Schmaler Grundstücksstreifen an der B 247

  • Schmaler Grundstücksstreifen an der B 247
  • Lageskizze - Schmaler Grundstücksstreifen an der B 247
    Lageskizze
  • Lageskizze - Schmaler Grundstücksstreifen an der B 247
    Lageskizze
  • Schmaler Grundstücksstreifen an der B 247

Auktions-ID 348-0016

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
10 EUR *
SP 10 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

26.02.2021
Die Gemeinde Unstruttal teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 23.02.2021 unter anderem mit, dass seitens der Behörde laut Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel bestehen. Der Verkaufsgegenstand liegt im Innenbereich gemäß § 34 BauGB. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2021/2022 nicht an.

Objekt-Daten

  • Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Schmaler Grundstücksstreifen an der B 247
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Mühlhäuser Straße (B 247)
    99974 Unstruttal OT Ammern
  • Bundesland Thüringen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 195 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Mühlhausen von Ammern, Blatt 950, Flur 7, Flurstück 313/6
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Gemeinde Unstruttal teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 13.12.2018 u.a. mit, dass das Flurstück laut Flurkarte direkt neben der B 247 liegt und für die Gemeinde somit als Straßenbegleitstreifen zu betrachten wäre, jedoch laut Luftbild in einer Ackerfläche liegt. Eine konkrete Nutzung ist somit nicht darzustellen. Die Fläche grenzt an der östlichen Seite direkt an den B-Plan Sonder- und Gewerbegebiet ´Im Sande´ und liegt teilweise im festgesetzten Überschwemmungsgebiet der Unstrut und ist somit nicht überbaubar.

    Die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 09.03.2018 u.a. mit, dass auf dem Verkaufsgegenstand keine altlastverdächtigen Flächen oder Altlasten im THALIS erfasst sind.
  • Makrolage
    Die Gemeinde Unstruttal im thüringischen Unstrut-Hainich-Kreis liegt an der namensgebenden Unstrut.

    Unstruttal ist mit zwei Regionalbahnhaltestellen in Ammern und Dachrieden an die Bahn angeschlossen. Durch die Gemeinde führt mit der Bundesstraße 247 eine Hauptverbindungsachse in Richtung Göttingen.

    Gewerbegebiete befinden sich im Norden von Ammern, südwestlich von Reiser und am Dachriedener Bahnhof.

    Der Hauptort Ammern ist der südliche Ortsteil der Gemeinde und liegt in der Unstrutaue wenige Kilometer nördlich von Mühlhausen.

    Östlich des Dorfes verläuft durch die angrenzende Gemarkung die stark befahrene Bundesstraße 247. Sie führt in das Eichsfeld. Es gibt einen Haltepunkt an der Bahnstrecke Gotha-Leinefelde. Die Ackerböden in der Aue bestehen aus Schwemmland und an den Übergängen zu den höher gelegenen Flächen sind die Böden grundwasserferner und aus Muschelkalk.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt am östlichen Rand der Hauptstraße innerhalb einer Landwirtschaftsfläche. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite befinden sich KFZ-Betriebe und Fahrzeughändler. Die Unstrut verläuft weniger als 70 m vom Grundstück entfernt.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/ Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    https://gemeinde-unstruttal.de/
  • Behörde Gemeinde Unstruttal, Herrenstraße 43, 99974 Unstruttal, Tel.: 03601 / 886 2661
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Die Veräußerung erfolgt ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

    Soweit Lasten in Abteilung II des Grundbuches eingetragen sind bzw. werden, insbesondere Geh-, Fahr- und Leitungsrechte, sonstige Dienstbarkeiten sowie etwaige Sanierungsvermerke, sind diese von dem Ersteher ohne Anrechnung auf das Höchstgebot als nicht wertmindernd zu übernehmen. Dies gilt auch für Baulasten.

    Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat die in ihrem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein schmaler unbebauter Grundstückstreifen östlich der B 247 mit einer Grundstücksgröße von 195 m², lt. Grundbuchangaben.

    Der an die Mühlhäuser Straße angrenzende Verkaufsgegenstand befindet sich in Hanglage und geht in eine landwirtschaftlich genutzte Fläche über.

    Der Veräußerer weist darauf hin, dass die Fläche an der östliche Seite direkt an den B-Plan Sonder- und Gewerbegebiet ´Im Sande´ angrenzt und teilweise im festgesetzten Überschwemmungsgebiet der Unstrut liegt und somit nicht überbaubar ist.

    Nach Angabe des Veräußerers ist eine eigenständige Bewirtschaftung der Fläche aufgrund des Flächenzuschnitts nicht möglich. Das Grundstück kann allenfalls als Arrondierungsfläche bezeichnet werden.

    Der Verkaufsgegenstand wurde nicht durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses besichtigt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
252 Besucher