Bitte warten...

Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Über 5,3 ha Waldfläche in Unterfranken

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 70.000 EUR

Auktions-ID 323-0004

Startpreis 70.000 EUR *  von
Bietagent 0 EUR

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Paketinhalt • 1 Objekt

Datenänderung

03.02.2020
Die Stadt Münnerstadt teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 03.02.2020 für das Flurstück 3502 der Gemarkung Münnerstadt unter anderem mit, dass seitens der Behörde laut Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel bestehen. Das Grundstück liegt im Außenbereich gemäß § 35 BauGB. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2020/2021 nicht an.

31.01.2020
Die Verwaltungsgemeinschaft Heustreu teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 30.01.2020 für das Flurstück 2053 der Gemarkung Heustreu mit, dass seitens der Behörde laut Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel vorliegen. Der Verkaufsgegenstand steht nicht unter Denkmalschutz. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2020/2021 nicht an.

Objekt-Daten Zuschlag am 27.02.2020 ab 11:00 Uhr
Dokumente
Auktions-ID 323-0004
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Wollbacher Straße (NES 14) und B 287
97618 Heustreu und 97702 Münnerstadt
Bundesland Bayern
Land Deutschland
Grundstücksgröße 53.717 m², lt. Grundbuchangaben.
Baujahr
Grundbuch
Amtsgericht Bad Neustadt a.d.Saale von Heustreu, Band 48, Blatt 2317, Flurstück 2053

Amtsgericht Bad Kissingen von Münnerstadt, Blatt 6457, Flurstück 3502
Belastungen im Grundbuch
Blatt 2317 und Blatt 6457

Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.
Wohnfläche
Wohnfläche Bemerkung
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche
Gesamtfläche Bemerkung
Nutzungsart Vertragsfrei
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Gemäß Angabe des Veräußerers ist das Flurstück 2053 im rechtskräftigen Flächennutzungsplan der Gemeinde Heustreu als Waldfläche im Außenbereich dargestellt. Das Grundstück grenzt unmittelbar an eine gewerblich genutzte Liegenschaft an.

Des Weiteren gibt der Veräußerer an, dass sich gemäß Auskunft des Landratsamtes Rhön-Grabfeld im Altlastenkataster kein Eintrag zum Verkaufsgegenstand findet. Das Amt wies jedoch darauf hin, dass im nördlichen Teil des Grundstückes in Angrenzung an das Flurstück 2053/2 (ehemals ´Camp Lee´) im Wald Verrieselungsflächen lagen, wo bis zum Anschluss des Flurstückes 2053/2 an die Kanalisation von Heustreu die anfallenden Schmutz- und Regenwässer verrieselt wurden.
Im Rahmen einer orientierenden Untersuchung auf dem Nachbarflurstück 2053/2 im Jahr 1995 wurden auf diesen Verrieselungsflächen zwei Rammkernsondierungen niedergebracht. Aus dem geförderten Sondiergut wurden jeweils zwei Bodenproben entnommen, wobei bei drei Proben keine organoleptischen Auffälligkeiten feststellbar waren. Nur eine der Proben wurde einem Übersichtsscreening unterzogen. Hierbei konnten lediglich geringe Mengen an Mineralölkohlenwasserstoffen (MKW) in einer Tiefe zwischen 0,70 m bis 1,50 m unter Ansatzpunkt nachgewiesen werden. Als Fazit der orientierenden Untersuchung - im späteren Verlauf auch der Detailuntersuchung im Jahr 1996 - wurden weitere Erkundungs- und Sanierungsmaßnahmen auf der gesamten Liegenschaft des ehemaligen „Camp Lee“ als nicht notwendig angesehen. Zu Munitionsresten liegen dem Landratsamt keine Kenntnisse vor.

Entlang der südlichen Grundstücksgrenze befinden sich geschützte Magerrasenflächen, die als Biotope ausgewiesen und zu erhalten sind.

Gemäß Angabe des Veräußerers befindet sich lt. Auskunft der Stadt Münnerstadt das Flurstück 3502 im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungs- und eines rechtskräftigen Bebauungsplanes mit der Ausweisung als Gehölz. Dem Amt sind keine Hinweise auf Altlasten und/oder Bodenkontaminationen bekannt. Das Grundstück liegt in einem Wasserschutzgebiet der Stadt Münnerstadt. Das Grundstück liegt nicht in einem Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Heustreu ist eine Gemeinde im unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld und der Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Heustreu. Heustreu liegt in der Region Main-Rhön an der namensgebenden Streu.

Das ehemals bäuerlich geprägte Dorf liegt günstig gelegen an der Kreuzung zweier überregionaler Straßen sowie unweit der Zufahrt auf die A 71.

Münnerstadt ist eine Stadt im unterfränkischen Landkreis Bad Kissingen in Bayern. Die Stadt ist im Westen von Schindberg und Michelsberg, im Süden vom Karlsberg und im Osten von der Zent umgeben. Im Norden öffnet sich das weite Lauertal.

