Verpachtete Landwirtschaftsfläche in Spremberg ´Perle der Lausitz´

  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Verpachtete Landwirtschaftsfläche in Spremberg ´Perle der Lausitz´
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Verpachtete Landwirtschaftsfläche in Spremberg ´Perle der Lausitz´
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick in die Muskauer Chaussee (B156) - Verpachtete Landwirtschaftsfläche in Spremberg ´Perle der Lausitz´
    Blick in die Muskauer Chaussee (B156)
  • Lageskizze - Verpachtete Landwirtschaftsfläche in Spremberg ´Perle der Lausitz´
    Lageskizze
  • Lageskizze - Verpachtete Landwirtschaftsfläche in Spremberg ´Perle der Lausitz´
    Lageskizze
  • Verpachtete Landwirtschaftsfläche in Spremberg ´Perle der Lausitz´

Auktions-ID 345-0004

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
5.800 EUR *
SP 2.000 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

08.01.2021
Die Stadt Spremberg teilt im Schreiben vom 04.01.2021 Folgendes mit: Für das Objekt bestehen seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel. Das Objekt befindet sich im Außenbereich gemäß § 35 BauGB sowie im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Fläche für die Landwirtschaft. Das Objekt steht nicht unter Denkmalschutz, und liegt nicht in einem Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen sind dem Amt derzeit nicht bekannt. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach im Jahr 2021/2022 Erschließungskosten im Sinne des BauGB sowie Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.
Hinweis der Stadt: An der nördlichen Flurstücksgrenze des Flurstücks befindet sich die unterirdische Hauptversorgungsleitung für Gas.

Objekt-Daten

  • Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Verpachtete Landwirtschaftsfläche in Spremberg ´Perle der Lausitz´
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Muskauer Chaussee (B156)
    03130 Spremberg NL OT Schönheide
  • Bundesland Brandenburg
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 3.457 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Cottbus von Graustein, Blatt 698, Gemarkung Schönheide, Flur 1, Flurstück 163/3
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt II, lfd. Nr. 1: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Leitungsrecht LAF 48) für die SpreeGas Gesellschaft für Gasversorgung und Energiedienstleistung mbH, Cottbus.

    Abt. II, lfd. Nr. 2: Auflösend bedingte Auflassungsvormerkung für den Veräußerer.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 1 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

    Der Veräußerer verpflichtet sich zur Löschung der Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 2 des Grundbuches.
  • Nutzungsart Verpachtet
  • Aussage Bauamt
    Liegt bisher nicht vor.
  • Nettojahresmiete Ca. € 21
  • Nettojahresmiete Bemerkung , beträgt die Jahresnettopacht. (siehe Zusammenfassung)
  • Makrolage
    Die Stadt Spremberg im brandenburgischen Landkreis Spree-Neiße liegt etwa 20 km südlich von Cottbus an der Grenze zum sächsischen Landkreis Bautzen und nur etwa 25 km von der polnischen Grenze entfernt.

    Die Altstadt liegt in einer Auenlandschaft zwischen zwei Spreearmen auf einer Insel. Die Spree fließt mitten durch die Stadt, die mit der Talsperre Spremberg ein Naherholungsgebiet in unmittelbarer Nähe hat.

    Spremberg und seine Umgebung verfügen über ein großes Radwanderwegenetz. Die Stadt ist deshalb ein idealer Ausgangspunkt für Radwanderungen. Durch Spremberg führen vier überregionale Radwanderwege: Spreeradweg, Fürst-Pückler-Weg, die Niederlausitzer Bergbautour und die Tour Brandenburg. Regionale Touren wie die Altbergbautour, die Glastour und die Geologietour führen durch den Geopark Muskauer Faltenbogen.

    Durch Spremberg führen von Nord nach Süd die B97 (Guben-Dresden) und von West nach Ost die B156 (Großräschen-Bautzen). Die L47 verläuft von Spremberg in Richtung Norden nach Kathlow, die L48 nach Nordosten bis zur Anschlussstelle Roggosen an der A15.

    Die nächstgelegenen Autobahnanschlussstellen sind Cottbus-Süd an der A15 (Grenzübergang Forst-Dreieck Spreewald), etwa 17 Kilometer nördlich gelegen, und Großräschen an der A13 (Berlin-Dresden) westlich von Spremberg in rund 38 Kilometer Entfernung.

    Der Ortsteil Schönheide liegt ca. 9 km östlich der Stadt Spremberg an der B156 und etwa 16 km nördlich von Weißwasser. Rund 15 Kilometer nördlich verläuft die A15.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt südlich an der Muskauer Chaussee (B156) nahe des westlichen Ortsausgangs von Schönheide sowie ca. 2 km nördlich der Landesgrenze zu Sachsen, im Randbereich einer größeren Landwirtschaftsfläche. Die westliche und südwestliche Grundstücksgrenze bildet gleichzeitig die Gemarkungsgrenze zu Graustein.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.spremberg.de
  • Behörde Stadtverwaltung Spremberg, Am Markt 1, 03130 Spremberg, Tel.: 03563 340 101
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt eine unregelmäßig geschnittene Landwirtschaftsfläche mit einer Grundstücksgröße von 3.457 m², lt. Grundbuchangabe.

    Der Verkaufsgegenstand ist über einen Landpachtvertrag, indem weitere Flurstücke enthalten sind, die nicht zum Verkaufsgegenstand gehören, verpachtet. Der Pachtvertrag hat eine Laufzeit von 18 Jahren und endet am 30.09.2021. Danach wird er auf unbestimmte Zeit fortgesetzt, falls nicht durch eine Vertragspartei mindestens 6 Monate vor Ablauf der vereinbarten Pachtzeit durch eingeschriebenen Brief gekündigt wird. Die Parteien können dann nach Fortsetzung des Pachtvertrages über den 30.09.2021 hinaus, diesen jährlich mit einer Frist von 6 Monaten zum Pachtjahresende kündigen. Das Pachtjahr läuft vom 01. Oktober eines Jahres bis zum 30. September des Folgejahres.

    Im Pachtvertrag ist das Verkaufsflurstück 163/3 mit der falschen Grundstücksgröße von 3.708 m² angegeben. Der Verkaufsgegenstand hat lt. Grundbuchangabe eine Grundstücksgröße von 3.457 m², dementsprechend beträgt die Jahresnettopacht für den Verkaufsgegenstand € 21 (gemäß Pachtvertrag 61,36 €/ha im Jahr).

    Die Verkaufsfläche ist von der Muskauer Chaussee durch 2 Fremdflurstücke, die sich in der Örtlichkeit überwiegend als straßenbegleitender Grünstreifen mit Baumbewuchs darstellen und einer Leitplanke getrennt, d.h. eine Zuwegung ist nur über Flurstücke im Fremdeigentum möglich.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.737 Besucher