Bitte warten...

Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Teilweise vermietetes Reiheneckhaus mit Nebengebäuden **Jahresnettokaltmiete ca. 2.180 Euro**

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 5.000 EUR
Paketinhalt • 1 Objekt

Datenänderung

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 318-0006
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart
Adresse Gottfried-August-Bürger-Straße 14
06343 Mansfeld Südharz OT Molmerswende
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Grundstücksgröße 1.366 m², lt. Grundbuchangaben.
Baujahr 1900, lt. Energieausweis.
Grundbuch
Amtsgericht Eisleben von Molmerswende, Blatt 337, Flur 5, Flurstück 220/0
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.
Wohnfläche Ca. 92 m², lt. Mietvertrag
Wohnfläche Bemerkung , bestehend aus einer Wohneinheit.
Gewerbefläche Ca. 56 m², lt. Angabe in der Betriebskostenabrechnung.
Gewerbefläche Bemerkung , bestehend aus einer Gewerbeeinheit.
Gesamtfläche Ca. 148 m²
Gesamtfläche Bemerkung , siehe Wohn- und Gewerbefläche. Zzgl. Nebengebäude.
Nutzungsart Teilw. vermietet
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Das Bau- und Ordnungsamt der Stadt Mansfeld teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 27.09.2019 u.a. mit, dass ein Traufwasserschaden besteht. Das Objekt befindet sich im Innenbereich gemäß § 34 BauGB und liegt weder im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes noch Flächennutzungsplanes. Der Verkaufsgegenstand liegt in einem Denkmalbereich sowie einem Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontamination gibt es nicht. Für das Objekt sind keine Baulasten im Baulastenverzeichnis eingetragen. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2018/2019 nicht an.
Bruttojahresmiete Ca. 3.020,--
Bruttojahresmiete Bemerkung für die vermietete Wohnung.
Betriebskostenanteil Ca. € 840,--, für die vermietete Wohnung gemäß Angaben aus der Betriebskostenabrechnung.
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete Ca. € 2.180,--, für die vermietete Wohnung gemäß Angabe des Veräußerers.
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Die Stadt Mansfeld im sachsen-anhaltinischen Landkreis Mansfeld-Südharz liegt im östlichen Harzvorland, etwa 35 km nordwestlich von Halle (Saale). Eisleben liegt etwa 15 km südlich, Aschersleben etwa 20 nördlich.

Martin Luther verbrachte im Ort seine Kindheit und besuchte hier bis 1496 die Schule.

Der Ortsteil Molmerswende liegt etwa 22 km nordwestlich von Mansfeld, ca. 7 km von der B 242 entfernt.
Mikrolage
Der Verkaufsgegenstand befindet sich in zentraler Ortslage umgeben von Wohnbebauung mit dörflichem Charakter.

Es besteht Busverkehr.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Ja
Denkmalschutz Bemerkung
Das Bau- und Ordnungsamt der Stadt Mansfeld teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 27.09.2019 u.a. mit, dass das Objekt in einem ´Denkmalbereich´ liegt.
Keller
Nicht unterkellert.
Fassade
Mischbauweise (Massiv und Fachwerk)
Fenster
Überwiegend Holz-ISO-Fenster und Dachschrägen-Kippfenster.
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Satteldach mit Ziegeldeckung und Schornsteinköpfe in optisch gutem Zustand. Die vorgehängten Dachrinnen optisch befriedigend.
Heizung
Kohle- und. Elektroöfen.
Sanitär
Einfaches Bad mit WC in der vermieteten Wohneinheit.
Elektro
Veraltete Installation unterputz mit neuwertigem Hausanschluss.
Treppen
Straßenseitig zweiläufige Freitreppe mit Holzsprossengeländer.
Türen
Holzrahmen- , Füllungs- und Zargentüren.
Erschließung
Das Objekt ist mit Wasser/Abwasser und Strom erschlossen. Ferner besteht ein öffentlicher Kanalanschluss sowie ein Telefonanschluss.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.mansfeld.eu
Behörde Einheitsgemeinde Stadt Mansfeld, Lutherstraße 9, 06343 Stadt Mansfeld, Tel.: 034782/871-0
Besichtigungsverm. Außendienst Die Funktionsfähigkeit der Anlagen konnte vom Auktionshaus nicht geklärt werden.
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Energiebedarfsausweis, Endenergiebedarf 352,1 kWh/(m² a), Braunkohle, Strom-Mix, Baujahr 1900, H.
Vertragsbestandteile
Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt ein teilweise vermietetes Reiheneckhaus mit Grundstückszufahrt, Scheune und großer Garten- und Wiesenfläche in leichter Hanglage sowie einem zweigeschossigen abrissreifen Nebengebäude.

Das Wohnhaus ist in eine vermietete Wohnung, welche nicht in sich abgeschlossen ist, und vier separate Durchgangsräume, die z.Zt. als Lagerräume genutzt werden unterteilt. Die Jahresbruttomiete für die vermietete Wohnung beträgt ca. 3.020 Euro, lt. Aussage des Veräußerers. Der darin enthaltene Betriebskostenanteil beträgt, lt. Betriebskostenabrechnung, ca. 840 Euro. Für die leerstehende Gewerbeeinheit ergibt sich, lt. Betriebskostenabrechnung, eine Gewerbefläche von ca. 56 m². Sämtliche Flächenangaben wurden weder vom Veräußerer noch durch das Auktionshaus durch ein Aufmaß geprüft.

Der Veräußerer verpflichtet sich zur Räumung der übrigen Durchgangsräume im Hauptgebäude. Somit ergibt sich die Möglichkeit zum Ausbau einer weiteren Wohnung.

Im Ober- bzw- Dachgeschoss befindet sich eine kleine Diele sowie drei weitere Zimmer, die durch den Mieter genutzt werden. Der angrenzende Spitzboden ist nach Angabe des Veräußerers nicht ausbaubar.

Der im straßenseitigen Sockelbereich vorhandene Mauerwerksschaden ist gemäß Angabe des Veräußerers in Folge eines Defekts am Fallrohr aufgetreten.

Insgesamt befindet sich das Objekt in einem allumfassend sanierungs- und modernisierungsbedürftigen Zustand. Das Nebengebäude ist ruinös und abrissreif.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 318-0006 - Teilweise vermietetes Reiheneckhaus mit Nebengebäuden **Jahresnettokaltmiete ca. 2.180 Euro**

Giebelseite mit Fachwerk mit Grundstückszufahrt rechts
Verkaufsgegenstand
Zufahrtsbereich der Hoffläche
Abrissreifes Nebengebäude
Detailansicht des abrissreifen Nebengebäudes
Vermietete Wohneinheit mit Hauseingang
Wiesenfläche
Aktuell als Lagerfläche genutzter Durchgangsraum
Wohnzimmer im EG der vermieteten Wohneinheit
Hausflur im Bereich des Dachgeschosses
Schaden in einem Raum im straßenseitigen Sockelbereich
Spitzboden
Lageskizze
Lageskizze
  • Tags:
1.486
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...