Bitte warten...

Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Verpachtete ehemalige Güterhalle ++ monatliche Pachteinnahme ca. 170 Euro (brutto) ++

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 1.000 EUR
Paketinhalt • 1 Objekt

Datenänderung

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 325-0006
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Gewerbe/Loft
Adresse Bahnhofstraße 18
17087 Altentreptow
Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
Land Deutschland
Grundstücksgröße 500 m², noch zu vermessende Teilfläche.
Baujahr
Grundbuch
Amtsgericht Neubrandenburg von Altentreptow, Blatt 2864, Flur 2, Flurstück 1/35, davon noch eine noch zu vermessende Teilfläche von 500 m².
Belastungen im Grundbuch
Abt. II, lfd. Nr. 1: Grunddienstbarkeit (Wegerecht) für den jeweiligen Eigentümer von Altentreptow, Stadt Blatt 2328, BV-Nr. 1.

Abt. II, lfd. Nr. 2: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Benutzungs- und Unterlassungsdienstbarkeit) für DB Netz Aktiengesellschaft.

Abt. II, lfd. Nr. 3: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Duldungsrecht) für DB Netz Aktiengesellschaft. Im Gleichrang mit Abt. II Nr. 4, 5, 6 und 7.

Abt. II, lfd. Nr. 4: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Leitungs- und Anlagenrecht) für DB Energie GmbH. Im Gleichrang mit Abt. II Nr. 3, 5, 6 und 7.

Abt. II, lfd. Nr. 5: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Leitungs- und Anlagenrecht) für DB Netz Aktiengesellschaft. Im Gleichrang mit Abt. II Nr. 3, 4, 6 und 7.

Abt. II, lfd. Nr. 6: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Geh- und Fahrtrecht) für DB Netz Aktiengesellschaft. Im Gleichrang mit Abt. II Nr. 3, 4, 5 und 7.

Abt. II, lfd. Nr. 7: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Duldungsrecht und Unterhaltungsverpflichtung) für DB Netz Aktiengesellschaft. Im Gleichrang mit Abt. II Nr. 3, 4, 5 und 6.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Der Ersteher übernimmt die Eintragungen in Abt. II, laufende Nummern 1-7 als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
Wohnfläche
Wohnfläche Bemerkung
Gewerbefläche 143,50 m², lt. Pachtvertrag.
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche 143,50 m², lt. Pachtvertrag.
Gesamtfläche Bemerkung
Nutzungsart Verpachtet
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Bisher keine Antwort erhalten.

Laut unverbindlicher Auskunft gegenüber dem Veräußerer: Lage im Innenbereich gemäß § 34 BauGB. Darstellung im Flächennutzungsplan als Sondergebiet Bahnhof.
Bruttojahresmiete ca. € 2.049, inkl. gesetzl. MwSt
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete € 1.722,--, lt. Pachtvertrag.
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Die Kleinstadt Altentreptow im Nordosten des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte im Landesteil Vorpommern des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern stellt ein Grundzentrum dar. Eine Besonderheit für die Region ist, dass Altentreptow einen weitgehend erhaltenen historischen Stadtkern mit diversen Baudenkmalen besitzt.

Altentreptow liegt an der Landesstraße 35 etwa 15 km nördlich von Neubrandenburg und ca. 45 km südlich von Greifswald. Der Fluss Tollense fließt durch die Stadt.

Der Bahnhof Altentreptow liegt an der Strecke von Stralsund über Neubrandenburg nach Berlin. Verbindungen in die umliegenden Ortschaften bestehen heute mit den regionalen Bussen der MVVG. Die Anschlussstelle Altentreptow der Autobahn BAB 20 befindet sich östlich der Stadt, ebenso verläuft unmittelbar östlich der Stadt die ehemalige Bundesstraße 96, die mit Inbetriebnahme der Autobahn in diesem Bereich zur Landesstraße 35 herabgestuft wurde.
Mikrolage
Der Verkaufsgegenstand befindet sich westlich des Stadtzentrums in direkter Nachbarschaft zum Bahnsteig des Bahnhofs Altentreptow sowie den Bahngleisen der aktiven Strecke Berlin/Stralsund.

Vor dem Bahnhof befindet sich der zentrale Omnibusbahnhof des Ortes.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Ja
Denkmalschutz Bemerkung
Gemäß Angabe des Veräußerers handelt es sich bei der Güterhalle um ein Baudenkmal.
Keller
Fassade
Fenster
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Heizung
Sanitär
Elektro
Treppen
Türen
Erschließung
Sonstiges
Im Bestandsverzeichnis des Grundbuches des Verkaufsgegenstandes sind 4 Herrschvermerke eingetragen. Unter der laufenden Nummer 2 ist eine Grunddienstbarkeit (Bebauungsrecht), unter der laufenden Nummer 3 ist eine Grunddienstbarkeit (Immissionsduldung), unter der laufenden Nummer 4 ist eine Grunddienstbarkeit (Grenzbebauungsrecht) sowie unter der laufenden Nummer 5 eine Grunddienstbarkeit (Verzicht auf Einwendungen gegen etwaige Verletzungungen nachbarschützender Normen im Zusammenhang mit für Bahnbetrieb erforderlicher Bauvorhaben).

