzahn liegt südöstlich des Ortskerns von Naundorf. Durch den Ort fließt der etwa 2,5 km lange Salbitzer Bach, ein linker Nebenfluss der Jahna.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt in Ortslage westlich der Oschatzer Straße auf Höhe des Salbitzer Baches, der z.T. über den Verkaufsgegenstand verläuft.

    Die Umgebung besteht aus ländlicher Bebauung.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Sonstiges
    Es gelten die Versteigerungsbedingungen M 80/2021 vom 19.02.2021 des Notars Martin Heidemann, Berlin. Die Versteigerungsbedingungen und der Musterkaufvertrag sind unter dem Punkt Dokumente als PDF-Dateien dargestellt.

    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.naundorf-sachsen.de
  • Behörde Gemeinde Naundorf, Am Dorfplatz 3, 04758 Naundorf OT Hof, Tel.: 035 268/ 871 0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein nahezu rechteckig geschnittenes Flurstück mit einer Grundstücksgröße von 147 m², lt. Grundbuchangabe.

    Bei dem Flurstück handelt es sich teilweise um eingefriedetes ehemaliges Gartenland, jetzt Grünfläche, und teilweise um eine unbefestigte Zufahrt zum Wohngrundstück Oschatzer Straße 4. Für die Nutzung als Zufahrt ist dem Veräußerer keine Sicherung bzw. Vereinbarung bekannt. Daher ist von einer vertragslosen Nutzung auszugehen. Eine Klärung obliegt dem Ersteher.

    Der Salbitzer Bach verläuft über den nördlichen Teil des Verkaufsgegenstandes, der in diesem Bereich abgeböscht ist.

    Die schattenspendende Esche steht auf dem westlichen Nachbarflurstück.

    Eine Besichtigung des Verkaufsgegenstandes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
998 Besucher