Bitte warten...

Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Vertragslos genutzte Feldwege und Entwässerungsgräben mit einer insgesamten Grundstücksgröße von über 6.600 m²

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 1.000 EUR
Paketinhalt • 1 Objekt

Datenänderung

27.03.2020
Der Wasser- und Bodenverband ´Prignitz´ teilt der Stadt Wittenberge per E-Mail am 26.03.2020 unter anderem mit, dass es sich bei den Flurstücken in der Gemarkung Wittenberge um Wasserläufe II. Ordnung handelt.
Diese dienen unter anderem der ordnungsgemäßen Wasserabführung im Einzugsgebiet
der Stadt Wittenberge. Sie werden im Rahmen der Gewässerunterhaltung durch den Wasser- und Bodenverband ´Prignitz´ befahren und unterhalten.
Die Zugänglichkeit ist auch in der Zukunft dauerhaft beidseitig in einem Abstand von 5,00 m ab Böschungsoberkanten zu gewährleisten. Veränderungen jeglicher Art sind nicht zulässig.
Diese Wasserläufe in dem Bereich würden sich möglicherweise als Ausgleichsflächen im Rahmen von Böschungsbepflanzungen anbieten.

Gemäß E-Mail der Stadt Wittenberge an das Auktionshaus vom 26.03.2020 hat Stadt Wittenberge keine zusätzlichen Hinweise.

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 326-0011
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Kahlhorstweg, Weidendamm und Heckenweg
19322 Wittenberge Prignitz
Bundesland Brandenburg
Land Deutschland
Grundstücksgröße 6.655 m², lt. Grundbuchangaben.
Baujahr
Grundbuch
Amtsgericht Perleberg von Wittenberge, Blatt 5968, Flur 1, Flurstücke 24, 39 und Flur 3, Flurstücke 42, 47
Belastungen im Grundbuch
Blatt 5968:

Abt. II, laufende Nummer 10: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Ferngasleitungsrecht FGL 111 einschließlich Bau- und Einwirkungsbeschränkung) für die VGN-Verbundnetz Gas AG in Leipzig.

Abt. II, laufende Nummer 18: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Mittelspannungsfreileitungsrecht) für die Stadtwerke Wittenberge GmbH, Wittenberge.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Der Ersteher übernimmt die Eintragungen in Abt. II, laufende Nummern 10 und18 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
Wohnfläche
Wohnfläche Bemerkung
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche
Gesamtfläche Bemerkung
Nutzungsart Vertragslose Nutzung
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Laut unverbindlicher Auskunft des Veräußerers ist der Verkaufsgegenstand Bestandteil folgender Schutzgebiete:
- Biosphärenreservat ´Flusslandschaft Elbe´
- Vogelschutzgebiet ´Unteres Elbtal´
- Landschaftsschutzgebiet ´Brandenburgische Elbtalaue´

Ferner ist das Flurstück 24 der Flur 1 und das Flurstück 42 der Flur 3 Bestandteil des FFH-Gebietes und Naturschutzgebietes ´Elbdeichhinterland´.

Die Flurstücke 39 der Flur 1 und Flurstück 47 der Flur 3 sind jeweils Bestandteil des FFH-Gebietes und Naturschutzgebietes ´Krähenfuß´.

Weiterhin ist das Flurstück 47 der Flur 3 ebenfalls Bestandteil verschiedener geschützter Biotope.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Wittenberge ist eine amtsfreie Stadt im Landkreis Prignitz im Nordwesten Brandenburgs und der bevölkerungsreichste Ort in der Prignitz. Die Stadt an der Elbe, auf halber Strecke zwischen den Metropolen Berlin und Hamburg, besteht seit dem Mittelalter.

Die Stadt liegt etwa elf Kilometer südwestlich der Kreisstadt Perleberg, am nördlichen Ufer der Elbe, direkt an der Einmündung der Stepenitz und der Karthane in diesen Strom. Die Stadt befindet sich ungefähr auf der Hälfte der Strecken Berlin-Hamburg und Rostock-Magdeburg.

Wittenberge liegt an der Bundesstraße 189 zwischen Perleberg und Stendal. Von der B 189 zweigt hier die B 195 nach Boizenburg ab. Über die Landesstraße L 11 ist Bad Wilsnack erreichbar. Die nächsten Autobahnanschlussstellen sind Karstädt an der A 14 und Wittstock an der A 19 nach Rostock. Mit dem geplanten Lückenschluss der A 14 wird Wittenberge einen direkten Autobahnanschluss erhalten.

