Bitte warten...

Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Grundstück mit ehemaligem Heizhaus neben dem Oberstufenzentrum Havelland

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 7.000 EUR
Paketinhalt • 1 Objekt

Datenänderung

06.03.2020
Der Amtsdirektor des Amtes Friesack teilt dem Auktionshaus per E-Mail am 04.03.2020 ergänzend Folgendes mit: Das Grundstück mit dem Heizhaus ist eine seit Jahrzehnten leerstehende Ruine. Sie liegt im Außenbereich. Sämtliches Baurecht ist erloschen, eine Erteilung einer neuen Baugenehmigung ist damit kaum zu erwarten. Selbst für privilegierte Vorhaben mangelt es an einer Erschließung, da die Erreichung einer öffentlichen Straße nicht gewährleistet ist. Das Grundstück insgesamt ist ein städtebaulicher Missstand, der jeweilige Eigentümer kann von einem Verfahren nach § 175 ff BauGB ausgehen. Bislang mangelte es nur an einem Eigentümer, der in Anspruch genommen werden kann.

Der FNP der Stadt Friesack umfasst das Grundstück wahrscheinlich nicht vollständig, sondern nur teilweise.

26.02.2020
Das Amt Friesack teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 24.02.2020 unter anderem mit, dass derzeit keine Auflagen und/oder Mängel bekannt sind. Der Verkaufsgegenstand liegt im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und im Bereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Grünfläche/Sportplatz. Ferner liegt das Grundstück in einem Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet (Naturpark). Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2020/2021 nicht an.

Bezüglich der Zuwegung teilt das Amt Friesack per E-Mail am 26.02.2020 mit, dass die Straße ´Am Schillerpark´ eine öffentlich gewidmete Gemeindestraße ist und auf den Flurstücken 947 und 886 der Flur 11 liegt. Somit handelt es sich bei dem Flurstück 481/1 um ein gefangenes Grundstück.

Hinweis des Auktionshauses: Zwischen dem Verkaufsgegenstand und der öffentlich gewidmeten Gemeindestraße ´Am Schillerpark´ befindet sich das Flurstück 482, welches nicht im Eigentum des Veräußerers steht und nicht zum Verkaufsgegenstand gehört. Es handelt sich um ein gefangenes Flurstück ohne gesicherte Zuwegung. Der Ersteher muss sich bezüglich der zukünftigen Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen.

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 325-0007
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Sonstige
Adresse Am Schillerpark
14662 Friesack
Bundesland Brandenburg
Land Deutschland
Grundstücksgröße 2.883 m², lt. Grundbuchangabe.
Baujahr Keine Angabe.
Grundbuch
Amtsgericht Rathenow von Friesack, Blatt 15, Flur 11, Flurstück 481/1
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III, lfd. Nr. 2: 1.569,16 EUR Zwangssicherungshypothek für das Amt Friesack.

Der Veräußerer verpflichtet sich zur Löschung der Eintragung in Abt. III, lfd. Nr. 2 des Grundbuches.
Wohnfläche
Wohnfläche Bemerkung
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche
Gesamtfläche Bemerkung
Nutzungsart Leerstehend
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Das Umweltamt des Landkreises Havelland teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 21.10.2019 u.a. mit, dass das Grundstück zum jetzigen Zeitpunkt nicht im Altlastenkataster als Altlastverdachtsfläche registriert ist. Jedoch wird darauf hingewiesen, dass die Erfassung von Altablagerungen und Altstandorten im Landkreis Havelland noch nicht abgeschlossen ist. Aufgrund der ehemaligen gewerblichen Nutzung der vorhandenen Gebäude als Heizhaus kann eine Verunreinigung der Gebäudesubstanz sowie das Vorliegen schädlicher Bodenveränderungen nicht ausgeschlossen werden.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Friesack ist eine amtsangehörige Stadt im Landkreis Havelland im Land Brandenburg. Sie wird vom Amt Friesack verwaltet.

Friesack liegt am Alten Rhin zwischen dem Rhinkanal und dem havelländischen Hauptkanal, etwa 60 km westnordwestlich von Berlin. Die Stadt liegt zwischen den Städten Rathenow, Nauen, Kyritz und Neuruppin. Die Umgebung ist, abgesehen von der Felderwirtschaft, wasserreich, sumpfig und waldreich.