Münnerstadt liegt etwa 23 km nördlich von Schweinfurt, an der B 287 sowie an der A 71 mit der 2 km östlich liegenden Lauertalbrücke.
Mikrolage
Das über 5 Hektar große Verkaufsflurstück 2053 befindet sich etwa 2 km westlich außerhalb von Heustreu an der Wollbacher Straße (NES 14). Ein Teil der nördlichen und südlichen Grenze des Kaufgegenstandes wird durch öffentliche Wege gebildet. Westlich grenzt der Kaufgegenstand an Forst- und Ackerflächen. Die Verkaufsfläche schließt sich unmittelbar südlich an eine Gewerbefläche an, die bis 1992 gemeinsam mit dem Verkaufsgegenstand militärisch genutzt wurde.

Das Grundstück liegt im Bereich der Fränkischen Platte auf einem Band aus Muschelkalk, das parallel zum Nordufer der Streu und der Saale nach Südwesten verläuft. Der mäßig trockene Boden setzt sich aus Ton- und Kalkverwitterungslehm sowie Kalk zusammen. Die leicht nach Süden geneigte Hochfläche auf ca. 310 m über NN, davon im Südwesten ca. 0,3 ha mäßig steil anfallend, besteht aus flach- bis mittelgründigen Böden mit stellenweise dicht anstehendem Gestein.

Das Verkaufsgrundstück 3502 befindet sich südwestlich außerhalb von Münnerstadt, zwischen der Straße Im Roth und der B 287 und unterhalb einer Photovoltaikanlage und eines Gewerbegebietes.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Keine Angabe
Denkmalschutz Bemerkung
Keller
Fassade
Fenster
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Heizung
Sanitär
Elektro
Treppen
Türen
Erschließung
Sonstiges
Google-Maps Koordinaten für Münnerstadt: 50.236653, 10.179092

Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.heustreu.rhoen-saale.net und www.muennerstadt.de
Behörde Verwaltungsgemeinschaft Heustreu, Wetterstraße 4, 97618 Heustreu, Tel.: 09773 9122-0 // Stadt Münnerstadt, Marktplatz 1, 97702 Münnerstadt, Tel.: 09733/8105-23
Besichtigungsverm. Außendienst kein
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Die Veräußerung erfolgt ausweislich der Grundbücher jeweils frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus den Grundbüchern nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht in den Grundbüchern einzutragenden Rechten an den Grundstücken ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat die in ihrem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommen 2 ca. 20 km getrennt voneinander liegende Flurstücke in Unterfranken mit einer Gesamtgrundstücksgröße von 53.717 m², lt. Grundbuchangaben.

Den überwiegenden Teil des Verkaufsgegenstandes bildet das Flurstück 2053 in Heustreu mit einer Grundstücksgröße von 53.535 m², lt. Grundbuchangabe.

Die Fläche ist mit einem Eichen-Kiefern Mischbestand mit Eschen-Verjüngung bestockt. Diese setzt sich gemäß Angabe des Veräußerers aus etwa 3,6 ha Eiche im Alter von durchschnittlich 104 Jahren (99-107) mit einem Bestockungsgrad von 0,7 und einer Ertragsklasse von 2,0 und etwa 1,8 ha Kiefer im Alter von durchschnittlich 111 Jahren (91-121) mit einem Bestockungsgrad von 0,5 und einer Ertragsklasse von 3,0 zusammen. Weitere Baumarten sind Birke, Espe, Weide, Linde und Fichte. Der Veräußerer weist darauf hin, dass diese Angaben auf forstlichen Schätzungen beruhen und als unverbindliche Orientierungswerte zu verstehen sind.

Entlang der südlichen Grundstücksgrenze befinden sich geschützte Magerrasenflächen, die als Biotope ausgewiesen und zu erhalten sind.

Ebenfalls Bestandteil des Verkaufsgegenstandes ist das Flurstück 3502 in Münnerstadt mit einer Grundstücksgröße von 182 m², lt. Grundbuchangabe.

Das Grundstück stellt sich als hängige Straßenbegleitfläche der B 287 dar, welche mit ca. 25-jährigem Laubholz hohen Umtriebsalters und Streifen aus Schwarzdorn bewachsen ist. Trotz Lage an der B 287 besteht in der Örtlichkeit keine Zufahrtsmöglichkeit.

Die jeweiligen genauen Grundstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar. Inwieweit vorhandene Einfriedungen der Nachbargrundstücke mit dem tatsächlichen Verlauf der Grundstücksgrenzen übereinstimmen, konnte nicht geklärt werden.

Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt. Eine Besichtigung durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 323-0004 - Über 5,3 ha Waldfläche in Unterfranken

Blick auf Flurstück 2053 Heustreu und Umgebung
Blick auf Flurstück 2053 Heustreu
Blick auf Flurstück 2053 Heustreu und Umgebung
Blick auf Umgebung Flurstück 2053 Heustreu
Lageskizze Flurstück 2053 Heustreu
Lageskizze Flurstück 2053 Heustreu
Blick auf Flurstück 3502 Münnerstadt und Umgebung
Lage des Flurstücks 3502 Münnerstadt
Blick auf Flurstück 3502 Münnerstadt
Lageskizze Flurstück 3502 Münnerstadt
Lageskizze Flurstück 3502 Münnerstadt
Stellen auch Sie uns Ihr Objekt vor!
  • Tags:
2.467
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...