Bitte warten...

Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Grünland-/Landwirtschaftliche Kleinstfläche in Biere

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 1.000 EUR
Paketinhalt • 1 Objekt

Datenänderung

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 331-0008
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Nahe Reformstraße
39221 Bördeland OT Biere
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Grundstücksgröße 4.849 m2 lt. Grundbuchangabe.
Baujahr
Grundbuch
Amtsgericht Schönebeck Grundbuch von Biere, Blatt 2065, Gemarkung Biere, Flur 6, Flurstück 10026
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
Wohnfläche
Wohnfläche Bemerkung
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche
Gesamtfläche Bemerkung
Nutzungsart Vertragsfrei
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Die Gemeinde Bördeland teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 25.05.2020 unter anderem mit, dass seitens der Behörde laut Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel bestehen. Das Grundstück liegt im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und im Bereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Landwirtschaftsfläche. Dem Amt liegen keine Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen vor. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2020/2021 nicht an.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Bördeland liegt im Südosten der Magdeburger Börde und grenzt im Norden an die Landeshauptstadt Magdeburg.

Biere ist ein Ortsteil und Sitz der Gemeindeverwaltung der Gemeinde Bördeland.

In Biere kreuzen sich die K1293 und die L69. Die Kreisstraße verbindet Biere mit den Nachbarorten Eickendorf im Süden und Welsleben im Norden. Bei Welsleben kommt man über die Anschlussstelle 7 Schönebeck auf die A14 Magdeburg-Leipzig. Über die L69 ist nach 6 km die Nachbarstadt Schönebeck zu erreichen, in der Gegenrichtung führt die L69 zur L50 (ehemals B 71) Magdeburg-Bernburg. Die nächsten Bahnhöfe befinden sich in Schönebeck (Bahnstrecke Magdeburg-Leipzig) und im 3,5 km entfernten Eggersdorf (Bahnstrecke Schönebeck-Güsten). Der Flugplatz Magdeburg liegt ca. 15 km entfernt.
Mikrolage
Der Verkaufsgegenstand liegt am nördlichen Rand des Ortszentrums.

Die unmittelbare Umgebung weist Mischgebietscharakter, bestehend aus Wohnbebauung und gewerblich genutzten Grundstücken, aus.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Keine Angabe
Denkmalschutz Bemerkung
Keller
Fassade
Fenster
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Heizung
Sanitär
Elektro
Treppen
Türen
Erschließung
Das Verkaufsflurstück ist über einen von der Reformstraße abgehenden Weg erreichbar.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.gem-boerdeland.de
Behörde Gemeinde Bördeland, Magdeburger Straße 3, 39221 Bördeland, Tel.: 039 297/ 260
Besichtigungsverm. Außendienst -
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt das Flurstück 10026 der Flur 6 mit einer Grundstücksgröße von 4.849 m², lt. Grundbuchangabe.

Das regelmäßig geschnittene Grundstück ist Bestandteil einer größeren Grünlandfläche und wurde in der Vergangenheit als Weidefläche genutzt.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Verkaufsfläche vertragslos noch in die Nutzung der angrenzenden Fläche mit einbezogen ist.

Lt. Angabe des Veräußerers hat die Grünlandfläche eine durchschnittliche Bonität von 98 (Grünlandzahl).

Die ausgewiesene Nutzungsart und deren Größe entsprechen den vorliegenden Katasterangaben und können von den tatsächlichen Verhältnissen vor Ort abweichen. Wegen der tatsächlichen Flächengröße, der Nutzungsart sowie der Bewirtschaftungsmöglichkeiten übernimmt der Veräußerer keine Haftung.

Dem Veräußerer liegen Hinweise vor, dass das Verkaufsgrundstück zum Gelände einer ehemaligen Zuckerfabrik gehörte. Diese wurde abgerissen, das Abbruchmaterial ordnungsgemäß entsorgt und auf die Fläche geprüfter Erdaushub aufgetragen. Darüber hinaus ist die Fläche aufgrund des Vorgenannten sowie der Nähe zum (ehemaligen) Bullenstall aufgrund der Tierhaltung als Altlastenverdachtsfläche registriert. Handlungsbedarf besteht nicht.

Das Vorhandensein von unterirdischen Gebäudeteilen, Kabeln, Rohren und Schächten kann nicht ausgeschlossen werden. Eine diesbezügliche Haftung des Veräußerers wird ausgeschlossen.

Das Flurstück ist über unbefestigte Wege, die von der Reformstraße bzw. Ernst-Thälmann-Straße abzweigen, erreichbar. Ob es sich bei den Wegen um öffentlich gewidmete Straßenflächen oder um Privatwege handelt und damit der Verkaufsgegenstand keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland hat, d.h. der Verkaufsgegenstand nur über Fremdflurstücke erreichbar ist, konnte nicht geklärt werden.

Die genauen Grundstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar. Inwieweit eventuell vorhandene Einfriedungen mit den tatsächlichen Grundstücksgrenzen übereinstimmen, konnte durch das Auktionshaus nicht geklärt werden.

Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt. Eine Besichtigung durch das Auktionshaus fand nicht statt.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 331-0008 - Grünland-/Landwirtschaftliche Kleinstfläche in Biere

Lageskizze
Lageskizze
Lageskizze
  • Tags:
1.061
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...