Grundstücksstreifen teilweise mit Kiefernbestand an der A12 ca. 20 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt

  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Grundstücksstreifen teilweise mit Kiefernbestand an der A12 ca. 20 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Grundstücksstreifen teilweise mit Kiefernbestand an der A12 ca. 20 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Lageskizze - Grundstücksstreifen teilweise mit Kiefernbestand an der A12 ca. 20 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Lageskizze
  • Lageskizze - Grundstücksstreifen teilweise mit Kiefernbestand an der A12 ca. 20 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
    Lageskizze
  • Grundstücksstreifen teilweise mit Kiefernbestand an der A12 ca. 20 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt

Auktions-ID 338-0004

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
6.500 EUR *
SP 6.500 EUR
Startpreis

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Jetzt Bietantrag stellen

Objekt-Daten

  • Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Grundstücksstreifen teilweise mit Kiefernbestand an der A12 ca. 20 km von der Berliner Stadtgrenze entfernt
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    A12
    15754 Heidesee OT Friedersdorf
  • Bundesland Brandenburg
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 13.232 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Königs Wusterhausen von Friedersdorf, Blatt 30, Flur 9, Flurstücke 581, 585 und 599
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II, laufende Nummer 6: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Ferngasleitungs- und Anlagenbetriebs- und Unterhaltungsrecht der FGL 81 einschließlich Bau- und Einwirkungsbeschränkungen) für die VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft in Leipzig.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Der Ersteher übernimmt die in Abt. II, laufende Nummer 6 des Grundbuches eingetragene Dienstbarkeit als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Gemeinde Heidesee teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 10.07.2020 mit, dass die Flurstücke sich im Außenbereich befinden und nach § 35 BauGB zu beurteilen sind. Die Gemeinde Heidesee befindet sich derzeit noch im Aufstellungsverfahren des Flächennutzungsplanes. Eine Rechtskraft hat der Flächennutzungsplan bisher nicht erlangt.

    Beschlüsse zur Erschließung im Sinne des BauGB oder nach dem Kommunalen Abgabengesetz des Landes Brandenburg sind seitens der Gemeinde aus heutiger Sicht bis 2023 nicht gefasst worden. Ebenfalls bestehen für diese Bereiche keine weiteren örtlichen Bauvorschriften.
  • Makrolage
    Heidesee ist eine amtsfreie Gemeinde im Nordosten des Landkreises Dahme-Spreewald in Brandenburg.

    Heidesee liegt etwa 30 km südöstlich des Stadtzentrums von Berlin und 10 km östlich der ehemaligen Kreisstadt Königs Wusterhausen in einer Heidelandschaft mit Wäldern (vorwiegend Kiefernwäldern), Seen, Flüssen und Kanälen. Die Ortsteile umschließen die Blossiner Heide. Die Gemeinde liegt zwischen dem Wolziger See, dem Fluss Dahme und dem Oder-Spree-Kanal am Südrand des Berliner Urstromtals.

    Die Gemeinde Heidesee reicht im Norden von der A12 und der Grenze des Landkreises Dahme-Spreewald bis zur B246 im Süden und von der B179 im Westen bis zur Grenze des Landkreises Dahme-Spreewald im Osten.

    Heidesee liegt mit seinen Ortsteilen Gräbendorf und Prieros an der B246 zwischen Zossen und Storkow. Die Anschlussstelle Friedersdorf der A12 Berlin-Frankfurt (Oder) befindet sich auf dem Gemeindegebiet.

    Friedersdorf war bis 2003 eine eigenständige Gemeinde in Brandenburg, südöstlich von Berlin im Landkreis Dahme-Spreewald. Seit dieser Zeit ist es ein Ortsteil der Gemeinde Heidesee.

    Friedersdorf liegt rund 25 km südöstlich der Stadtgrenze von Berlin, etwa 15 km östlich von Königs Wusterhausen und 60 km westlich von Frankfurt (Oder). Friedersdorf liegt direkt westlich der Grenze zwischen den Landkreisen Dahme-Spreewald und Oder-Spree. Östlich und südlich von Friedersdorf erstreckt sich der Naturpark Dahme-Heideseen.

    Friedersdorf besitzt einen Bahnhof an der Bahnstrecke Königs Wusterhausen-Frankfurt (Oder), auf der die Linie RB 36 der Niederbarnimer Eisenbahn im Stundentakt verkehrt.
  • Mikrolage
    Die Verkaufsflurstücke befinden sich nördöstlich außerhalb von Friedersdorf im Randbereich eines großen Waldgebietes nördlich der A12.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.heidesee-online.de
  • Behörde Gemeinde Heidesee OT Friedersdorf, Lindenstraße 14 b, 15754 Heidesee, Tel.: 033 767/ 795 0
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen 3 jeweils durch ein schmales Fremdflurstück getrennte Flurstücke mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 13.232 m², lt. Grundbuchangaben.

    Die 3 Flurstücke stellen sich als unregelmäßig geschnittenen Grundstücksstreifen, der durch 2 Fremdflurstücke getrennt ist, parallel zur A12 verlaufend dar. Die Flurstücke sind teilweise locker mit Kiefern bestockt und lt. Lageskizze verläuft ein Wald-/Wirtschaftsweg parallel zur A12 über die Flurstücke.

    Die Verkaufsflurstücke liegen im Randbereich einer größeren Waldfläche und haben keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland, d.h. die Flurstücke sind nur über unbefestigte Wald-/Wirtschaftswege erreichbar.

    Die genauen Flurstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

    Eine Besichtigung des Verkaufsgegenstandes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.509 Besucher