Friesack liegt an der B 5 auf halber Strecke zwischen Berlin und Perleberg. Der vom Ortszentrum etwa 2,5 km entfernte Bahnhof Friesack an der Berlin-Hamburger Bahn wird durch die Regional-Express-Linie RE 2 Wismar-Berlin-Cottbus bedient.
Mikrolage
Der Verkaufsgegenstand befindet sich am südöstlichen Ortsrand von Friesack, gegenüber dem Schulgelände des Oberstufenzentrums Havelland sowie des Geländes des örtlichen Sportvereins. Östlich des Verkaufsgegenstandes schließen sich Landwirtschaftsflächen an.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Keine Angabe
Denkmalschutz Bemerkung
Keller
Fassade
Fenster
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Heizung
Sanitär
Elektro
Treppen
Türen
Erschließung
Der Verkaufsgegenstand ist aus südlicher Richtung über die Straße ´Am Schillerpark´ begehbar.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.amt-friesack.de
Behörde Amt Friesack, Marktstraße 22, 14662 Friesack, Tel.: 033235 42-0
Besichtigungsverm. Außendienst kein
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Vertragsbestandteile
Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Bei diesem Objekt kann der Kaufpreis nur auf einem Notaranderkonto des den Kaufvertrag beurkundenden Notars hinterlegt werden.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt ein vertragsfreies Grundstück neben dem Schulgelände des Oberstufenzentrums Havelland, das mit einem ehemaligen Heizhaus bebaut ist.

Grundstücksgröße 2.883 m², lt. Grundbuchangabe.

Das Gebäude befindet sich im Rohbauzustand und weist umfangreiche Vandalismusschäden auf. Sämtliche Fenster und Türen sind zerstört. Die ehemalige technische Ausstattung ist nicht mehr vorhanden. Das gesamte Objekt steht offen und ist nicht gesichert. Das Gebäude befindet sich insgesamt in sanierungsbedürftigem Zustand.

Die Freifläche ist überwiegend versiegelt, in Teilen verwildert und mit Bäumen bestockt. Auf der Verkaufsfläche befinden sich mehrere Betonsockel sowie Betonmauerteile.

Das Verkaufsobjekt bildete augenscheinlich ehemals mit dem Nachbarflurstück 480/1 eine Einheit. Auf dem Nachbarflurstück befindet sich noch der Schornstein. Das Vorhandensein von unterirdischen Gebäudeteilen, wie Verbindungsrohre und Schächte, auf dem Verkaufsgrundstück zu diesem Schornstein, kann nicht ausgeschlossen werden. Eine Abtrennung zum Nachbarflurstück 480/1 ist nicht vorhanden.

Das ehemalige Gesamtgrundstück war über die Straße „Am Schillerpark“ erreichbar. Das Verkaufsflurstück selbst hat keine direkte Anbindung an die Straße „Am Schillerpark“, d. h. eine Zuwegung ist nur über angrenzende Flurstücke bzw. über das Gelände des Oberstufenzentrums möglich. Eine dingliche Sicherung oder vertragliche Regelung hinsichtlich der Zuwegung besteht nicht bzw. ist dem Veräußerer nicht bekannt.

Inwiefern die vorhandenen Einfriedungen im westlichen und südlichen Bereich mit den tatsächlichen Grundstücksgrenzen übereinstimmen, konnte nicht geprüft werden.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 325-0007 - Grundstück mit ehemaligem Heizhaus neben dem Oberstufenzentrum Havelland

Blick auf Verkaufsobjekt
Südseite des Gebäudes
Verkaufsobjekt
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Nordseite des Gebäudes
Blick vom Nachbarflurstück 480/1 auf die Ostseite des Gebäudes
Beschaffenheit der Freifläche
Blick von der Straße "Am Schillerpark" Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung
Blick auf Nachbarflurstück 480/1 Richtung Verkaufsflurstück
Blick vom benachbarten 947 Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung
Umgebung (gegenüberliegender Sportplatz)
Lageskizze
Lageskizze
  • Tags:
4.151
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...