Bitte warten...

Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Die A 115 begleitende Splitterflächen im Berliner Umland

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 500 EUR
Paketinhalt • 1 Objekt

Datenänderung

22.01.2020

Der Verkaufsgegenstand liegt in der Flur 3.

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 322-0007
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse A 115
14558 Nuthetal OT Nudow
Bundesland Brandenburg
Land Deutschland
Grundstücksgröße 2.115 m², lt. Grundbuchangaben.
Baujahr
Grundbuch
Amtsgericht Potsdam von Nudow, Blatt 442, Flurstücke 51/2, 53/2, 122, 133, 136 und 139
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.
Wohnfläche
Wohnfläche Bemerkung
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche
Gesamtfläche Bemerkung
Nutzungsart Vertragsfrei
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Die Gemeindeverwaltung Nuthetal teilte im Schreiben vom 21.11.2018 dem Veräußerer mit, dass sich die Flurstücke im Außenbereich gemäß § 35 BauGB sowie im Geltungsbereich eines Flächennutzungsplanes befinden. Die Flurstücke 133, 136 und 139 sind als Wald und das Flurstück 122 als Flächen für Landwirtschaft - geschützte Biotope nach § 30 BbgNatschG im Flächennutzungsplan ausgewiesen.

Ergänzend teilt die Gemeinde Nuthetal dem Veräußerer per E-Mail vom 22.11.2019 u.a. mit, dass die Flurstücke 51/2 und 53/2 im Flächennutzungsplan als Wald ausgewiesen sind.
Zudem befinden sich die Flurstücke in der Trinkwasserschutzzone 3.

Die Untere Bauaufsichtsbehörde des Landkreises Potsdam-Mittelmark bescheinigt dem Veräußerer im Schreiben vom 08.11.2018, dass auf den Flurstücken keine Baulasten eingetragen sind.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Die amtsfreie Gemeinde Nuthetal liegt im brandenburgischen Landkreis Potsdam-Mittelmark.

Nuthetal liegt an den L 77 zwischen Michendorf und Stahnsdorf und L 78 nach Potsdam. Die A 10 (südlicher Berliner Ring) und A 115 (Anschlussstelle Saarmund) verlaufen über das Gemeindegebiet.

Der Ortsteil Nudow ist ein Straßendorf.
Mikrolage
Der aus 6 Flurstücken bestehende Verkaufsgegenstand liegt nordwestlich außerhalb von Nudow bzw. Philippsthal und hier nördlich bzw. südlich der A 115. Die Flurstücke gehören zur Gemarkung Nudow liegen aber geographisch näher am Ortsteil Phillipsthal.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Keine Angabe
Denkmalschutz Bemerkung
Keller
Fassade
Fenster
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Heizung
Sanitär
Elektro
Treppen
Türen
Erschließung
Nicht erschlossen.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.nuthetal.de
Behörde Gemeinde Nuthetal, Arthur-Scheunert-Allee 103, 14558 Nuthetal OT Bergholz-Rehbrücke, Tel.: (033200) 2040
Besichtigungsverm. Außendienst kein
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Die Veräußerung erfolgt im Übrigen ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

Soweit Lasten in Abteilung II des Grundbuches eingetragen sind bzw. werden, insbesondere Geh-, Fahr- und Leitungsrechte, sonstige Dienstbarkeiten sowie etwaige Sanierungsvermerke, sind diese von dem Ersteher ohne Anrechnung auf das Höchstgebot als nicht wertmindernd zu übernehmen. Dies gilt auch für Baulasten.

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat das in ihrem Eigentum befindliche Objekt nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommen 6 Flurstücke mit einer Gesamtgrundstücksgröße von 2.115 m² an der A 115.

Die zusammenhängenden Flurstücke 133 mit 582 m², 136 mit 588 m² und 139 mit 85 m², jeweils lt. Grundbuchangabe, liegen südlich der A 115 bzw. am nördlichen Rand eines größeren Waldgebietes und sind teilweise bestockt.

Die schmalen durch ein Fremdflurstück getrennten Flurstücke 51/2 mit 79 m² und 53/2 mit 171 m², jeweils lt. Grundbuchangabe, liegen nordöstlich auf der gegenüberliegenden Seite der A 115 bzw. am südlichen Rand eines Waldgebietes und sind lt. Kartenmaterial bzw. Grundbuch Bestandteil eines Waldweges. Inwieweit der Waldweg in der Örtlichkeit vorhanden bzw. erkennbar ist, konnte nicht geklärt werden.

Das lt. Grundbuchangabe 610 m² große Flurstück 122 liegt südwestlich der übrigen Flächen und südlich der A 115 und stellt sich als schmale Grünfläche dar. Die westliche Grundstücksgrenze grenzt an die Stöcker, einen Seitenarm der Nuthe.

Die Flurstücke haben keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland und sind nur über Flurstücke im Fremdeigentum erreichbar.

Die jeweiligen genauen Grundstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

Eine Besichtigung durch das Auktionshaus und den Veräußerer fand nicht statt.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 322-0007 - Die A 115 begleitende Splitterflächen im Berliner Umland

Lageskizze Flurstücke 51/2, 53/2, 133, 136 und 139
Lageskizze Flurstück 122
Übersicht
  • Tags:
1.396
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...