Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg

  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Holzhütte auf der Verkaufsfläche - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Holzhütte auf der Verkaufsfläche
  • Blick auf Verkaufsfläche - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Verkaufsfläche
  • Blick auf Verkaufsfläche - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Verkaufsfläche
  • Lageskizze - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Lageskizze
  • Lageskizze - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Lageskizze
  • Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung Richtung Gartenstraße - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung Richtung Gartenstraße
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung Richtung Gartenstraße - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung Richtung Gartenstraße
  • Blick auf Verkaufsfläche - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Verkaufsfläche
  • Blick auf Verkaufsfläche - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Verkaufsfläche
  • Blick auf Verkaufsfläche mit Zufahrt von Anliegern - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Verkaufsfläche mit Zufahrt von Anliegern
  • Blick auf Verkaufsfläche mit Zufahrt von Anliegern und auf die Umgebung - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Verkaufsfläche mit Zufahrt von Anliegern und auf die Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und überwachsene Schuttablagerungen - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Verkaufsfläche und überwachsene Schuttablagerungen
  • Blick auf Wildschutzzaun im westlichen Bereich - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Wildschutzzaun im westlichen Bereich
  • Blick auf Wildschutzzaun im westlichen Bereich und überwachsener Bauschutt - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Wildschutzzaun im westlichen Bereich und überwachsener Bauschutt
  • Blick auf überwachsene Schuttablagerungen - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf überwachsene Schuttablagerungen
  • Blick auf überwachsene Schuttablagerungen - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf überwachsene Schuttablagerungen
  • Blick auf überwachsene Schuttablagerungen - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf überwachsene Schuttablagerungen
  • Blick auf Verkaufsfläche mit Zufahrt von Anliegern und Nachbargrundstück - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Verkaufsfläche mit Zufahrt von Anliegern und Nachbargrundstück
  • Blick auf Zufahrt von Anliegern und Nachbargrundstück - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Zufahrt von Anliegern und Nachbargrundstück
  • Blick auf Verkaufsfläche - vermutlich verpachtete Bereich - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Verkaufsfläche - vermutlich verpachtete Bereich
  • Blick auf Zaunstellung entlang der Straße - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Zaunstellung entlang der Straße
  • Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
  • Blick auf Straßensituation vor dem Grundstück und auf die Umgebung - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Straßensituation vor dem Grundstück und auf die Umgebung
  • Blick auf Straßensituation vor dem Grundstück und auf die Umgebung - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Straßensituation vor dem Grundstück und auf die Umgebung
  • Blick auf Zaunstellung entlang der Straße und Umgebung - Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
    Blick auf Zaunstellung entlang der Straße und Umgebung

Auktions-ID 347-0010

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
9.600 EUR *
SP 3.000 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

08.02.2021
Die Lutherstadt Wittenberg teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 27.01.2021 unter anderem mit, dass seitens der Behörde laut Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel bestehen. Der Verkaufsgegenstand liegt im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und im Bereich eines wirksamen Flächennutzungsplanes (wirksam seit 16.12.2004) mit der Darstellung als Wald, Gemeinbedarfsfläche, Grünfläche (Garten). Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2021/2022 nicht an.

08.02.2021
Bei der Besichtigung durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses wurde Folgendes festgestellt:
Die Feuerwehr auf dem östlichen Nachbargrundstück hat zwei Ausfahrten bzw. Zugänge und die Anlieger der Gartenstraße 11 und 12 jeweils eine Ausfahrt auf die Verkaufsfläche. Die Nutzungen erfolgen vertragslos.

Auf der Verkaufsfläche ist umfangreiches Bruch-/Totholz zu verzeichnen.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Straße Möllensdorfer Breite teilweise über die Verkaufsfläche verläuft. Der entlang der Straße errichtete Wildschutzzaun entspricht in der Örtlichkeit augenscheinlich nicht der Flurstücksgrenze.

