Grundstück mit Fremdaufbauten - ab 01.10.2020 vertragsfrei

  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Grundstück mit Fremdaufbauten - ab 01.10.2020 vertragsfrei
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Grundstück mit Fremdaufbauten - ab 01.10.2020 vertragsfrei
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf die Freifläche und Umgebung - Grundstück mit Fremdaufbauten - ab 01.10.2020 vertragsfrei
    Blick auf die Freifläche und Umgebung
  • Blick auf die Zuwegung im Fremdeigentum - Grundstück mit Fremdaufbauten - ab 01.10.2020 vertragsfrei
    Blick auf die Zuwegung im Fremdeigentum
  • Umgebung - Grundstück mit Fremdaufbauten - ab 01.10.2020 vertragsfrei
    Umgebung
  • Lageskizze - Grundstück mit Fremdaufbauten - ab 01.10.2020 vertragsfrei
    Lageskizze
  • Lageskizze - Grundstück mit Fremdaufbauten - ab 01.10.2020 vertragsfrei
    Lageskizze
  • Grundstück mit Fremdaufbauten - ab 01.10.2020 vertragsfrei

Auktions-ID 337-0014

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
1.200 EUR *
SP 200 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Grundstück mit Fremdaufbauten - ab 01.10.2020 vertragsfrei
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Kustrena (hinter Nr. 4A)
    06420 Könnern OS Beesenlaublingen OT Kustrena
  • Bundesland Sachsen-Anhalt
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 574 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Bernburg, Grundbuch von Beesenlaublingen, Blatt 1434, Gemarkung Beesenlaublingen, Flur 17, Flurstück 18/3
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Stadt Könnern teilte im Schreiben vom 01.07.2020 mit, dass lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel bestehen. Das Objekt liegt im Innenbereich gemäß § 34 BauGB sowie im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als gemischte Baufläche. Des Weiteren liegt das Objekt zum Teil im Flora-Fauna-Habitat-Gebiet. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen liegen dem Amt nicht vor. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach in 2020/2021 Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz bzw. Erschließungskosten im Sinne des BauGB anfallen werden.
  • Makrolage
    Könnern ist eine Kleinstadt im Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt. Die Saale fließt am westlichen Stadtrand vorbei. Dieser Flussabschnitt gehört zum Naturpark Unteres Saaletal. Der Osten der Stadt Könnern wird von der Fuhne durchflossen.

    Die Stadt gliedert sich in mehrere Ortschaften und Ortsteile. Die ehemals selbständige Gemeinde Beesenlaublingen wurde 2005 in die Stadt Könnern eingemeindet. Die Ortsteile Beesenlaublingen, Beesedau, Kustrena, Mukrena, Poplitz und Zweihausen bilden die Ortschaft Beesenlaublingen.

    Kustrena liegt ca. 12 km nördlich von Könnern, die A14 wird nach 10 km erreicht. Bernburg liegt ca. 10 km nördlich, die B71 führt ca. 4 km östlich an Kustrena vorbei, die B6 verläuft ca. 5 km südwestlich. Der Flusslauf der Saale verläuft ca. 600 m westlich.
  • Mikrolage
    Das Grundstück befindet sich am nordwestlichen Ortsrand von Kustrena.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.stadt-koennern.de
  • Behörde Stadt Könnern, Markt 1, 06420 Könnern, Tel.: 034 691/ 515 0
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt das Flurstück 18/3 der Flur 17 mit einer Grundstücksgröße von 574 m², lt. Grundbuchangabe.

    Augenscheinlich bildete das Verkaufsflurstück ehemals zusammen mit den angrenzenden Flurstücken eine Einheit und wurde zusammen genutzt. Im Grundbuch ist die Verkaufsfläche als Wohn- und Betriebsfläche für Land- und Forstwirtschaft verzeichnet.

    Das Verkaufsgrundstück ist teilweise mit einem Stallgebäude und Garagenanbau überbaut. Baujahr geschätzt 1970. Die aufstehenden Gebäude auf dem Grundstück wurden nicht vom Veräußerer errichtet und befinden sich im Eigentum Dritter.

    Das Verkaufsgrundstück ist bis zum 30.09.2020 über einen Nutzungsvertrag verpachtet und ab 01.10.2020 vertragsfrei. Eine Teilfläche von ca. 40 m² ist mit einer Mauer eingefriedet und wird vom Grundstücksnachbarn genutzt. Es obliegt dem Ersteher hier eine Klärung bzw. vertragliche Regelung herbeizuführen.

    Die nördliche Freifläche hinter der Bebauung ist mit Wildwuchs- und Bäumen bewachsen. Lt. Lageskizze grenzt nördlich ein Wassergraben an die Verkaufsfläche.

    Aufgrund der Vornutzung hat das Verkaufsobjekt keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland, d.h. es handelt sich um ein gefangenes Flurstück ohne gesicherte Zuwegung. Das Verkaufsflurstück ist nur über eine Zuwegung, die von der Straße Kustrena abzweigt und im Fremdeigentum steht, erreichbar. Eine dingliche Sicherung oder vertragliche Regelung hinsichtlich der Zuwegung besteht nicht. Der Meistbietende muss sich bezüglich der Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen.

    Die genauen Grundstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.665 Besucher