Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche mit Gebäuderesten im Straßenbereich ***FNP-Entwurf: u.a. Wohnbaufläche***

  • Vertragslos genutzte landwirtschaftliche Fläche - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche mit Gebäuderesten im Straßenbereich ***FNP-Entwurf: u.a. Wohnbaufläche***
    Vertragslos genutzte landwirtschaftliche Fläche
  • Straßenbereich mit Garage (eingezäunter Teil gehört nicht zum Verkaufsgegenstand) - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche mit Gebäuderesten im Straßenbereich ***FNP-Entwurf: u.a. Wohnbaufläche***
    Straßenbereich mit Garage (eingezäunter Teil gehört nicht zum Verkaufsgegenstand)
  • Westlicher Straßenbereich des Verkaufsgegenstandes - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche mit Gebäuderesten im Straßenbereich ***FNP-Entwurf: u.a. Wohnbaufläche***
    Westlicher Straßenbereich des Verkaufsgegenstandes
  • Verwilderter Bereich hinter der Bebauung - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche mit Gebäuderesten im Straßenbereich ***FNP-Entwurf: u.a. Wohnbaufläche***
    Verwilderter Bereich hinter der Bebauung
  • Nebengebäude vertragslos zur Geflügelzucht genutzt - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche mit Gebäuderesten im Straßenbereich ***FNP-Entwurf: u.a. Wohnbaufläche***
    Nebengebäude vertragslos zur Geflügelzucht genutzt
  • Nebengebäude vertragslos zur Geflügelzucht genutzt - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche mit Gebäuderesten im Straßenbereich ***FNP-Entwurf: u.a. Wohnbaufläche***
    Nebengebäude vertragslos zur Geflügelzucht genutzt
  • Vertragslos genutzte landwirtschaftliche Fläche - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche mit Gebäuderesten im Straßenbereich ***FNP-Entwurf: u.a. Wohnbaufläche***
    Vertragslos genutzte landwirtschaftliche Fläche
  • Vertragslos genutzte landwirtschaftliche Fläche - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche mit Gebäuderesten im Straßenbereich ***FNP-Entwurf: u.a. Wohnbaufläche***
    Vertragslos genutzte landwirtschaftliche Fläche
  • Südlichster Bereich des Verkaufsgegenstandes - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche mit Gebäuderesten im Straßenbereich ***FNP-Entwurf: u.a. Wohnbaufläche***
    Südlichster Bereich des Verkaufsgegenstandes
  • Lageskizze - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche mit Gebäuderesten im Straßenbereich ***FNP-Entwurf: u.a. Wohnbaufläche***
    Lageskizze
  • Lageskizze - Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche mit Gebäuderesten im Straßenbereich ***FNP-Entwurf: u.a. Wohnbaufläche***
    Lageskizze
  • Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche mit Gebäuderesten im Straßenbereich ***FNP-Entwurf: u.a. Wohnbaufläche***

Auktions-ID 342-0008

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
6.000 EUR *
SP 5.000 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Vertragslos genutzte Landwirtschaftsfläche mit Gebäuderesten im Straßenbereich ***FNP-Entwurf: u.a. Wohnbaufläche***
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Kirschstraße 13
    06429 Nienburg (Saale) OT Pobzig
  • Bundesland Sachsen-Anhalt
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 6.442 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Bernburg von Pobzig, Blatt 692, Flur 3, Flurstück 101/2
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragslose Nutzung
  • Aussage Bauamt
    Die Bauverwaltung der Stadt Nienburg (Saale) teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 26.10.2020 u.a. mit, dass seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen oder Mängel für das Objekt bestehen und keine Baulasten im Baulastenverzeichnis eingetragen sind. Der Verkaufsgegenstand befindet sich sowohl im Innenbereich gemäß § 34 BauGB als auch im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und ist im Entwurf eines Flächennutzungsplanes als Wohnbaufläche/Landwirtschaftliche Fläche ausgewiesen. Es gibt keine Hinweise für Altlasten oder Bodenkontamination. Es sind keine Beschlüsse gefasst wonach im Jahr 2020/21 Erschließungskosten im Sinne des BauGB anfallen, jedoch fallen Ausbaubeiträge für eine Gewässerumlage an deren Höhe nicht berechnet ist.
  • Makrolage
    Die Stadt Nienburg (Saale) im sachsen-anhaltinischen Salzlandkreis liegt im Naturpark Unteres Saaletal am Zusammenfluss von Bode und Saale. Der Ort liegt an bekannten Ferienstraßen und Radfernwegen: der Straße der Romanik, der Deutschen Alleenstraße, dem Saale-Radweg (Saale-Rad-Wander-Weg genannt), dem Europaradweg R1 und dem Blauen Band.

