Bitte warten...

Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Leerstehendes Wohnhaus mit Nebengebäuden und Gartenfläche ca. 70 m vom Markt entfernt

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 4.800 EUR
Paketinhalt • 1 Objekt

Datenänderung

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 321-0003
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Wohnhaus/Geschäftshaus
Adresse Pößnecker Straße 7
07924 Ziegenrück
Bundesland Thüringen
Land Deutschland
Grundstücksgröße 620 m², lt. Grundbuchangabe.
Baujahr Ca. 1920, lt. Angabe Veräußerer, ca. 1950, lt. Energieausweis.
Grundbuch
Amtsgericht Pößneck von Ziegenrück, Blatt 577, Flur 1, Flurstücke 292 und 293
Belastungen im Grundbuch
Abt. II, lfd. Nr. 2, lastend an Flurstück 292: Ein Sanierungsverfahren wird durchgeführt.

Abt. II: Auflassungsvormerkung für den Veräußerer.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 2 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Der Veräußerer verpflichtet sich zur Löschung der eingetragenen Auflassungsvormerkung in Abt. II des Grundbuches.
Wohnfläche Ca. 350 m²,
Wohnfläche Bemerkung beträgt die Wohn- und Nutzfläche, bestehend aus ehemals 3 Wohnungen, lt. Angabe des Veräußerers. Die Flächenangabe wurde nicht durch ein Aufmaß geprüft.
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche Ca. 350 m²,
Gesamtfläche Bemerkung siehe Wohn- und Nutzfläche.
Nutzungsart Leerstehend
Aussage Schornsteinfeger
Bisher keine Antwort erhalten.
Aussage Bauamt
Die Verwaltungsgemeinschaft Ranis-Ziegenrück teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 09.12.2019 mit, dass keine Beschlüsse gefasst sind, wonach im Jahr 2020/2021 Erschließungskosten im Sinne des BauGB sowie Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.

Des Weiteren teilte die Verwaltungsgemeinschaft Ranis-Ziegenrück dem Auktionshaus im Schreiben vom 01.08.2017 mit, dass seitens der Behörde laut Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel für das Objekt bestehen. Das Grundstück liegt im Innenbereich gemäß § 34 BauGB. Ein Flächennutzungsplan besteht nicht. Das Grundstück liegt im Sanierungsgebiet und in einem Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet. Ferner besteht für das Objekt Ensemble- und/oder Milieuschutz. Dem Amt liegen keine Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen vor.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Ziegenrück ist eine Landstadt im Saale-Orla-Kreis im Südosten von Thüringen und ein staatlich anerkannter Erholungsort zwischen der Bleiloch- und Hohenwartetalsperre an der Saale.

Ziegenrück liegt am Nordrand des Thüringer Schiefergebirges an der Saale, die das Stadtgebiet in mehreren Schleifen durchzieht. Die Hänge am Rand ihres Tals steigen steil an und sind bewaldet.

Nächstgelegene größere Städte sind Schleiz im Osten (ca. 16 km), Pößneck im Norden (etwa 13 km), Saalfeld im Westen (ca. 28 km) und Bad Lobenstein im Süden (etwa 21 km).

Das Konzept ´Thüringer Meer´ soll das Gebiet an der Saale-Kaskade mit 20 Städten und Gemeinden in den nächsten zehn Jahren in eine ´Qualitäts-Erholungsregion´ verwandeln, die die bislang eher verborgenen Potenziale freilegt, um damit auch den Tourismus als Wirtschaftsfaktor zu stärken.
Mikrolage
Das Verkaufsobjekt liegt im nördlichen Stadtbereich von Ziegenrück, ca. 70 m vom Marktplatz entfernt.

Die umliegende Bebauung besteht aus Einfamilienhäusern.
Sanierungsgebiet
Ja
Denkmalschutz
Nein
Denkmalschutz Bemerkung
Keller
Das Verkaufsobjekt ist teilunterkellert.
Fassade
Graue Putzfassade mit braunem Fliesensockel staßenseitig, Nebengebäude teilweise Fachwerk. Unter anderem sind Verwitterungen, Schäden und aufsteigende Feuchtigkeit vorhanden.
Fenster
Alte Fenster aus Holz.
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Satteldach mit Ziegeleindeckung, augenscheinlich ok. DG nicht ausgebaut.
Heizung
Einzelofen- und Ölheizung (2 Öltanks im Nebengebäude).
Sanitär
Einfachstes Bad mit WC und Badewanne im OG, im EG WC und Waschbecken.
Elektro
Veraltete Installationen.
Treppen
Alte Treppen aus Holz.
Türen
Alte Holztüren, teilweise gestrichen, teilweise mit Glasausschnitten.
Erschließung
Strom und Wasser. Kein Anschluss an öffentliche Kanalisation, nur Fäkaliengrube.
Sonstiges
Innenwände: Tapeziert und gestrichen.

Decke: Einfache Decken.

Fußböden: Fußböden mit Dielen (partiell mit Schäden), teilweise Belag.

Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.ziegenrueck.de
Behörde Stadt Ziegenrück, Markt 6, 07924 Ziegenrück, Tel.: 036 483/ 200 90
Besichtigungsverm. Außendienst Die Funktionsfähigkeit der Anlagen konnte vom Auktionshaus nicht geklärt werden.
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Energiebedarfsausweis, Endenergiebedarf 161,9 kWh/(m² a), Öl/ Strom, Bj. 1950 lt. Energieausweis, F.
Vertragsbestandteile
Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 2 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Der Veräußerer verpflichtet sich zur Löschung der eingetragenen Auflassungsvormerkung in Abt. II des Grundbuches.

Das Objekt befindet sich im förmlich festgesetzten Sanierungsgebiet. Der Kaufvertrag bedarf zu seiner Wirksamkeit der Genehmigung durch die Sanierungsverwaltungsstelle. Für den Fall, dass diese von der Verwaltungsbehörde verweigert wird, behält sich der Veräußerer vor, von dem Kaufvertrag zurückzutreten.

Unabhängig vom Vorliegen der sanierungsrechtlichen Genehmigung ist der Kaufpreis termingerecht zu hinterlegen.

Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt ein teilunterkellertes Wohnhaus mit Nebengebäuden und einer separaten Gartenfläche.

Baujahr ca. 1920, lt. Angabe des Veräußerers, ca. 1950, lt. Energieausweis.

Die Grundstücksgröße, bestehend aus 2 getrennt liegenden Flurstücken, beträgt insgesamt 620 m², lt. Grundbuchangabe.

Die Wohn- und Nutzfläche beträgt lt. Angabe des Veräußerers insgesamt ca. 350 m², bestehend aus einer Wohnung im EG mit 3 Zimmern und 1 Durchgangszimmer als Küche und Toilette sowie 2 Wohnungen im OG mit separaten Eingängen, welche durch einen geschlossenen Balkon getrennt sind. Im OG befindet sich nur 1 einfachstes Bad mit WC und Badewanne. Die Wohn- und Nutzfläche wurde vom Veräußerer und Auktionshaus nicht durch ein Aufmaß geprüft. Lt. Angabe des Veräußerers hat 1 Raum im Objekt nur eine Raumhöhe von ca. 1,90 m.

Satteldach mit Ziegeleindeckung. Dachentwässerung augenscheinlich in Ordnung. Das DG ist nicht ausgebaut. Alte Holzfenster, -treppen und -türen. Die Elektroinstallationen sind veraltet.

Das Objekt war bis Mai 2017 bewohnt und macht einen soliden Eindruck. Aufgrund des Instandhaltungsrückstaus besteht aber umfangreicher Sanierungs-, Instandsetzungs- und Modernisierungsbedarf.

Im Winter 2018 gab es einen Wasserschaden im Verkaufsobjekt und die Heizung ist defekt. Lt. Angabe des Veräußerers ist das Wasser im Haus abgestellt.

Im Nebengelass sind noch die alten Ställe erkennbar. Partiell sind Ablagerungen im Nebengelass noch vorhanden. In einem Nebengelass ist das Gewölbe abgängig und es besteht Einsturzgefahr. Der Veräußerer weist ausdrücklich darauf hin, dass auf Grund der Einsturzgefahr das Nebengelass nicht gefahrlos betreten werden kann.

Zum Verkaufsgegenstand gehört noch eine separate, leicht hängige und eingefriedete, verwilderte Gartenfläche mit 268 m², lt. Grundbuchangabe. Diese ist über eine kleine Brücke, die über einen den kleinen Bachlauf ´Dreba´ hinter den Nebengebäuden führt, zu erreichen.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 321-0003 - Leerstehendes Wohnhaus mit Nebengebäuden und Gartenfläche ca. 70 m vom Markt entfernt

Verkaufsobjekt und Nachbarbebauung
Verkaufsobjekt und Umgebung
Verkaufsobjekt und Umgebung
Verkaufsobjekt und Umgebung
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht (Aufnahme aus 2017)
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Innenansicht
Verkaufsobjekt
Hofansicht (Aufnahme 2017)
Verkaufsobjekt
Verkaufsobjekt und Nachbarbebauung
Verkaufsobjekt und Umgebung (Aufnahme 2017)
Detailansicht Schaden im Übergangsbereich Nachbarbebauung zum Verkaufsobjekt
Innenansicht Nebengebäude (Aufnahme 2017)
Innenansicht Nebengebäude
Innenansicht Nebengebäude - einsturzgefährdet (Aufnahme 2017)
Zugang zum Verkaufsflurstück 293 (Aufnahme 2017)
Zugang zum Verkaufsflurstück 293
Verkaufsflurstück 293 und Umgebung (Aufnahme 2017)
Blick zum Verkaufsflurstück 293 und Umgebung
Straßenansicht Richtung Verkaufsobjekt
Straßenansicht Richtung Verkaufsobjekt
Lageskizze
Lageskizze
  • Tags:
5.622
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...