Dem Veräußerer liegt eine historische Erkundung vom 07.09.1998 auszugsweise für den Verkaufsgegenstand vor, welche durch das Auktionshaus gern auf Anforderung zur Verfügung gestellt wird. Senden Sie uns bitte eine E-Mail an kontakt@dga-ag.de unter der vollständigen Angabe Ihrer persönlichen Daten nebst Telefonnummer zu.

Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.altentreptow.de
Behörde Amt Treptower Tollensewinkel, Rathausstraße 1, 17087 Altentreptow, Tel.: 03961 2551 - 0
Besichtigungsverm. Außendienst Das Objekt war zum Zeitpunkt der Besichtigung verschlossen.
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Entfällt, Ausnahmetatbestand EnEV.
Vertragsbestandteile
Der gemäß Ziffern 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen geltende Haftungsausschluss gilt auch hinsichtlich von etwaigen Altlasten/ Bodenkontaminationen. Die Veräußerung erfolgt ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.

Eine Kostenbeteiligung der Deutsche Bahn AG nebst verbundenen Unternehmen und des Veräußerers im Rahmen der Ausgleichspflicht nach § 24 BBodSchutzG wird gegenüber dem Ersteher/ seinem Rechtsnachfolger/ seinen Rechtsnachfolgern ausgeschlossen. Die Deutsche Bahn AG nebst verbundenen Unternehmen und der Veräußerer haben für den Fall einer Inanspruchnahme nach § 4 BBodSchutzG einen Freistellungsanspruch gegenüber dem Ersteher - ebenso dessen Rechtsnachfolgern. Der Ersteher ist außerdem verpflichtet, im Falle der Weiterveräußerung diese Verpflichtung - einschließlich der Verpflichtung zur Weitergabe der Verpflichtung - auf seinen/ seine Rechtsnachfolger zu übertragen.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt eine ehemalige Güterhalle mit Laderampe auf einer noch zu vermessenden Teilfläche von 500 m² aus dem Flurstück 1/34 der Flur 2 (Fläche A-B-C-D-A gemäß Anlage 2 zum notariellen Grundstückskaufvertrag).

Der Ersteher verpflichtet sich und er wird hiermit ermächtigt, spätestens vier Wochen nach Beurkundung des Vertrages ein Vermessungsbüro mit der Vermessung der verkauften Teilfläche im eigenen Namen zu beauftragen und den Veräußerer und den beurkundenden Notar hierüber mit der Kopie des Auftrags sowie über das Ergebnis der Vermessung unverzüglich schriftlich in Kenntnis zu setzen.

Sofern die Vermessung nicht im festgelegten Zeitraum veranlasst wurde, ist der Veräußerer ohne weitere Fristsetzung gegenüber dem Ersteher berechtigt, die Vermessung im Namen des Erstehers in Auftrag zu geben. Die Kosten trägt in jedem Fall der Ersteher.

Der um 1900 errichtete eingeschossige und unterkellerte Ziegelbau mit Satteldach und Bitumendeckung ist bis zum 31.01.2021 zu einem monatlichen Nettopachtzins von € 143,50 bzw. € 170,77 inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer verpachtet.

Die ehemalige Güterhalle, welche mit einer Giebelseite an das Bahnhofsgebäude grenzt, befindet sich eingesamt in einem sanierungsbedürftigen Zustand.

Der Veräußerer weist ausdrücklich darauf hin, dass der Verkaufsgegenstand ehemals im Eigentum der Deutsche Bahn AG stand und in der Vergangenheit industriell und/oder zu Bahnzwecken genutzt wurde und daher verunreinigt sein kann. Es wurden 2 Altlastenverdachtsflächen ermittelt (B-001052-77 Verladerampe und B-001052-004 Behelfstankstelle) und mit der Einstufung geringer oder kein Handlungsbedarf versehen. Auf Grund der Ergebnisse kann in diesen Bereichen jedoch mit Bodenaushub, der nicht wieder einbaufähig ist, gerechnet werden. Der Veräußerer weist darauf hin, dass möglicherweise erhöhte Entsorgungskosten zu Lasten des Erstehers anfallen könnten.

Der Verkaufsgegenstand ist bahnseitig eingezäunt. Der Ersteher wird diese Einzäunung dauernd in ordnungsgemäßen Zustand unterhalten, auch wiederkehrend laufend ausbessern und - wenn erforderlich - erneuern.

Das Objekt ist noch nicht von Bahnbetriebszwecken freigestellt. Der Antrag auf Freistellung obliegt dem Ersteher auf eigene Kosten.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 325-0006 - Verpachtete ehemalige Güterhalle ++ monatliche Pachteinnahme ca. 170 Euro (brutto) ++

Ehemalige Güterhalle
Giebelansicht der Güterhalle
Verkaufsgegenstand (Front)
Giebelansicht mit Laderampe
Laderampe
Blick vom Bahnsteig auf den Verkaufsgegenstand
Rückwärtige Gebäudeansicht
Lage am aktiven Gleis
Innenzustand
Lageskizze
Teilflächenkarte
  • Tags:
3.993
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...