Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund

  • Verkaufsobjekt und Umgebung - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Verkaufsobjekt und Umgebung
  • Östliche Giebelseite und Umgebung - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Östliche Giebelseite und Umgebung
  • Gebäuderückseite - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Gebäuderückseite
  • Gebäudefront an der Neubaustraße - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Gebäudefront an der Neubaustraße
  • Tordurchfahrt - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Tordurchfahrt
  • Durchfahrt - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Durchfahrt
  • Detail - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Detail
  • Innenansicht - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Innenansicht
  • Detail Deckenschäden - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Detail Deckenschäden
  • Innenansicht - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Innenansicht
  • Innenansicht - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Innenansicht
  • Lage in der Neubaustraße - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Lage in der Neubaustraße
  • Blick vom Stadtzentrum in Richtung des Verkaufsgegenstandes - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Blick vom Stadtzentrum in Richtung des Verkaufsgegenstandes
  • Tribsees - Blick auf die Stadtkirche - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Tribsees - Blick auf die Stadtkirche
  • Lageskizze - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Lageskizze
  • Lageskizze - Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
    Lageskizze
  • Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund

Auktions-ID 338-0017

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
1.000 EUR *
SP 1.000 EUR
Startpreis

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Jetzt Bietantrag stellen

Objekt-Daten

  • Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Denkmalgeschützter Speicher in der historischen Altstadt zwischen Rostock, Greifswald und Stralsund
  • Immobilienart Gewerbe/Loft
  • Adresse
    Neubaustraße 41
    18465 Tribsees
  • Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 278 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Baujahr Im 18. Jahrhundert, gemäß Schild am Gebäude.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Stralsund von Tribsees, Blatt 1940, Flur 8, Flurstück 63/12
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Gesamtfläche Keine Angabe.
  • Nutzungsart Leerstehend
  • Aussage Bauamt
    Das Amt Recknitz-Trebeltal teilt im Schreiben vom 08.09.2020 Folgendes mit: Für das Objekt bestehen seitens der Behörde lt. Aktenlage folgende Auflagen/Mängel: stark sanierungsbedürftig. Das Objekt befindet sich im Innenbereich gemäß § 34 BauGB sowie im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als WB. Des Weiteren liegt das Grundstück im Bereich eines Sanierungsgebietes. Das Objekt steht unter Denkmalschutz und es besteht für das Objekt Milieuschutz. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen liegen dem Amt nicht vor.
  • Makrolage
    Tribsees liegt im Süden des Landkreises Vorpommern-Rügen ca. 40 km südwestlich von Stralsund, ca. 50 km westlich von Greifswald und ca. 55 km östlich von Rostock. Nördlich der Stadt befinden sich das Grenztalmoor sowie die Mündung der Blinden Trebel in die Trebel.

    1991 wurde Tribsees Modellstadt der Städtebauförderung in den neuen Ländern. Der historische Stadtkern der Landstadt an der Trebel wurde saniert. Der mittelalterliche Stadtgrundriss mit seinen engen Gassen und verputzten Backsteinfachwerkhäusern in einer ovalen Gesamtanlage wurde erhalten.

    Tribsees liegt an den Landesstraßen L 19 zwischen Bad Sülze und Grimmen und L 192 nach Franzburg. Im Süden der Stadt verläuft die A 20 von Rostock über Neubrandenburg zum Autobahndreieck Uckermark. Tribsees liegt am historischen Ostseezweig ´Via baltica´ des Jakobsweges.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt in der Altstadt etwa 50 m vom Stadtzentrum und Rathaus entfernt. Er wird vorderseitig über die Neubaustraße und seitlich über die Mathäistraße erschlossen. Der rückwärtige Grundstücksteil ist durch eine Gebäudedurchfahrt und fußläufig über die Mathäistraße erreichbar.