Der Wildschutzzaun wurde im westlichen Grundstücksbereich errichtet und nicht wie in der Zusammenfassung und in der Vereinbarung beschrieben an der östlichen Grundstücksgrenze. Inwieweit der Wildschutzzaun im westlichen Bereich mit der tatsächlichen Flurstücksgrenze übereinstimmt, konnte nicht geklärt werden. Im Bereich des Wildschutzzaunes befindet sich überwachsener Bauschutt (Betonteile, Bruchsteine etc.). Ob es sich bei diesen Ablagerungen um die beschriebenen Reste eines ehemaligen Rohbaus handelt, konnte ebenfalls nicht geklärt werden.

Dass sich, wie vom Veräußerer angegeben, eine alte, marode Holzhütte auf der Verkaufsfläche befindet, konnte vom Außendienstmitarbeiter nicht bestätigt werden.

Von der Besichtigung wurden unter Bilder weitere Fotos veröffentlicht.

Objekt-Daten

  • Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Waldfläche und verpachtete Gartenfläche in Lutherstadt Wittenberg
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Möllensdorfer Breite
    06889 Lutherstadt Wittenberg OT Nudersdorf
  • Bundesland Sachsen-Anhalt
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 8.396 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Wittenberg von Nudersdorf, Blatt 659, Flur 4, Flurstück 125
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Teilw. verpachtet
  • Aussage Bauamt
    Die Lutherstadt Wittenberg teilte im Schreiben vom 28.05.2020 dem Veräußerer zur künftigen Nutzung des Grundstückes Folgendes mit: Das Grundstück wird im Flächennutzungsplan als Wald/Gemeinbedarfsfläche, Kleingärten dargestellt. Eine Bebauung wird nach § 35 BauGB beurteilt. Das Objekt eignet sich nicht zur Gewinnung regenerativer Energien. Städtebaulichen Auflagen, Mängel und Besonderheiten bestehen nicht.
    Die Stadt weist darauf hin, dass es sich um eine allgemeine grundstücksbezogene Aussage handelt. Konkrete Anfragen/Vorhaben können nur über eine Bauvoranfrage beziehungsweise über einen Antrag auf Baugenehmigung beim Landkreis Wittenberg beurteilt werden.

    Der Landkreis Wittenberg (Umwelt und Abfallwirtschaft) teilte im Schreiben 02.04.2020 dem Veräußerer mit, dass das Grundstück nicht im Altlastenkataster der unteren Bodenschutzbehörde geführt wird. Somit besteht kein Verdacht auf eine schädliche Bodenveränderung.
    Weiterhin teilte der Landkreis Wittenberg (Umweltamt und Abfallwirtschaft) vom 28.05.2020 dem Veräußerer mit, dass das Flurstück innerhalb des Naturparks „Fläming/Sachsen-Anhalt“. Das Flurstück ist kein Bestandteil weiterer geschützter Teile von Natur und Landschaft entsprechend des BNatSchG und des NatSchG LSA.

    Des Weiteren teilte der Landkreis Wittenberg (Umweltamt/untere Wasserbehörde) vom 06.04.2020 dem Veräußerer mit, dass vom Flurstück keine wasserrechtlich besonders geschützten Gebiete (festgesetzte Überschwemmungsgebiete und Trinkwasserschutzgebiete) betroffen sind. Der Rischebach ist von den Grenzen des Flurstückes so weit entfernt, dass wasserrechtliche Belange und Auswirkungen auf die Nutzbarkeit der Fläche nicht bestehen.

    Der Landkreis Wittenberg (Bauordnung) teilte dem Veräußerer mit Schreiben vom 06.04.2020 mit, dass das Flurstück kein Baudenkmal und nicht Teil eines Denkmalbereichs ist. Ein archäologisches Kulturdenkmal ist nach jetzigem Kenntnisstand nicht bekannt.
    Ergänzend dazu teilte das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt dem Veräußerer per E-Mail vom 03.04.2020 mit, dass die Liegenschaft nicht in das Denkmalverzeichnis der Bau- und Kunstdenkmale Sachsen-Anhalts eingetragen ist und per E-Mail vom 06.04.2020, dass für das Flurstück keine archäologische Relevanz vorliegt.

