Vertragsfreie Grünfläche etwa 8 km südwestlich von Köthen

  • Blick auf Verkaufsgegenstand und Umgebung - Vertragsfreie Grünfläche etwa 8 km südwestlich von Köthen
    Blick auf Verkaufsgegenstand und Umgebung
  • Lage des Verkaufsgegenstandes - Vertragsfreie Grünfläche etwa 8 km südwestlich von Köthen
    Lage des Verkaufsgegenstandes
  • Blick vom Verkaufsgegenstand auf die Umgebung - Vertragsfreie Grünfläche etwa 8 km südwestlich von Köthen
    Blick vom Verkaufsgegenstand auf die Umgebung
  • Blick auf Verkaufsgegenstand und Umgebung - Vertragsfreie Grünfläche etwa 8 km südwestlich von Köthen
    Blick auf Verkaufsgegenstand und Umgebung
  • Lageskizze - Vertragsfreie Grünfläche etwa 8 km südwestlich von Köthen
    Lageskizze
  • Lageskizze - Vertragsfreie Grünfläche etwa 8 km südwestlich von Köthen
    Lageskizze
  • Vertragsfreie Grünfläche etwa 8 km südwestlich von Köthen

Auktions-ID 336-0016

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
700 EUR *
SP 100 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Vertragsfreie Grünfläche etwa 8 km südwestlich von Köthen
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Talstraße
    06369 Köthen (Anhalt) OS Löbnitz an der Linde
  • Bundesland Sachsen-Anhalt
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 346 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Köthen von Löbnitz, Blatt 254, Flur 6, Flurstück 158/2
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Stadt Köthen (Anhalt) teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 20.07.2020 mit, dass seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel für das Objekt bestehen. Das Objekt befindet sich im Außenbereich gemäß § 35 BauGB sowie im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Grünfläche - Parkanlage. Der Verkaufsgegenstand befindet sich nicht in einem Naturschutz- bzw. Landschaftsschutzgebiet. Ferner besteht kein Denkmal-, Ensemble- und/oder Milieuschutz. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach im Jahr 2020/2021 Erschließungskosten im Sinne des BauGB oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.

    Die Stadt Köthen (Anhalt) teilte dem Veräußerer im Schreiben vom 16.10.2019 mit, dass für das Flurstück keine Eintragungen im Baulastenverzeichnis bestehen.

    Das Umweltamt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 17.04.2020 mit, dass für den Verkaufsgegenstand aktuell keine Altlastverdachtsflächen oder schädliche Bodenveränderungen im Altlastenkataster des Landkreises registriert sind.
  • Makrolage
    Die Kreisstadt Köthen (Anhalt) des sachsen-anhaltischen Landkreises Anhalt-Bitterfeld liegt südlich von Magdeburg, nördlich von Halle (Saale), westlich von Dessau-Roßlau und östlich von Bernburg (Saale).

    Mitten im Schwarzerdegebiet der Magdeburger Börde gelegen, verfügt die Köthener Umgebung über beste landwirtschaftliche Böden. Durch den Regenschatten des Harzes ist die jährliche Niederschlagsmenge geringer als im restlichen Deutschland. Köthen liegt im Zentrum der fruchtbaren Köthener Ebene.

    Köthen wird aufgrund des langjährigen Wirkens des Begründers der Homöopathie gelegentlich als Welthauptstadt der Homöopathie bezeichnet. Der homöopathische Weltärzteverband hat in Köthen seinen Sitz. Weiterhin wurde in Köthen die Fruchtbringende Gesellschaft gegründet, und Johann Sebastian Bach schrieb hier unter anderem Teile des Wohltemperierten Klaviers und der Brandenburgischen Konzerte.

    Als eine der ersten Bahnstrecken Deutschlands wurde am 1. September 1840 die Bahnstrecke Dessau-Köthen eröffnet. Nach dem abschnittsweisen Ausbau der so genannten Anhalter Bahn über Wittenberg und Jüterbog endete diese Strecke im Berliner Anhalter Bahnhof. Köthen wurde damit zum ersten Eisenbahnknoten Deutschlands, da es zugleich auch an der bereits seit dem 9. Juni 1840 verkehrenden Magdeburg-Leipziger Eisenbahn lag. Heute ist der Bahnhof Köthen Fernverkehrshalt für die Intercity-Züge zahlreicher Linien.

    Die B185 und B183 treffen sich im Stadtgebiet und erschließen die Stadt mit der Region. Über diese sind die A9 und A14 zu erreichen.

    Die über Landstraßen erschlossene Ortschaft Löbnitz an der Linde liegt etwa 8 km südwestlich von Köthen.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand befindet sich unweit des westlichen Ortsausgangs an der Südseite der kopfsteingepflasterten Talstraße, von der das Grundstück durch den ´Kleinwülknitzer Graben´ getrennt ist. Gegenüber der Talstraße liegt ein Wohnbaugebiet.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.koethen-anhalt.de/
  • Behörde Stadt Köthen (Anhalt), Marktstraße 1-3, 06366 Köthen (Anhalt), Tel.: +49 3496 425-0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt eine vertragsfreie Grünfläche in unmittelbarer Ortnähe mit einer Grundstücksgröße von 346 m², lt. Grundbuchangabe.

    Das trapezförmig geschnittene Grundstück verfügt lt. Angabe des Veräußerers über eine durchschnittliche Breite und Länge von 19 m und ist mit hohen Gräsern, Farnen sowie Sträuchern bewachsen.

    Lt. Lageskizze wird das Flurstück an seiner nördlichen Grundstücksgrenze durch den ´Kleinwülknitzer Graben´ von der Straße getrennt und hat damit keine eigene direkte Anbindung an öffentliches Straßenland, d.h. eine Zuwegung ist nur über Flurstücke im Fremdeigentum möglich.

    Die genauen Flurstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
766 Besucher