Naturbelassenes Grundstück im Kirchwinkel in unmittelbarer Nachbarschaft der Kirche Adelsberg

  • Lageskizze - Naturbelassenes Grundstück im Kirchwinkel in unmittelbarer Nachbarschaft der Kirche Adelsberg
    Lageskizze
  • Lageskizze - Naturbelassenes Grundstück im Kirchwinkel in unmittelbarer Nachbarschaft der Kirche Adelsberg
    Lageskizze
  • Naturbelassenes Grundstück im Kirchwinkel in unmittelbarer Nachbarschaft der Kirche Adelsberg

Auktions-ID 342-0014

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
100 EUR *
SP 100 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Naturbelassenes Grundstück im Kirchwinkel in unmittelbarer Nachbarschaft der Kirche Adelsberg
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Kirchwinkel
    09127 Chemnitz ST Adelsberg
  • Bundesland Sachsen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 160 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Chemnitz von Adelsberg, Blatt 2897, Flurstück 1287/18
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II, laufende Nummer 17: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Heizleitungsrecht) am Flst. Nr. 1287/18 für Ev.-Luth. Kirchgemeinde Adelsberg, Chemnitz.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, laufende Nummer 17 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Das Stadtplanungsamt der Stadt Chemnitz teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 21.10.2020 mit, dass keine Beschlüsse gefasst sind wonach im Jahr 2020/21 Erschließungskosten im Sinne des BauGB oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.

    Das Umweltamt der Stadt Chemnitz teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 16.10.2020 u.a. mit, dass für den Verkaufsgegenstand kein Altlastenverdacht besteht und die Fläche nicht innerhalb oder in unmittelbarer Umgebung von einem Schutzgebiet im Sinne von §§ 22 - 29 BNatSchG liegt.
    Auf dem Flurstück befindet sich ein höhlenreicher Einzelbaum, welcher nach § 30 BNatSchG i.V.m. § 21 Abs. 1 Nr. 2 SächsNatSchG als gesetzlich geschütztes Biotop ausgewiesen ist. Dieses wird im Biotopverzeichnis der Stadt Chemnitz unter der Nr. 56, Gemarkung Adelsberg geführt. Gemäß § 30 Abs. 2 BNatSchG sind Handlungen, die zu einer Zerstörung oder sonstigen erheblichen Beeinträchtigung des Biotopes führen, verboten.
  • Makrolage
    Chemnitz ist eine kreisfreie Stadt im Südwesten des Freistaates Sachsen und dessen drittgrößte Großstadt nach Leipzig und Dresden. Chemnitz bildet mit den beiden anderen sächsischen Großstädten Leipzig und Dresden ein Städtedreieck, wobei Chemnitz den südwestlichen Eckpunkt bildet. Die Stadt gehörte in den vergangenen Jahren zu den wachstumsstärksten in Deutschland.

    Die Stadt liegt im Erzgebirgsbecken, umrahmt von Ausläufern des Erzgebirges im Süden und von Höhen des Mittelsächsischen Berglandes im Norden. Der namensgebende Fluss verläuft durch die am Nordrand des Erzgebirges im Erzgebirgsbecken liegende Stadt. Chemnitz ist Hauptsitz der Landesdirektion Sachsen und Teil der Metropolregion Mitteldeutschland.

    Mit ihrer über 200-jährigen Industriegeschichte ist die Stadt heute ein Technologiestandort mit den Branchenschwerpunkten Automobil- und Zulieferindustrie, Informationstechnologie sowie Maschinen- und Anlagenbau. Chemnitz ist Standort einer Technischen Universität.

    Durch das Chemnitzer Stadtgebiet führen die B 95, B 107, B 169, B 173 und B 174. Sämtliche Bundesstraßen bilden den südöstlichen Teil des sogenannten Cityrings, der das Stadtzentrum vollständig umschließt. Chemnitz wird von zwei Autobahnen durchzogen. Durch das nordwestliche Stadtgebiet führt als Ost-West-Achse die A 4 Erfurt - Dresden, die am Kreuz Chemnitz mit der von Hof durch die westlich gelegenen Stadtteile kommende A 72 trifft.

    Der Stadtteil Adelsberg liegt im Südosten von Chemnitz und wie die meisten Regionen um Chemnitz in einer Landschaft, die von Hügeln geprägt ist. Die höchste Erhebung ist der im Osten des Stadtteils gelegene namensgebende Adelsberg, der ein beliebtes Ausflugsziel ist. Den Stadtteil durchfließen mehrere Gewässer.

    Charakteristisch für Adelsberg sind die zahlreich und in der Mehrzahl auftretenden Eigenheimsiedlungen. Adelsberg hat trotz der Nähe zur Chemnitzer Innenstadt und den Neubaugebieten in Gablenz seinen ländlichen Charakter erhalten. Es zeichnet sich durch eine ruhige Verkehrslage und direkte Anbindung an die vierspurig ausgebauten Schnellstraßen Südring und B 174 aus. Selten sind noch kleinere Straßen und Gassen mit Schotter befestigt. Für neue Wohngebiete werden Wiesen und Äcker erschlossen, so dass die Bevölkerung weiter zunimmt.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt inmitten der Ortslage in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kirche.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Erschließung
    Der Verkaufsgegenstand liegt unmittelbar an der Straße ´Kirchwinkel´.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.chemnitz.de
  • Behörde Stadtverwaltung Chemnitz, Markt 1, 09111 Chemnitz, Tel.: 0371 488 - 0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Die Veräußerung erfolgt im Übrigen ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

    Soweit Lasten in Abteilung II des Grundbuches eingetragen sind bzw. werden, insbesondere Geh-, Fahr- und Leitungsrechte, sonstige Dienstbarkeiten sowie etwaige Sanierungsvermerke, sind diese von dem Ersteher ohne Anrechnung auf das Höchstgebot als nicht wertmindernd zu übernehmen. Dies gilt auch für Baulasten.

    Der Freistaat Sachsen hat das Objekt nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein vertragsfreies und naturbelassenes Grundstück in unmittelbarer Nähe zur Kirche mit einer Größe von 160 m², lt. Grundbuchangaben.

    Der Verkaufsgegenstand verfügt über einen unregelmäßigen Grundstückszuschnitt, liegt über dem Straßenniveau, teils in Hanglage. Ferner befindet sich ein höhlenreicher Einzelbaum, der ein gesetzlich geschütztes Biotop bildet auf dem Grundstück.

    Eine Besichtigung des Verkaufsgegenstandes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
700 Besucher