    Gemäß Schreiben des Landkreises Wittenberg (Bauordnung) vom 07.04.2020 an den Veräußerer ist auf dem Grundstück keine Baulast eingetragen.

    Weiterhin teilte der Landkreis Wittenberg (Ordnung und Straßenverkehr) dem Veräußerer mit Schreiben vom 07.04.2020 Folgendes mit: Die Fläche wurde anhand von zurzeit vorliegenden Unterlagen (Belastungskarten) und Erkenntnisse überprüft. Erkenntnisse über eine Belastung der Flächen konnte anhand dieser Unterlagen nicht gewonnen werden, so dass davon auszugehen ist, dass bei evtl. beabsichtigten Baumaßnahmen keine Kampfmittel aufgefunden werden.

    Das Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt teilte dem Veräußerer im Schreiben vom 16.04.2020 aus den Bereichen Geologie und Bergbau Folgendes mit:

    Bergbau
    Am Standort bestehen keine bergbaulichen Beschränkungen die den Maßgaben des Bundesberggesetzes unterliegen. Hinweise auf mögliche Beeinträchtigungen durch umgegangenen Altbergbau liegen dem Landesamt ebenfalls nicht vor.

    Geologie
    Vom tieferen geologischen Untergrund ausgehende, durch Subrosion bedingte Beeinträchtigungen der Geländeoberfläche sind dem Landesamt im Gebiet des Grundstücks nicht bekannt. Zum Baugrund in diesem Bereich gibt es ebenfalls keine Bedenken oder besonderen Hinweise.
  • Nettojahresmiete Ca. € 95
  • Nettojahresmiete Bemerkung , beträgt die Jahresnettopacht für eine Teilfläche von 430 m².
  • Makrolage
    Lutherstadt Wittenberg ist eine Kreisstadt des Landkreises Wittenberg im östlichen Teil von Sachsen-Anhalt. Sie liegt an der Elbe zwischen Dessau-Roßlau im Westen, dem Fläming im Norden, der Dübener Heide im Süden und der Elbe-Elster-Region im Osten, knapp 100 km südwestlich von Berlin, etwa 70 km nordöstlich von Leipzig und ca. 34 km östlich der Bauhausstadt Dessau.

    Herausragende Bedeutung erlangte Wittenberg als eines der wichtigsten deutschen Zentren politischer, kulturgeschichtlicher und künstlerischer Bestrebungen im 16. Jahrhundert. Das Lutherhaus, das Melanchthonhaus, die Stadt- und die Schlosskirche sind als Luthergedenkstätten seit 1996 Teil des Weltkulturerbes der UNESCO.

    Die B2 und B187 verlaufen durch die Stadt. Die A9 (AS Coswig) verläuft in ca. 7 km Entfernung. Wittenberg ist wichtiger Eisenbahnknotenpunkt an den Strecken Berlin-Leipzig und Magdeburg-Dresden und verfügt durch die direkte Lage an der Elbe über zwei Güterumschlaghäfen sowie zwei Anlegestellen für die Passagierschifffahrt.

    Der Ortsteil Nudersdorf liegt ca. 9 km nordwestlich des Stadtzentrums von Lutherstadt Wittenberg im Naturpark Fläming und ca. 12 km südliche der A9 (Anschlussstelle Klein Marzehns).

    Der Ort besitzt keine eigene Landwirtschaft. Mit seiner Lage inmitten der endlos erscheinenden Waldgebiete des Südflämings gilt er als „Wohnstandort im Grünen“.
  • Mikrolage
    Das Flurstück liegt im südlichen Teil des Ortsteiles Nudersdorf, an der Straße „Möllensdorfer Breite“.