    Die Umgebung besteht überwiegend aus Wohnhäusern in geschlossener Reihenbauweise. Der Westgiebel des Gebäudes befindet sich in Grenzbauung zu einem Garagengebäude des Nachbargrundstückes.
  • Sanierungsgebiet
    Ja
  • Denkmalschutz
    Ja
  • Denkmalschutz Bemerkung
    Der Verkaufsgegenstand liegt im Bodendenkmalbereich der Altstadt. Ferner wird der Verkaufsgegenstand in der Denkmalliste des Landkreises Nordvorpommern unter der Nummer 1125 geführt. Gemäß Angabe des Veräußerers bezieht sich der Denkmalschutz auf das gesamte Gebäude sowie dessen Inneneinbauten soweit diese keine neuzeitlichen Umbauten darstellen.
  • Keller
    Teilunterkellert.
  • Fassade
    Fachwerk, unverputzte Ziegelausfachung mit Abplatzungen. Aufsteigende und durchdringende Feuchtigkeit erkennbar.
  • Fenster
    Alte verbrauchte und teilweise zerstörte Holzkastenfenster.
  • Dach / Dachrinnen / Schornstein
    Satteldach mit Ziegeleindeckung. Sichtbare Brandschäden in der Holzkonstruktion.
  • Heizung
    Ehemals teilweise Einzelöfen, nicht mehr nutzbar.
  • Sanitär
    Nur im Wohnbereich ehemals einfachste Sanitärausstattung, nicht mehr nutzbar.
  • Elektro
    Keine funktionsfähige Gebäudeausrüstung vorhanden.
  • Treppen
    Alte, einfache Holztreppen.
  • Erschließung
    Wasser und Elektro liegen in der Straße. Die ehemaligen Anschlüsse sind abgemeldet und müssen erneuert werden.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.recknitz-trebeltal.de
  • Behörde Amt Recknitz-Trebeltal, Karl-Marx-Straße 18, 18465 Tribsees, Tel.: 038320-6170
  • Besichtigungsverm. Außendienst Das Objekt war zum Zeitpunkt der Besichtigung verschlossen.
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Energieausweis
    Entfällt. Ausnahmetatbestand EnEV.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein denkmalgeschützter, ehemaliger Speicher auf einem lt. Grundbuchangabe 278 m² großem Grundstück.

    Das 4-geschossige Gebäude in Fachwerkkonstruktion mit Ziegelausfachung, und Natursteinsockel weist umfangreiche Bauschäden auf. So sind an der Fassade Mauerwerksschäden, Schäden an den Gefachen, Abplatzungen sowie aufsteigende/durchdringende Feuchtigkeit zu verzeichnen. Die Fachwerkkonstruktion weist starken Schädlingsbefall sowie Fäulnisschäden auf. In den Holzbalkendecken sind ebenfalls teilweise starker Schädlingsbefall sowie auch Deckenschäden und partiell Deckendurchbrüche vorhanden. In der Dachholzkonstruktion sind Brandschäden erkennbar. Alte verbrauchte, teilweise zerstörte Holzkastenfenster und alte, einfache Holztreppen. Die ehemals vorhandenen Ausbauten zu Wohnzwecken sowie sämtliche ehemalige technische Ausstattung sind nicht mehr nutzbar.

    Eine Untersuchung des Schädlingsbefalls durch einen Sachverständigen ist bislang nicht erfolgt. Nach Angaben des Veräußerers liegen diesem keine detaillierten Informationen vor.

    Der Verkaufsgegenstand befindet sich in einem starken allumfassenden sanierungs- und instandsetzungsbedürftigen Zustand.

    Das Objekt war zum Zeitpunkt der Besichtigung durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses verschlossen. Daher können keine weiteren Angaben zum Objekt, zum Innenzustand sowie zu Bauschäden gemacht werden. Der Veräußerer weist darauf hin, dass das Objekt aufgrund des schlechten baulichen Zustandes nicht gefahrlos betreten werden kann.

    Die rückseitige Freifläche des Verkaufsgegenstandes ist über die ca. 3,25 m breite Hausdurchfahrt an der Neubaustraße und fußläufig über einen schmalen Grundstücksstreifen von der Mathäistraße erreichbar.

    Das Flurstück befand sich ehemals im Sanierungsgebiet. Der Voreigentümer hat für das Verkaufsflurstück den Ausgleichsbetrag für das Sanierungsgebiet in Höhe von € 444,80 im Jahr 2009 bereits gezahlt. Die Stadt erklärte die Sanierung für dieses Grundstück gemäß § 163 (1) BauGB für abgeschlossen und veranlasste die Löschung des Sanierungsvermerkes aus dem Grundbuch in Abt. II.
    Die Gestaltungssatzung für den Bereich des Sanierungsgebietes (Altstadt) Tribsees behält auch noch Löschung des Sanierungsvermerkes weiterhin ihre Gültigkeit.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.984 Besucher