Der Bahnhof Wittenberge mit umfangreichen weiteren Betriebseinrichtungen liegt an der Schnellfahrstrecke Berlin-Hamburg und ist die wichtigste Station zwischen den beiden Städten. Er ist außerdem Ausgangspunkt der Bahnstrecken nach Wittstock (Dosse) und Stendal.

An der Einmündung der Stepenitz in die Elbe, direkt am Industriegebiet Süd, befindet sich der Hafen von Wittenberge. Am Mehrzweckanleger können verschiedene Güterarten umgeschlagen werden. Der Hafenbahnhof mit vier Verladegleisen ermöglicht trimodalen Umschlag. Ein zusätzlicher Anleger für Flüssiggüter ermöglicht direktes Be- und Entladen von Tankschiffen ohne Zwischentransport.
Mikrolage
Der Verkaufsgegenstand befindet sich in westlicher Stadtrandlage, westlich der B 189.

Die Flurstücke 47 und 42 verlaufen südlich des Kahlhorstweges, die Flurstücke 24 und 39 südlich des Weidendammes und sind von landwirtschaftlich genutzten Grundstücken umgeben.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Nein
Denkmalschutz Bemerkung
Keller
Fassade
Fenster
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Heizung
Sanitär
Elektro
Treppen
Türen
Erschließung
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.wittenberge.de
Behörde Stadtverwaltung Wittenberge, August-Bebel-Straße 10, 19322 Wittenberge, Tel.: 03877 - 951 0
Besichtigungsverm. Außendienst kein
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Vertragsbestandteile
Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommen 4 nicht zusammenhängende Flurstücke mit einer insgesamten Grundstücksgröße von 6.655 m², lt. Grundbuchangaben.

Die Einzelgrößen der Flurstücke betragen (jeweils lt. Grundbuchangaben):

Flurstück 24 - 640 m²
Flurstück 39 - 940 m²
Flurstück 42 - 855 m²
Flurstück 47 - 4.220 m².

Das Liegenschaftskataster weist, laut unverbindlicher Auskunft des Veräußerers, die Flurstücke als Wasserflächen aus. Der Verkaufsgegenstand liegt innerhalb einer weitläufigen Grünlandfläche und dient unter anderem als Entwässerungsgräben in diesem Bereich. Das Bundesprogramm ´Blaues Band Deutschland´ steht für eine naturnahe Entwicklung von Auen entlang der Bundeswasserstraßen. Die zum Verkauf stehenden Flurstücke sind in diesem Bundesprogramm enthalten. Weiterhin sind auf dem Objekt vereinzelt Baum- und Strauchbewuchs vorhanden.

Der Veräußerer weist darauf hin, dass ein Teilbereich des Flurstückes 47 im Bereich der angrenzenden Fremdflurstücke 35 und 49 als Wirtschaftsweg planfestgestellt ist. Die Teilfläche wird vorübergehend für den Autobahnbau der BAB 14 benötigt. Dem Veräußerer liegen zu dieser Nutzung keine weiteren Informationen vor. Ein Vertrag hinsichtlich der vorgeschilderten Nutzung besteht nicht.

Bei den Flurstücken 47 und 39 handelt sich um gefangene Flurstücke ohne gesicherte Zuwegung. Der Ersteher muss sich bezüglich der zukünftigen Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen. Ob auch künftig eine Zuwegung möglich ist, ist nicht klar.

Der Verkaufsgegenstand ist partiell in die Nutzung der benachbarten Flächen vertragslos mit einbezogen und wird stellenweise als Zuwegung zu weiteren Flächen im Fremdeigentum ohne vertragliche Grundlage genutzt.

Eine Besichtigung des Verkaufsgegenstandes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 326-0011 - Vertragslos genutzte Feldwege und Entwässerungsgräben mit einer insgesamten Grundstücksgröße von über 6.600 m²

Lageskizze mit Übersicht der einzelnen Flurstücke
Lageskizze Flurstück 42 und teilweise 47
Lageskizze Flurstück 47
Lageskizze Flurstück 39
Lageskizze Flurstück 24
Übersicht zur Lage der einzelnen Flurstücke
  • Tags:
926
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...