Etwa 2,2 ha vertragslos genutzte Landwirtschafts-, Wald- und Gewerbefläche *im Flächennutzungsplan tlw. geplantes Gewerbegebiet*

  • Blick auf den Verkaufsgegenstand - Etwa 2,2 ha vertragslos genutzte Landwirtschafts-, Wald- und Gewerbefläche *im Flächennutzungsplan tlw. geplantes Gewerbegebiet*
    Blick auf den Verkaufsgegenstand
  • Verkaufsgegenstand und westlicher Grundstücksnachbar - Etwa 2,2 ha vertragslos genutzte Landwirtschafts-, Wald- und Gewerbefläche *im Flächennutzungsplan tlw. geplantes Gewerbegebiet*
    Verkaufsgegenstand und westlicher Grundstücksnachbar
  • Bewaldeter Teil des Verkaufsgegenstandes - Etwa 2,2 ha vertragslos genutzte Landwirtschafts-, Wald- und Gewerbefläche *im Flächennutzungsplan tlw. geplantes Gewerbegebiet*
    Bewaldeter Teil des Verkaufsgegenstandes
  • Zaunstellungen im südwestlichen Grundstücksbereich - Etwa 2,2 ha vertragslos genutzte Landwirtschafts-, Wald- und Gewerbefläche *im Flächennutzungsplan tlw. geplantes Gewerbegebiet*
    Zaunstellungen im südwestlichen Grundstücksbereich
  • Lageskizze - Etwa 2,2 ha vertragslos genutzte Landwirtschafts-, Wald- und Gewerbefläche *im Flächennutzungsplan tlw. geplantes Gewerbegebiet*
    Lageskizze
  • Lageskizze - Etwa 2,2 ha vertragslos genutzte Landwirtschafts-, Wald- und Gewerbefläche *im Flächennutzungsplan tlw. geplantes Gewerbegebiet*
    Lageskizze
  • Lage des Verkaufsgegenstandes - Etwa 2,2 ha vertragslos genutzte Landwirtschafts-, Wald- und Gewerbefläche *im Flächennutzungsplan tlw. geplantes Gewerbegebiet*
    Lage des Verkaufsgegenstandes
  • Etwa 2,2 ha vertragslos genutzte Landwirtschafts-, Wald- und Gewerbefläche *im Flächennutzungsplan tlw. geplantes Gewerbegebiet*

Auktions-ID 348-0001

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
16.000 EUR *
SP 16.000 EUR
Startpreis

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Etwa 2,2 ha vertragslos genutzte Landwirtschafts-, Wald- und Gewerbefläche *im Flächennutzungsplan tlw. geplantes Gewerbegebiet*
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    östlich der Siedlungsstraße
    03130 Tschernitz OT Wolfshain
  • Bundesland Brandenburg
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 22.544 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Cottbus von Wolfshain, Blatt 360, Flur 1, Flurstück 188/3
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragslose Nutzung
  • Aussage Bauamt
    Das Amt Döbern-Land teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 28.03.2019 u.a. mit, dass seitens der Behörde keine Auflagen oder Mängel für das Objekt bekannt sind und das im Außenbereich gemäß § 35 BauGB befindliche Grundstück im rechtskräftigen Flächennutzungsplan als teilweise geplantes GE (Gewerbegebiet) ausgewiesen ist. Das Flurstück liegt weder im Landschaft- noch im Naturschutzgebiet. Hinweise für Altlasten oder Bodenkontamination gibt es im Amt nicht.
  • Makrolage
    Tschernitz ist eine Gemeinde im Südosten des brandenburgischen Landkreises Spree-Neiße. Tschernitz gehört dem Amt Döbern-Land an, das seinen Verwaltungssitz in der Stadt Döbern hat. Die Landesgrenze zwischen Brandenburg und Sachsen bildet die westliche Gemeindegrenze.

    Der Ort liegt in der Niederlausitz ca. 12 Kilometer von Weißwasser und etwa 30 Kilometer südöstlich von Cottbus an der B156. Des Weiteren wird der Ort von der B115 tangiert, die Cottbus mit Bad Muskau verbindet.

    Wolfshain ist ein Ortsteil der Gemeinde Tschernitz unmittelbar an der Grenze zu Sachsen. Die Stadt Weißwasser ist etwa 13 Kilometer und die Stadt Spremberg etwa 16 Kilometer entfernt. Wolfshain liegt an der B156 von Spremberg nach Weißwasser.
  • Mikrolage
    Die über 2 Hektar große Fläche liegt östlich der Siedlungsstraße, nördlich und zum Teil östlich angrenzend an ein Betonwerk. Die übrige Umgebung stellt sich, ähnlich wie der Verkaufsgegenstand selbst, aus Wald- und Landwirtschafsflächen zusammen. Auf einer weiter nördlich liegenden Lichtung befindet sich eine größere Photovoltaikanlage.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Erschließung
    Der Verkaufsgegenstand ist nicht erschlossen.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.amt-doebern-land.de
  • Behörde Amt Döbern-Land, Forster Straße 8, 03159 Döbern, Tel: 035 600/ 3687 0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein unregelmäßig geschnittenes Grundstück von 22.544 m², lt. Grundbuchangaben.

    Der Verkaufsgegenstand grenzt an ein Betonwerk an und wird gemäß Kartenmaterial teilweise von diesem überbaut, ist eingefriedet und als Werksgelände genutzt (Werkstraße und Lagerplatz). Es obliegt dem Ersteher die Nutzung näher mit dem Nutzer zu erörtern und gegebenenfalls vertragliche Regelungen zu treffen.

    Der verbleibende Grundstücksteil ist Mischwald und Wiese und liegt nach Angabe des Veräußerers innerhalb eines ehemaligen Altbergbaugebietes in dem Braunkohle abgebaut wurde. Aufgrund der historischen Nutzung ist das bewaldete Gelände zum Teil uneben und durch Abgrabungen, Aufschüttungen und Absenkungen geprägt. Nähere Informationen zu den Gegebenheiten des Altbergbaus liegen dem Veräußerer und dem Auktionshaus nicht vor. Der Veräußerer weist auf die Gefahr von Resthohlräumen und Bruchlöchern hin.

    Die Wiesenfläche wird ebenfalls vertragslos genutzt. Vermutlich hat der Nutzer einen Unterstand für Tiere als Holzkonstruktion errichtet.

    Des Weiteren weist der Veräußerer darauf hin, dass die Fläche auf der Kampfmittelbelastungskarte des stattlichen Munitionsbergungsdienstes als potentielle Kampfmittelverdachtsfläche kartiert ist. Eine tatsächliche Belastung ist jedoch nicht bekannt.

    Die Zuwegung zum Verkaufsgegenstand ist lediglich über Flurstücke in Fremdeigentum möglich. Es handelt sich somit um ein gefangenes Grundstück ohne gesicherte Zuwegung. Der Ersteher muss sich bezüglich der zukünftigen Zuwegung mit dem/n Eigentümer/n der dafür zu nutzenden Flurstücke in Verbindung setzen.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.543 Besucher