    Die unmittelbare Umgebung ist bewaldet. Das nordöstlich angrenzende Flurstück wird von der Freiwilligen Feuerwehr Nudersdorf genutzt und südöstlich grenzt eine Einfamilienhaussiedlung an.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Erschließung
    Der Veräußerer teilt bezüglich Trinkwasser, Erdgas und Strom mit, dass die Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg GmbH im Schreiben vom 02.04.2020 mitteilen, dass sich keine Versorgungsleitungen auf dem Flurstück befinden und das Flurstück nicht angeschlossen ist. Aus vorliegenden Leitungsplänen ist ersichtlich, dass Strom- und Trinkwasserleitungen in der Gartenstraße und eine Gasleitung jeweils in der Möllensdorfer Breite und in der Gartenstraße liegen.

    Des Weiteren teilt der Veräußerer mit, dass aus dem mit Schreiben vom 26.03.2020 übersandten Leitungsplan der MITNETZ Strom GmbH ersichtlich ist, dass sich an der äußersten südöstlichen Flurstücksecke eine Versorgungsleitung der MITNETZ Strom GmbH auf dem bundeseigenen Grundstück befindet.

    Weiterhin teilt der Veräußerer zu Abwasser mit, dass gemäß Mail vom 21.04.2020 der Entwässerungsbetrieb der Lutherstadt Wittenberg mitteilt, dass sich keine Anlagen im Bereich des Flurstückes befinden.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.wittenberg.de
  • Behörde Lutherstadt Wittenberg, Lutherstraße 56, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Tel. 03491/ 42 10
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Die Veräußerung erfolgt ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

    Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat die in ihrem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein lt. Grundbuchangabe 8.396 m² großes, unregelmäßig geschnittenes Grundstück, welches überwiegend mit verschiedenen Laubbaumarten unterschiedlichen Alters bewachsen ist.

    Eine Teilfläche des Flurstückes von ca. 430 m² ist über einen Pachtvertrag als Garten / Erholungsgrundstück verpachtet. Die Jahresnettopacht beträgt dafür € 94,60.

    Eine weitere Teilfläche wird vertragslos genutzt. Es obliegt dem Ersteher hier eine Klärung bzw. vertragliche Regelung herbeizuführen.

    Im östlichen Flurstücksbereich führt von einer geschotterten Parkplatzfläche innerhalb des Flurstückes ein teilbefestigter Weg/Wiesenweg vom nördlichen Bereich (Möllensdorfer Breite) zur südlich gelegenen Gartenstraße. Die Nutzung als Parkplatz und Weg erfolgt ebenfalls vertragslos.

    Entlang der nordwestlichen und östlichen Flurstücksgrenze wurde durch die Lutherstadt Wittenberg über eine Vereinbarung mit dem Veräußerer ein Wildschutzzaun errichtet. Die Vereinbarung hat eine Laufzeit von 3 Jahren ab dem 01.01.2018 mit der Option die Laufzeit um 2x ein Jahr zu verlängern. Mit Schreiben vom 08.07.2020 teilt die Lutherstadt Wittenberg dem Veräußerer mit, dass sie von der Möglichkeit der 2-maligen Verlängerung um jeweils ein Jahr Gebrauch macht und die Vereinbarung nunmehr bis zum 31.12.2022 Gültigkeit hat.

    Auf der Verkaufsfläche befindet sich eine alte marode Holzhütte, welche nicht vom Veräußerer errichtet wurde. Ansprüche Dritter sind dem Veräußerer nicht bekannt.

    Lt. Angabe des Veräußerers ist nicht auszuschließen, dass sich eine Bauruine (Reste eines Rohbaus) auf dem Flurstück befindet. Nähere Angaben dazu und wo sich diese befindet, ist dem Veräußerer nicht bekannt.

    An der äußersten südöstlichen Flurstücksecke verläuft eine Versorgungsleitung der MITNETZ Strom GmbH, welche im Grundbuch nicht dinglich gesichert ist.

    Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt. Eine Besichtigung durch das Auktionshaus fand nicht statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.528 Besucher