    Der Haltepunkt Nienburg (Saale) wird von der Linie RB48 bedient. Wochentags verkehren die Züge als direkt Verbindung nach Magdeburg Hbf über Schönebeck, sowie täglich direkt nach Halle (Saale) Hbf als RB47.

    Die Ortschaft Pobzig liegt etwa 8 km östlich von Nienburg in der Magdeburger Börde. Borgesdorf wiederum liegt etwa 2 km südlich von Pobzig an der L 73.

    Etwa 3 km südlich von Pobzig verläuft die Bundesstraße 185. Die nächste Anschlussstelle ´Bernburg´ an die BAB 14 liegt etwa 15 km westlich der Ortschaft.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt im südlichen Bereich Pobzigs zwischen der Bebauung und erstreckt sich in südliche Richtung auf die angrenzende Landwirtschaftsfläche.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Erschließung
    Der Verkaufsgegenstand ist medientechnisch nicht erschlossen.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.stadt-nienburg-saale.de
  • Behörde Stadt Nienburg (Saale), Marktplatz 1, 06429 Nienburg (Saale), Tel.: (034721) 309-0
  • Besichtigungsverm. Außendienst Die Funktionsfähigkeit der Anlagen konnte vom Auktionshaus nicht geklärt werden.
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Energieausweis
    Entfällt. Ausnahmetatbestand EnEV.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein unregelmäßig geschnittenes Grundstück von 6.442 m², lt. Grundbuchangaben.

    Der nördliche Bereich des Verkaufsgegenstandes ist mit einem ruinösen Gebäudekomplex bebaut, der aufgrund seines Zustandes vom Veräußerer straßenseitig, mit Ausnahme der Garage im östlichen Bereich, mit einem Bauzaun gesichert wurde.

    Es ist darauf hinzuweisen, dass sich das vom verkaufsgegenstand umschlossene straßenseitige Flurstück 101/1 im Fremdeigentum befindet und sich die straßenseitigen baulichen Anlagen des Verkaufsgegenstandes daher in Grenzbebauung zur Bebauung auf dem Fremdflurstück befinden und die hiesigen Zaunstellungen nicht vom Veräußerer errichtet wurden.

    Der Veräußerer gibt das Eigentum an dem Bauzaun vor dem Verkaufsgegenstand auf. Es obliegt dem Ersteher dem Ersteher diesen Zaun weiter zu verwenden oder auf eigene Kosten zu entsorgen.

    Der übrige Bereich des Verkaufsgegenstandes stellt sich als landwirtschaftliche Fläche dar und wird vertragslos zur Tierhaltung und als Gartenland genutzt sowie geringfügig durch Bebauung des östlichen Grundstücksnachbarn überbaut. Ferner befindet sich im südlichen Bereich des Verkaufsgegenstandes ein Nebengebäude in Massivbauweise. Augenscheinlich wird dieses zur Geflügelzucht genutzt und wurde hierzu mit mannshohen Zaunstellungen versehen.

    Es obliegt dem Ersteher die gegenwärtige Nutzung weiterhin zu dulden oder eine Vereinbarung mit dem Nutzer zu treffen.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.180 Besucher