Bewaldete Fläche an der Kiesgrube Westdorf

  • Bewaldete Freifläche an der Kiesgrube Westdorf - Bewaldete Fläche an der Kiesgrube Westdorf
    Bewaldete Freifläche an der Kiesgrube Westdorf
  • Lage des Verkaufsgegenstandes - Bewaldete Fläche an der Kiesgrube Westdorf
    Lage des Verkaufsgegenstandes
  • Lageskizze - Bewaldete Fläche an der Kiesgrube Westdorf
    Lageskizze
  • Lageskizze - Bewaldete Fläche an der Kiesgrube Westdorf
    Lageskizze
  • Bewaldete Fläche an der Kiesgrube Westdorf

Auktions-ID 347-0011

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
1.200 EUR *
SP 600 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Bewaldete Fläche an der Kiesgrube Westdorf
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Nahe Welslebener Weg
    06449 Aschersleben OT Westdorf
  • Bundesland Sachsen-Anhalt
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 2.238 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Aschersleben von Westdorf, Blatt 998, Flur 4, Flurstück 4/1
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Stadt Aschersleben teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 27.01.2021 u.a. mit, dass seitens der Behörde keine Auflagen und/oder Mängel für das Objekt bekannt sind. Das Objekt liegt nicht im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes. Das Flurstück liegt im Außenbereich gemäß § 35 BauGB sowie im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als ´Baumbepflanzung - Wald´. Das Objekt steht weder unter Denkmalschutz noch liegt es in einem Natur- oder Landschaftsschutzgebiet. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontamination sind nicht bekannt. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach im Jahr 2021/2022 Erschließungskosten im Sinne des BauGB oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.
  • Makrolage
    Die sachsen-anhaltinische Stadt Aschersleben am Nordrand des Harzes im Tal der Eine ist die drittgrößte Stadt des Salzlandkreises und die älteste urkundlich erwähnte Stadt des Bundeslandes. Aufgrund der geografischen Lage wird Aschersleben auch als das „Tor zum Harz“ bezeichnet.

    Als eine von wenigen Städten Deutschlands besitzt sie eine sehr gut erhaltene Stadtbefestigungsanlage und eine weitgehend intakte Innenstadt aus dem Mittelalter.

    Innerhalb der Stadt gibt es einige reizvolle Parkanlagen, wie die Herrenbreite oder den Stadtpark. Etwas außerhalb liegt das Naherholungsgebiet Alte Burg, mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten, wie dem Zoo Aschersleben, dem Planetarium und dem Hexenturm. Der Promenadenring umrahmt entlang der alten Stadtmauer als Grüngürtel die Altstadt.

    Bedingt durch eine günstige klimatische Lage im Regenschatten des Harzes wurde die Stadt zum Zentrum des Majorananbaus in Deutschland.

    Die Stadt liegt zwischen dem Harz und der Magdeburger Börde, etwa 50 Kilometer südwestlich von Magdeburg, sowie etwa 50 Kilometer nordwestlich von Halle (Saale).

    Aschersleben ist ein regionaler Verkehrsknotenpunkt. Die B6, B180 und B185 kreuzen sich am Johannisplatz. Die nordseitige Umgehungsstraße ist Teil der A36 (Nordharzautobahn) und ermöglicht eine schnelle, überregionale Anbindung Richtung Hannover. Etwa 20 Kilometer östlich verläuft die A14.

    Der Bahnhof Aschersleben ist ein regionaler Eisenbahnknotenpunkt. Er liegt an der Bahnstrecke Halle-Vienenburg und verbindet diese mit den Nahverkehrsstrecken über Güsten nach Magdeburg, in Richtung Köthen und weiter nach Dessau, in Richtung Halle (Saale) über Sandersleben (Anhalt) und Könnern sowie in Richtung Goslar über Halberstadt und Wernigerode.

    Der Ortsteil Westdorf liegt im Tal der ´Eine´ etwa 3 km südlich von Aschersleben.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt südlich von Westdorf am Rande der Kiesgrube.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.aschersleben.de
  • Behörde Stadt Aschersleben, Markt 1, 06449 Aschersleben, Tel.: 03473 958-0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt eine unregelmäßig geschnittene, bewaldete Fläche am Rande der Westdorfer Kiesgrube mit einer Grundstücksgröße von 2.238 m², lt. Grundbuchangabe.

    Der Verkaufsgegenstand hat keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland und ist lediglich über Flurstücke im Fremdeigentum zu erreichen.

    Das Verkaufsobjekt wurde nicht durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses besichtigt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
876 Besucher